Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Beschwerden durch Eier in Auflauf?

Lieber Herr Prof. Costa,

habe vor zwei Tagen einen süßen Reisauflauf zubereitet. In der Auflaufmasse waren drei Eidotter und drei aufgeschlagene Eiklar, zwischen den Reismasse-Schichten geraspelte Äpfel. Der Auflauf füllte eine ganze Form bis oben hin und wurde bei 160 / 170 Grad gut 45 Minuten im Backrohr gebacken. Nach dem Backen war der Auflauf zwar heiß, aber nicht übermäßig durchgebacken bzw. trocken. Direkt nach dem Essen war mir sehr übel, einige Stunden später wurde ich nachts mit extremen Magenschmerzen und zunehmender Übelkeit wach, in der zweiten Folgenacht war mir nach wie vor sehr übel, nach der ersten Nacht hatte ich breiigen Stuhlgang, aktuell fühle ich mich etwas besser.
Die (Bio-)Eier habe ich am Tag der Zubereitung frisch gekauft, in einem Ei waren etliche rote Punkte (Hahnentritt?), ein weiteres habe ich entsorgt, weil mir da zu viele rote Punkte waren und durch ein "sauberes" ersetzt. Dennoch habe ich nun Sorge, dass meine Beschwerden mit den Eiern zu tun haben könnten. Darf ich Ihre Einschätzung wissen?

Verunsichert bin ich durch meine generell sensible Konstitution: Seit der 6. SSW ist mir bis heute (33. SSW) dauerhaft übel, allerdings ohne Erbrechen. Ich habe oft weichen Stuhl, fühle mich abgeschlagen, habe niedrigen Blutdruck, und mich ekelt vor Lebensmitteln. Die aktuelle Übelkeit seit dem besagten Essen unterscheidet sich jedoch von meiner Schwangerschaftsübelkeit.

Zwei weitere Fragen:
Auf meine Nachfrage nach einem Listeriose-Test meinte meine FA, dass man Listerien nicht testen / nachweisen könne und sie in ihrer 10-jährigen Kliniklaufbahn keinen einzigen derartigen Fall hatte. Ein Internist erklärte mir, die Labore würden den Bluttest nicht mehr durchführen, weil es viele Kreuzreaktionen und damit falsch-positive Tests gäbe. Lange Rede, kurzer Sinn: Keiner will den Test machen, und das in München. Wie sehen Sie das?

Ich nehme trotz guter Portionen und vieler Zwischenmahlzeiten kaum zu, esse aber in extremen Übelkeitsphasen weniger. Bei 1,82 m habe ich mit aktuell 69 kg bloß 7 Kilo zugenommen. Laut FA kein Problem, doch bei der letzten Messung war unser Kleiner im unteren Bereich der Tabelle auf dieser Website. Vit D-Mangel habe ich außerdem, mittlerweile nehme ich Dekristolvit 2.000 i.E. Könnte sich eine Gewichtszunahme in den letzten Wochen doch ein Stück weit auf die Entwicklung meines Babys auswirken? Eine Unterversorgung des Babys bereitet mir doch Sorge!

Danke für Ihre Antworten!
Ein Happy-Hypo(chonder)

von Wonder, 33. SSW   am 14.11.2019, 11:43 Uhr

 
 

Antwort:

Beschwerden durch Eier in Auflauf?

Die roten Punkte im Ei ("Hahnentritt") sind winzige Blutspuren von der Henne und solche Eier darf man essen. Wenn Sie den Auflauf so zubereitet haben, wie Sie es beschreiben (also bei 160 / 170 Grad gut 45 Minuten im Backrohr), dürfen Sie davon ausgehen, dass darin keine Bakterien, insbesondere keine Salmonellen enthalten waren. Warum es Ihnen unmittelbar nahc dem Essen "sehr übel" war, wie Sie schreiben, kann ich Ihnen nicht sagen. Viele Dinge kommen in Betracht. Ungewöhnlich ist es schon, dass dieser Zustand zwei Tage anhielt und sie breiigen Stuhlgang hatten.

Dass es Ihnen seit der 6. SSW bis zur 33. SSW (also jetzt) dauerhaft übel ist, kann nicht als "Normalzustand" in der Schwangerschaft eingestuft werden. Dem sollten Sie nachgehen. Bei einem Fünftel aller Schwangeren wird so ein "Reflux" diagnostiziert, was mit der Schwangerschaft in Zusammenhang stehen kann und sich gut behandeln lässt. Es gibt keinen Grund, die ganze Schwangerscahft über zu leiden und Sie sollten das Ganze mit Ihrem Hausarzt oder einem Magen-Darm-Spezialisten besprechen.

Zu Ihren weiteren Fragen:

- Ihre Frauenärztin hat schon Recht, wenn Sie dafrauf hinweist, dass Listeriosen sehr selten sind. Das stimmt so, bedeutet aber nicht, dass es so etwas in der Schwangerschaft nicht gibt. Auch die Aussage des Internisten ist korrekt, dass es einen guten Test auf Listerien so nicht gibt. Das ist nicht nur in München so, sondern überall, nicht nur in Deutschland. Also müssen Sie nicht nach Preußen umziehen, nur um einen solchen Test zu bekommen, keine Angst...

- Die 7 Kg Gewichtszunahme bis zur 33. SSW sind völlig in Ordnung, man kann sie als "ideal" bezeichnen. Wenn Ihr Kleiner nicht richtig wächst, müssen häufiger Ultraschall-Untersuchungen durchgeführt werden (z.B. wöchentlich). Es kann schon sein, dass die Plazenta "schwächelt" und das Kind nicht richtig ernährt wird. In so einem Falle können Sie selbst nichts machen, so etwas kann man durch Ernährung nicht auffangen. Aber die Tatsache, dass Sie in der 33. SSW sind und bisher alles "im grünen Bereich war", ist schon mal ein sehr gut. Lassen Sie einfach nur die vorgeschlagenen Untersuchungen durchführen und seien Sie ein bisschen entspannter...

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 17.11.2019

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsberatung

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Dr. med. L. Hellmeyer

Dr. med. Lars Hellmeyer

Geburt per Kaiserschnitt

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

Frage zu Verzehr von Käse und Eier

Guten Tag Ich bin etwas verunsichert was der Verzehr von Eiern und Käse anbelangt. Darf man folgendes essen?: - Käsehörnli; der Halbhartkäse wird ganz zum Schluss nur daruntergemischt unter die Teigwaren, damit er verläuft. D.h. er wird nicht gross erhitzt bzw. auch nicht ...

von LillyStern 25.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Eier

Hallo eine blöde frage wie schätzen sie die Situation habe mir heute Pfannkuchen gemacht und die Eier aufgeschlagen und die hände nur mit wasser abgewaschen und die Pfannkuchen mit den Händen gegessen kann ich sallmonellen oder was andere Krankheiten ...

von lucky1 14.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Mett - Eier - rohes Getreide - Labello

Guten Tag Herr Dr. Costa, vielen Dank für Ihre Arbeit hier im Forum, sie haben mich schon oft beruhigen können. Nun hätte ich ein paar Fragen: 1. Am Wochenende waren wir bei meinen Schwiegereltern zu Besuch. Mein Schwiegervater aß ein Mettbrötchen und etwas Rohschinken ...

von MarinaMa92 16.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Mineralwasser roch nach faulen Eiern

Guten Morgen Dr. Costa Ersteinmal vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe uns Schwangeren die Sorgen Ängste und Fragen zu nehmen bzw zu beantworten. Ich habe Anfang des Jahres Mineralwasser getrunken (neue Flasche aufgemacht,) und als das 2te Glas leer war ist mir aufgefallen das ...

von Freddi88 05.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Sind die Dönersoßen immer mit rohen Eiern zubereitet?

Hallo Herr Dr. Costa, ich habe heute Pizza-Schnecken mit Thunfisch und dazu als Dip, muss wohl Knoblauchsoße oder Zaziki, gewesen sein gegessen. Sind in den Soßen rohe Eier drin? Ich dachte immer es sind Fertigsoßen. Jetzt mache ich mir natürlich sorgen, dass da vielleicht ...

von Katja89 12w 23.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Rohe Eier gefroren

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, dummerweise habe ich letzte Woche den Kühlschrank auf die kälteste Stufe eingestellt, um die Lebensmittel möglichst länger haltbar zu machen. Allerdings war dann am nächsten Tag alles gefroren, sodass ich die Temperatur wieder höher gestellt ...

von Nashota 04.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Eier Lagerung und Zubereitung

Guten Tag Herr Doktor! Momenten bin ich ssw24. Ich habe mal wieder eine Frage bzgl. Listeriose, toxoplasmose u.ä. Habe heute Eier, welche am 14/08 ablaufen hartgekocht und gegessen. Danach fiel mir auf, dass diese ungekühlt die letzten Tage bei der Hitze (über 35 Grad ...

von Catty87 09.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Eierschale in Essen

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, habe mir heute Tortellini gekocht und diese nach dem Kochen noch in die Pfanne geschmissen, um sie mit einem Ei anzubraten. Als ich das Ei aufgeschlagen habe, ist mir ein großes Stück Schale ins Essen gefallen. Habe dieses wieder herausgefischt ...

von Meryl2018 14.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Gekochte Eier vom Vortag wie lange ungekühlt genießbar?

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, Ich habe gestern Abend Eier gekocht (12 Minuten und anschließend abgeschreckt). Da noch ein Ei übrig war habe ich mir dieses heute zum Mittagessen geschält. Das gekochte Ei habe ich dummerweise nicht im Kühlschrank aufbewahrt, sondern bei ...

von Nati82 12.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Darf man gefärbte Eier essen?

Hallo Herr Dr. Costa, darf man in der Schwangerschaft gefärbte Eier essen, die es so fertig im Supermarkt zu kaufen gibt? Diese sind ja in der Regel hart gekocht und die Farbe Lebensmittelfarbe. Muss ich die Eier vorher abwaschen wegen Verunreinigungen an der Schale, die ...

von Corido 27.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.