Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillen / Beikost

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe sunbrinchen,

Du kannst ganz langsam mit Beikost beginnen und trotzdem abstillen, wichtig ist nur, dass Du dir Zeit lässt.
Dabei gehst Du am besten so vor, dass Du dein Kind zunächst anlegst, aber es sich nicht vollständig satt trinken lässt, sondern anschließend noch die Flasche anbietest. Bei manchen Kinder empfiehlt sich auch die umgekehrte Vorgehensweise, zuerst Flasche anbieten und anschließend noch die Brust, das musst Du ausprobieren.

Allmählich steigerst Du die Menge der Flaschennahrung, bis die Mahlzeit vollständig ersetzt ist. Etwa im Abstand von mindestens einer Woche kannst Du dann mit dem Ersetzen der nächsten Mahlzeit durch künstliche Säuglingsnahrung beginnen. Mit welcher Mahlzeit Du beginnst, bleibt dir überlassen. Nach Möglichkeit solltest Du nicht zwei unmittelbar aufeinanderfolgende Stillzeiten direkt nacheinander ersetzen.

Falls die Brust dann zu spannen beginnt, pumpst Du gerade so viel Milch ab oder streichst von Hand aus, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Du dich wieder wohl fühlst. Nicht mehr Milch als unbedingt notwendig entleeren, denn sonst wird die Produktion wieder angeregt. Zusätzlich kannst Du die Brust kühlen.

Besprich mit deiner Kinderärztin/arzt welche künstliche Säuglingsnahrung Du verwenden solltest. Pre Nahrung kann wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden und ist als Ersatz für die Muttermilch für das gesamte erste Lebensjahr (bis das Kind an normale Kuhmilch gewöhnt werden kann) geeignet.

Für das komplette Abstillen solltest Du in etwa sechs bis acht Wochen einrechnen, dieser Zeitraum ist realistisch, wenn Du Probleme mit der Brust vermeiden willst und gibt auch dem Kind Zeit, sich an die Umstellung zu gewöhnen.

Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 03.06.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Anämie, Beikost und Stillen

Hallo, meine Tochter hatte eine Anämie, die aber überwunden ist. Der KIA meinte dann doch zu mir, wenn die Werte nicht so gut wären müsste ich doch das Stillen deutlich reduzieren. Meine Tochter ist unkorr. 17 Mon. alt (geb. bei 33+3) und isst eher mehrere kleine Mahlzeiten. ...

von Fischstäbchen 16.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen - wird es zu viel?

Liebe Stillberaterinnen, ich habe meine Tochter (6 1/2 Monate) voll und nach Bedarf gestillt, seit einiger Zeit bekommt sie Brei und mal etwas Fingerfood zum knabbern und wird zusätzlich nach jeder Mahlzeit weiterhin gestillt. Sie isst inzwischen mittags und abends ...

von SingaSonnenschein 16.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo, Ich habe vor ca. 2 Wochen bei meiner Tochter (19 Wochen) mit Beikost angefangen. Mittags isst sie jetzt Gemüsebrei. Mittlerweile haben wir die Menge auch schon auf 120 ml gesteigert. Ich biete danach (teilweise zeitlich etwas verzögert) immer die Brust an. Wenn wir ...

von SaSo8012 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo! Mein Sohn (5 Monate) bekommt seit ein paar Wochen mittags ein gemüsegläschen, welches er auch mit Begeisterung isst. Er schafft meist 120-150g danach will er seit gestern nicht mehr gestillt werden. Da meine Brust sehr voll war habe ich die Milch abgepumpt, nachdem er ...

von Jenincosma 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

wir beginnen mit der beikost, was muss ich beachten auch bzgl.des stillens

also mein sohn ist heute genau 5 monate alt und ich möchte gerne mit der beikost beginnen.die kinderärztin meinte er hätte in den letzten 4 wochen nur 400 gramm zugenommen,was etwas wenig ist, auch dr.busse meint wir können beginnen,weil ja seit neuestem geraten wird eher mit ...

von BaJo0512 27.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate und wird noch überwiegend gestillt. Mittags bekommt sie einen Gemüse-Hirsebrei mit 1 EL Apfel, da sie ihn solo nicht ißt und wenn mehr Apfel im Brei ist, ißt sie ihn auch nicht. Abends selbstgekochten Reisschleim (eingeweichter, lang gekochter ...

von MaryAnn 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Langes Stillen ist angeblich schuld, dass Baby Beikost verweigert

Hallo guten Morgen :-) Vielen Dank für die liebe und ausführliche Antwort!! Ich fühle mich jetzt auf alle fälle besser und werde künftig anders auftreten, wenn mal wieder Kommentare bezüglich des Stillens kommen. Auf meine Frage an die, die mich immer kritisieren, was ich ...

von raubtatze 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen, Familienbett, Beikost

Hallo Biggi, mein Sohn ist jetzt 8 Monate alt und ich stille ihn noch voll. Wenn er Brei bekommt, verzieht er das Gesicht, als würde er eine Zitrone bekommen und spuckt es wieder aus. Für mich ein Zeichen, dass er noch nicht soweit ist. Desweiteren schläft er immer noch ...

von MamaundMini86 03.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost wie wann und was

Hallo, Ich habe gleich eine ganze Haufen an Fragen und hoffe, dass Sie mir helfen können. Ich habe meinen Sohn (jetzt 8 Monate) insgesamt 6 1/2 Monate voll gestillt, anfangs haben wir uns sehr schwer getan nach wunden Brustwarzen, diversen Milchstaus und vielen Tränen auf ...

von Fenchel 01.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Nachts häufig stillen, tagsüber fast keine Beikost

Hallo, Amelie ist genau 8 Monate alt und wurde fast 6 Monate voll gestillt. Sie war und ist immer schwerer als die Norm (was mir grds. egal ist, aber zu Erklärung der Situation) Der Beikostbeginn gestaltete sich schwierig-sie hat nur ganz langsam die Mengen gesteigert. ...

von ostprinzessin 27.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.