kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Kristina Wrede - Stillberatung

Kristina Wrede
Stillberatung

  Zurück

Wie bereite ich mein Baby auf die Tagesmutter vor?

Liebe Experten,
mich beschäftigt folgendes Thema und ich hoffe, Sie könnt mir mit Ihren Erfahrungen helfen:
Meine Kleine wird jetzt 7 Monate alt und wird ab September bei der Tagesmutter eingewöhnt. Die Eingewöhnung läuft glücklicherweise über 2 Monate. Ab November soll sie dann dort bis zum frühen Nachmittag bleiben. Ich habe bereits mit vier Monaten angefangen, Brei zu füttern, da wir eine sehr schwierige Phase beim Stillen hatten. Das hat anfänglich sehr gut geklappt, bis sie immer weniger gegessen und den Mund dann gar nicht mehr aufgemacht hat. Stillen klappte dann wieder gut...;-) Ich habe dann zwei oder drei Wochen pausiert und mit 6 Monaten wieder angefangen, Brei zu füttern. Leider hat es sich wieder genauso entwickelt. Anfänglich hatte sie sichtlich Spaß am Essen (wobei sie nie viel gegessen hat). Nun isst sie gar nicht mehr. Die Flasche nimmt sie auch nicht. Fingerfood nimmt sie ebensowenig. Nun bin ich ein wenig ratlos. Mit dem Breifüttern höre ich erst mal wieder auf. Mein Plan ist es, bis Mitte August zu schauen, ob sie langsam akzeptable Portionen ist, das heißt, ob sie einen Vormittag ohne Muttermilch auskommt. Ansonsten überlege ich komplett abzustillen und auf Flasche umzusteigen (in der Hoffnung, dass sie die dann nimmt, wenn es nichts anderes gibt). Ich möchte der Kleinen natürlich gerne Zeit geben, andererseits finde ich eine Eingewöhnung bei der Tagesmutter schon sehr einschneidend und befürchte, dass es zu viel wird, wenn dann gleichzeitig auch noch das Stillen wegfällt.
Haben Sie Ideen oder alternative Überlegungen?
Vielen Dank!


von mfschlumpf am 12.06.2018

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antworten:

Re: Wie bereite ich mein Baby auf die Tagesmutter vor?

Liebe mfschlumpf,

frag doch auch mal im benachbarten Elternforum, wo sich Stillmütter austauschen: https://www.rund-ums-baby.de/stillforum/

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Baby zunächst Beikost mag, sie dann aber wieder verschmäht, weil es sie im Grunde noch gar nicht braucht. So scheint es bei euch zu sein, wie gesagt, an sich gar nicht ungewöhnlich.

Im September kann es aber ganz anders aussehen, die 3 Monate bis dahin sind in der Entwicklung eines so jungen Menschen eine halbe Ewigkeit, darum mach dir jetzt noch keine Sorgen sondern vertraue darauf, dass es gut wird.

Sollte sie Mitte August noch nicht mehr essen wollen, brauchst du sie aber auch nicht komplett abstillen. Sie könnte Milch ja auch aus einem Becher trinken, wenn sie keine Flasche mag! In der Regel passen sich die Kleinen aber recht gut den neuen Umständen an, und sobald sie eine vertrauensvolle Beziehung zur Tagesmutter hat, wird sie auch von ihr Nahrung (egal ob fest oder flüssig) annehmen. Tatsächlich wäre es gut, das Stillen beizubehalten, um ein Stück "Normalität" aufrecht zu erhalten, wenn ihr euch schon trennen müsst und jemand fremdes ins Leben deiner Kleinen tritt.

Hilft dir das weiter?
Lieben Gruß,
Kristina

Antwort von Kristina Wrede am 12.06.2018
 

Re: Wie bereite ich mein Baby auf die Tagesmutter vor?

Liebe Kristina,
Ja,das hilft mir sehr und beruhigt mich auch.Würdest Du denn weiter Mittagsbrei anbieten oder erst mal komplett pausieren?
LG und herzlichen Dank!

Antwort von mfschlumpf am 13.06.2018
 

Re: Wie bereite ich mein Baby auf die Tagesmutter vor?

Liebe mfschlumpf,

anbieten ist ja nicht verkehrt. Wenn er da steht entscheidet sie, ob sie mag oder nicht. Nur wenn's dir leid tut, Essen vielleicht wegzuwerfen (wobei man die Reste gut in andere Soßen einarbeiten kann...), dann würde ich erstmal pausieren.

LIeben Gruß,
Kristina

Antwort von Kristina Wrede am 13.06.2018
 

Re: Wie bereite ich mein Baby auf die Tagesmutter vor?

Hallo mfschlumpf,

ich würde dir gerne etwas Mut machen, dass sich das einfach noch fügen wird.
Ich hatte beim ersten Kind mit 11 Monaten wieder Vollzeit zu arbeiten begonnen und es hat bis dahin bis auf ein bißchen Obst ab und zu noch nichts essen wollen (auch keinen Brei und keine Flasche). Wir hatten daher ausgemacht, dass die Betreuungsperson mittags zu mir zur Arbeit kommt zum Stillen. Was soll ich sagen, die waren ein Mal bei mir und dann am zweiten Tag hieß es, das Kind sei gerade am Brot mampfen und zu mir zu kommen sei nicht nötig. Ab da habe ich nur noch vor der Arbeit und nach der Arbeit gestillt und es war überhaupt kein Problem.

Viel Erfolg!

Antwort von junipa82 am 13.06.2018
 

Re: Wie bereite ich mein Baby auf die Tagesmutter vor?

Puh,das wäre natürlich super. Dass die Tagesmutter zur Arbeit kommt,ist leider für uns keine Option.Danke für Deinen Bericht!

Antwort von mfschlumpf am 15.06.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

Stillen und Einführung bei Tagesmutter

Hallo liebe Biggi, seit nun 5 Tagen haben wir Einführung meines 9 Monate alten Sohnes bei der Tagesmutter. Bisher wird er voll gestillt. Beikosteinführung versuche ich schon seit er sechs Monate alt ist, aber da verweigert er sich. Brei hatte schon mal geklappt, dann wieder ...

HannaHe80   16.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Einschlafstillen wegen Tagesmutter beenden?

Hallo liebe Stillberatung, ich bin zur Zeit etwas ratlos und verzweifelt. Meine Tochter ist nun fast 13 Monate und geht seit zwei Wochen zur Tagesmutter. Da alles super läuft und sie sich toll mit der Tagesmutter angefreundet hat, hat diese schon nach zwei Wochen versucht, sie ...

StellaWilmersdorf   02.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Mittagsschlaf bei der Tagesmutter

Hallo, zunächst ganz herzlichen Dank für Ihre Arbeit in diesem Forum. Ich lese seit vielen Monaten die verschiedenen Beiträge und diese haben mich immer wieder bestärkt, so dass ich mittlerweile auf 14 schöne Stillmonate zurückblicken kann :). Nun brauche ich einen ...

Steffi-79   18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Mittagsschlaf ohne Stillen bei der Tagesmutter

Hallo zusammen, ich zerbreche mir den Kopf über das Thema "Mittagsschlaf bei der Tagesmutter".... Mein Sohn ist jetzt 11 Monate alt und ich stille noch nachts und zum Mittagsschlaf. Ich tue das auch sehr gerne! Im Mai fängt jedoch der Ernst des Lebens wieder an und er geht ...

Paulchen27   21.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Einschlafen nur mit stillen möglich..Betreuung durch Tagesmutter

Hallo liebes Stillteam, ich habe mal wieder eine Frage.. Mein Sohn ist das was man als sog. 24-h Baby bezeichnet. Jetzt bekomme ich noch bis zum Sommer Elterngeld und muss danach dann wieder, zumindest stundenweise, Arbeiten gehen. Die Sache ist die, dass unser Liebling ...

PüppiLangnerStrumpf   09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Wie mittägliches Einschlafstillen abgewöhnen? Eingewöhnung Tagesmutter

Hallo, mein Sohn ist fast 15 Monate alt. Anfang November haben wir ihn bei einer Tagesmama eingewöhnt. Die Tagesmama hat erst neu angefangen, unser Sohn ist das 2. Kind, was eingewöhnt wird. Die Tagesmama ist superlieb, er hat sich da sofort wohlgefühlt. Ich bringe ihn um 9 ...

Ida1982   21.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Wie vereinbare ich Tagesmutter, Beikost und Stillen?

Liebe Biggi und Kristina, melde mich mal wieder aus Frankreich. Die drei Tage Arbeit mit mittags Stillen und abgepumpter Milch im Juni hatten gut geklappt (siehe mein letzter Beitrag). Aber nun wird es ernst und ab nächste Woche Montag arbeite ich wieder voll. Baby ist dann ...

FeeausFrance   25.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
 

Stillen zum Mittagschlaf abgewöhnen wegen Tagesmutter? (lang)

Mein Junge ist 11 Monate und soll nach den Sommerferien mit 16 Monaten von einer sehr entspannten, unkomplizierten Tagesmutter in einer Großtagespflege an vier Tagen von ca 8-15 Uhr (natürlich mit laaangsamer Eingewöhnung) betreut werden. Ich habe sie gefragt, wie ich damit ...

AnkeBausE   11.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Tagesmutter
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia