Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

wie kann ich meiner tochter das trinken angewöhnen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe Casio,

Geduld heißt hier das Zauberwort.

Lassen Sie Ihr Kind mit dem (leeren) Becher spielen, setzen Sie auf seinen Nachahmungstrieb und versuchen Sie es nicht mit Druck. Ihr Kind wird nicht verdursten, vor allem nicht, wenn es weiterhin nach Bedarf gestillt wird. Im gesamten ersten Lebensjahr kann der Flüssigkeitsbedarf eines Kindes über die Muttermilch gedeckt werden, vorausgesetzt es wird nach Bedarf gestillt.

Wie viel Flüssigkeit ein Baby zusätzlich zur Beikost braucht, hängt davon ab, wie viel Beikost es isst, wie warm es ist, wie aktiv das Kind ist und einigem anderen mehr. Ein Kind, dass noch viel breiartige Kost isst, bekommt zudem über die Nahrung relativ viel Flüssigkeit.

Bieten Sie Ihrem Kind zur Beikost immer Wasser an, dann hat es die Möglichkeit zu trinken, wenn es durstig ist. Wasser ist das optimale Getränk, sowohl für Kinder wie für Erwachsene, Saft oder Tee ist nicht notwendig. Solange der Urin des Babys hell, fast farblos aussieht und nicht unangenehm riecht, bekommt es in der Regel genügend Flüssigkeit.

Haben Sie Geduld, Ihr Baby wird das Trinken schon lernen und akzeptieren und sollten Sie den Eindruck haben, dass die Trinkmenge deutlich zu gering ist und Ihr Kind dennoch nicht mehr trinken will, dann machen Sie aus dem Gemüsebrei einfach Gemüsesuppe.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 03.01.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Baby will nicht mehr an der Brust trinken, warum?

Hallo, mein Sohn ist nun fast 5 Monate alt und bisher stille ich ihn voll, er hat bis heute noch keine Flasche bekommen - aber einen Schnuller hat er, denn ohne denn wäre das Einschlafen glaube ich für uns alle sehr viel schwieriger. Seit zwei Tagen trinkt er plötzlich ...

von Pienznaeschen 02.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Baby ist agressiv beim Trinken von der Brust und lässt immer wieder los

Hallo, meine Tochter ist 4 Wochen alt und momentan lässt sie meine Brust ständig während des Trikens los (nach 3-5 Zügen), so dass ich sie ständig neu anlegen muss. Meine Brustwarzen sind schon ganz wund und ich spühre dadurch immer wieder erneut den Ansaugschmerz. Sie ist ...

von magoza 31.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

wie kind zum ausgiebigen trinken an brust bringen?

hallo, ich habe einen sohn der am freitag 14 wochen alt wurde. leider ist es seit ca 6 wochen so, dass er nicht lange genug an der brust trinkt. ich habe ausreichend milch und er könnte sich satt trinken.nur leider tut er das nicht. er gibt seine typischen brustlaute, wenn er ...

von Sina31 31.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Wie mache ich meiner Tochter 10 Monate das trinken von Fertigmilch schmackhaft?

Hallo Liebe Biggi, ich hatte vor einiger zeit schonmal geschrieben. Meine Tochter 10 Monate wird derzeit Abend/Nachts und Morgens noch gestillt. Ich würde jetzt gerne Abstillen. Wie mache ich Ihr die Milch schmackhaft? Wir haben jetzt schon öfter mal probiert aber sie ...

von julia1303 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

wie lerne ich meinem baby richtig zu trinken?

Guten abend mein 7 wochen altes baby macht beim trinken von anfang an immer so ein schnalzendes geräusch dass hat sie sich selber so angewöhnt schnuller nimmt sie mir leider keinen. Also schliesse ich saugverwirrung aus. Sie hat deswegen starke blähung und weint sehr viel und ...

von Danise 12.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken und Schlafen bei Hektik und das Gegenteil bei Ruhe, was tun?

Hallo, liebes Still-Team, unser Kleiner bereitet mir seit seiner Geburt vor 4 Wochen jeden Abend wieder Kopfzerbrechen, denn den ganzen Tag trinkt er gut an der Brust und schlaeft dann zwischen 3 und 4 Std., ehe er wieder an die Brust moechte. In dieser Zeit aber hat er ...

von Amal5 05.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Baby will trinken,dann doch nicht?

hallo, vielen dank für die antwort zum milchspendereflex..es klappt jetzt besser,seitdem ich es anfangs oft einfach in eine unterlage ablaufen lasse. ich habe jetzt noch eine frage,abends hat meine maus anscheinend wirklich oft hunger(steckt sich die fäustchen in den ...

von madita 05.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Baby will nicht an der Brust trinken

Hallo, mein Sohn Jonas ist 8 Wochen alt und weigert sich seit heute früh wehement an der Brust zu trinken, ich habe noch grade eben so 2 Beutel a 200ml Mumi im TK gehabt und ihm jetzt die mit der Flasche gefüttert, aber wenn ich ihn Stillen will fängt er das quacken an, trinkt ...

von Kruemel_08 26.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.