Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Was kommt nach dem Elterngeld?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Abend Frau Bader,

Ich glaube die Frage wurde so oder so ähnlich bestimmt schon 100 Mal gestellt.Aber ich bin mir einfach etwas unsicher und hoffe das Sie mir helfen können.
Es ist meine erste Schwangerschaft und hab daher so gar keine Ahnung wie das alles so abläuft.Wahrscheinlich bin ich da einfach etwas naiv! ;-)
Also, man bekommt doch Elterngeld für 12 Monate bzw. 14 Monate wenn der Partner auch 2 davon übernimmt.So weit ist das doch richtig, oder?
Ich bin seid 3,5 Jahren bei der Stadt angestellt und ich möchte eigentlich die komplette Elternzeit für 3 Jahre nehmen.
Das mit dem Antrag ist kein Problem, den habe ich schon.
Was ist aber, wenn das erste Jahr abgelaufen ist?Bekomme ich dann kein Geld mehr?Muss ich dann Arbeitslosengeld beantragen, obwohl ich eigentlich noch angestellt bin?Oder geht das Elterngeld weiter, nur auf einer anderen Art?Muss das denn neu beantragt werden?
Ich weiß, viele Fragen.Aber ich hab so ein paar Bedenken, dass wir dann mit dem Geld nicht mehr hinkommen werden!

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

von dolphins1984 am 11.11.2012, 20:44 Uhr

 

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Hallo,
man kann sich das Eg auf 24 Mo. splitten lassen - ansonsten Jobcenter
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Nach den 12 oder 14 Monaten Elterngeld kommt keines mehr.
Arbeitslos bist Du nicht, denn Du bist ja weiterhin angestellt.
Wenn das Geld eines Verdieners nicht ausreicht müssen eben beide arbeiten.

von Andrea6 am 11.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Ist die Frage jetzt ernst gemeint ? Die Infos holt man sich doch bevor man ein Kind plant....aber keine sorge die Politiker haben da was ganz feines auf den weg gebracht,zum Ansporn für die muttis lieber die Kinder Zuhause zu erziehen und nicht arbeiten zu gehen, vielleicht hast Du ja Glück und die herdpraemie bleibt in den nächsten Jahre, dann bekommst du 100-150 Euro vom Staat!

von CKEL0410 am 11.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Jetzt mal spass bei Seite, das eh gibt es ja nicht erst seit gestern und mm weiss das es Max für 14 Monate gezahlt wird wenn der Partner auch ez nimmt oder jemand ae ist. Das rechnet man sich doch vorher alles aus um zu schauen ob man klar kommt. Dein Mann arbeitet doch sicher auch,dann muss man mit dem Geld klar kommen , oder Wohngeld beantragen wenn es zu gering ist, oder kinderzuschlag oder hakt Hartz 4

von CKEL0410 am 11.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Na vielen Dank für die "netten" Antworten!
Klar haben wir uns vorher schon mal Gedanken gemacht, darum haben wir unseren Kinderplan auch immer wieder verschoben.
Das mit dem Kind in diesem Jahr war auch nicht ganz so geplant.Aber jetzt ist es nun mal so und wir freuen uns auf unser Kleines!
Ich hab nur eine normale Frage gestellt und ich werde hier als total doof hingestellt!Nach vielen Dank auch!
Wollte mir nur Hilfe und einen Rat holen!Aber darauf kann ich auch gut verzichten!
Die blöde "Herdprämie" wie sie mir hier angeboten wurde, da kann ich auch gut drauf verzichten!

von dolphins1984 am 11.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Wie schon geschrieben, die Zeit nach dem Elterngeld muss man sich leisten können.
Kannst das Elterngeld ja splitten, dann hast länger was davon und könntest im 2. Jahr etwas zuverdienen.

Arbeitslosengeld gibt es nur für die, die auch arbeiten wollen.

von Sternenschnuppe am 11.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Broschüre downloaden!

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/Publikationen/publikationen,did=89272.html

Lesen... ist ganz leicht verständlich!

von Sonni74LS am 12.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

du kannst das elterngeld splitten lassen. das heißt du bekommst es 2 jahre lang. dann allerdings mur immer die hälfte des geldes im monat,was du bekommen würdest,wenn du nur 1 jahr beantragst. das geld für 1 jahr wird sozusagen auf 2 jahre aufgeteilt. in einigen bundesländern kannst du für das 3. elternjahr landeserziehungsgeld beantragen. geht das bei euch nicht, dann bleibt nur wohngeld,kindergeldzuschlag oder aufstockendes h4.

von pulsiva am 12.11.2012

Antwort auf:

Was kommt nach dem Elterngeld?

Danke für die Antworten!
Endlich mal ein paar hilfreiche Tipps!

von dolphins1984 am 12.11.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeld - Zeit vorbei / kein KITA Platz

Hallo an alle B-) Ich habe folgende Frage und Problem, unser Sohn wird in Januar 2 Jahre alt - wir haben uns dafür entschieden das Eltermgeld auf zwei Jahre auszahlen zu lassen... so das endet nun! Den Antrag auf einen KITA Platz wurde Tage nach der Geburt gestellt. So nun ...

von Marten510 10.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Bei laufender Elternzeit Elterngeldbezieher wechseln? "Strafe"?

Hallo, angenommen, der Vater meldet sich für 2 Jahre Elternzeit an und will 1 Jahr Elterngeld beziehen. Nach mehreren Monaten wird ihm eine sehr lukrative Stelle angeboten. Er überlegt, ob nicht die Ehefrau ab dem 12. Monat Elternzeit nehmen kann und sodann auch für den 13. und ...

von youngdad 10.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld wie berechnen, wenn man in Elternzeit ist

Hallo Fr Bader, Ich bekomme bis März noch Elterngeld fur meine Tochter.bin aber nun wieder schwanger.ich hatte 3 Jahre Elternzeit beantragt, um mich um mein Kind zu kümmern.wie würde sich das Elterngeld fürs 2.Kind berechnen? Wir dafür der Lohn vor der 1. Ss ...

von Hürem 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeldberechnung bei schwangerschaftsbedingter Krankheit, Bezug Grundgehalt

Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite in den Niederlanden, mein Antrag auf deutsches Elterngeld wurde bereits genehmigt. Nun fiel mir der Gesetzestext in die Hand, dass bei schwangerschaftsbedingter Erkrankung die betroffenen Monate nicht zur Berechnung herangezogen ...

von Mocca35 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Wo Elterngeld und Elternzeit beantragen bei Arbeitslosigkeit?

Bin zur Zeit arbeitslos gemeldet und noch nicht in Mutterschutz.Ich weiss dass ich dass Mutterschaftsgeld bei meiner Krankenkasse beantragen muss aber wie sieht es mit Elternzeit und Elterngeld aus? Bin ich dann noch arbeitslos wenn ich in der Elternzeit ...

von Semos 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Wieviel Elterngeld nach 2 Jahren??

Hallo Frau Bader! Wieviel beträgt der Geschwisterbonus, wenn ich erst ein Kind habe? Und: sollte ich Elternzeit auf 2 Jahre aufteilen (beim 1.kind) und ich werde dann schwanger (ca. zum Ende der Elternzeit vom 1. Kind) wieviel Elterngeld bekomme ich dann, wenn ich vor dem ...

von Jenny25 07.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Bonuszahlung auf Elterngeld angerechnet?

Hallo Frau Bader, ich erhalte nächstes Jahr im Juli eine kleine Bonuszahlung für Leistungen aus dem Jahr 2012, in dem ich ja noch kein Elterngeld bekommen habe. Wird diese Bonuszahlung mir vom Elterngeld abgezogen, obwohl sie sich auf 2012 bezieht? Und muss ich das dann extra ...

von Aileen 07.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld und -zeit für Partner, der das Kind mit betreut?

Hallo, ich bin schwanger von einem Samenspender, da mein Freund keine Kinder bekommen kann. Mein Freund ist bereit, es gemeinsam mit mir aufzuziehen, möchte sich aber nicht offiziell als Vater eintragen lassen. Wir sind nicht verheiratet. Hat er trotzdem die Möglichkeit, bei ...

von Maya12 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld

Hallo Frau Bader habe gerade hier ein bißchen rumgeschmökert und eine Frage ist immer wieder aufgetreten bezüglich Elterngeld. Wenn ichd ie ersten2 Monate nach Geburt das Geld von der Krankenkasse und dem AG (Mutterschafstgeld) beziehe dann steht mir da kein Elterngeld ...

von lev13 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

ALG II nach 12 Monate Elterngeld trotz Beschäftigungsverhältniss?

Sehr geehrte Frau Bader, auch wenn´s wahrscheinlich hier nicht hingehört, muss ich trotzdem mal fragen,- ich bin ein wenig Ratlos. :-/ Ich bin seit über 11 Jahren bei einem Unternehmen beschäftigt, wurde jedoch Schwanger und ging mit beiderseitigem Einverständniss in 3 Jahre ...

von lil.meteora 05.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.