Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Teilzeit in Elternzeit erneute Schwangerschaft was wann kündigen/beenden?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Tag Frau Bader,

ich befinde mich derzeit in Elternzeit, welche am 7.11.2016 endet.
Ich arbeite derzeit in Teilzeit in Elternzeit (50%, 20Std, befristet bis 7.11.2016) und mein eigentlicher unbefristeter Vollzeitvertrag (ÖD) ruht.
Nun bin ich erneut schwanger und der errechnete Geburtstermin ist der 9.3.16.
Ist es richtig, dass ich meine derzeitige Elternzeit spätestens zu Beginn des neuen Mutterschutzes (27.1.16) ohne Zustimmung des AG beenden kann und damit dann auch Anspruch auf das Mutterschaftsgeld aus meinem ruhenden Vollzeitvertrag habe? Kann in einem solchen Schreiben auch gleich den Antrag auf Übertragung der restlichen Elternzeit stellen? Was gilt es bei einem solchen Schreiben unbedingt zu beachten?
Wann muß ich, oder muss ich überhaupt, spätestens den befristeten Teilzeitvertrag kündigen?
Ich werde aller Voraussicht nach, bei Kind 2 nur ein Jahr Elternzeit nehmen und danach wieder in Teilzeit tätig sein.

Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung hier!!
Naizah

von naizah am 16.09.2015, 10:16 Uhr

 

Antwort auf:

Teilzeit in Elternzeit erneute Schwangerschaft was wann kündigen/beenden?

Hallo,
es besteht nach § 16 BEEG die Möglichkeit, beim AG am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes die alte Elternzeit zu beenden. Der AG hat da kein Mitspracherecht. Das tut man am besten schriftlich und schon entsprechend vorher (mit Angabe des voraussichtlichen Beginns des neuen Mutterschutzes + Attest Arzt). Man erhält dann vom Arbeitgeber und der Krankenkasse jeweils die Anteile zum MG.
Man kann jedoch nicht schon eher die Elternzeit beenden, um bei einem Beschäftigungsverbotlohn zu erhalten.
Bis zu zwölf Monate der ersten Elternzeit kann man mit Zustimmung des Arbeitgebers bis zum achten Geburtstag des Kindes übertragen, wenn das Kind vor 2015 geboren ist.
Wenn das Kind 2015 geboren ist, kann man bis zu 24 Mo. Ohne Zustimmung des Ag übertragen.
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Elterngeld (nicht jedoch Zeiten einer verlängerten Elterngeldauszahlung) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung oder wegen Wehr- oder Zivildienstzeiten das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten.

Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 17.09.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

schwanger in Elternzeit in Teilzeit

Guten Tag Frau Bader, ich bin nach 12 Monaten in Teilzeit in Elternzeit zurück auf Arbeit. Ich bin nun seid 1 Monat wieder berufstätig. Nun bin ich schwanger und möchte meine restliche Elternzeit aufheben lassen! Kann mein AG dies verweigern? Und / oder kann er sagen Sie gehen ...

von Ciimciimee 14.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

arbeiten in elternzeit

Sehr geehrte Frau bader, Im Moment bin ich noch in elternzeit bis zum 10.03.2016. Vor der elternzeit war ich Arzthelferin. Da es zur zeit aus betrieblichen gründen keinen einsatzort für mich gibt beim jetzigen arbeitgeber habe ich mich informiert und bin drauf gestoßen das ich ...

von Saraselina 13.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Re: Teilzeit in Elternzeit

Bezug auf http://www.rund-ums-baby.de/recht/Teilzeit-in-Elternzeit_133328.htm Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe dazu noch einige weitere Fragen: 1) Also wenn man z.B. für die Zeit der Eingewöhnung in der Kita die Stunden etwas erhöht, wäre das im Rahmen dieser ...

von MiriT 13.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Teilzeit in Elternzeit

Ist für Teilzeit in Elternzeit vereinbart, dass eine bestimmte Anzahl an Wochenstunden gearbeitet wird und dass diese in Ausnahmefällen und in Absprache mit dem Vorgesetzten erhöht werden kann, wird dann für die neue Stundenzahl ein neuer Vertrag benötigt? Falls ja, ...

von MiriT 10.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Urlaub in Elternzeit

Hallo Frau Bader, meine 12 Monate Elternzeit enden Ende Februar 2016. Dann wollte ich meinen Resturlaub von 2015 anhängen und Anfang April 2016 wieder anfangen Vollzeit zu arbeiten. Nun kann es sein, dass mein Arbeitgeber mich doch schon Ende Februar braucht. Damit mein Urlaub ...

von Carola Beyer 02.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

nochmal: Schwanger und ET in Elternzeit als Beamtin

Guten Tag Fr. Bader, ich hatte Mitte Juli bereits eine Frage zu meiner Situation gestellt und habe noch eine Nachfrage. Zuerst aber nochmal die Fakten: Ich bin verbeamtete Lehrerin in BW und an eine Privatschule beurlaubt. Ich befinde mich in Elternzeit (1. Kind jetzt 2 ...

von märzkind 02.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Erhalte ich bei Kündigung in Elternzeit weiterhin Elterngeld?

Hallo Frau Bader, ich bin derzeit in Elternzeit (2 Jahre - bis März 2017). Ich habe einen unbefristeten Vertrag und mein Arbeitgeber wird seinen Betrieb vor Ort schließen und an einen anderen Standort verlagern. Nun hat mich die Arbeitsschutzbehörde angeschrieben, dass mein ...

von schnalle1301 01.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Kann ich von Elternteilzeit wieder in Elternzeit gehen?

Sehr geehrte Frau Bader, meine Tochter kam im April 2014 zur Welt. Mit meinem Arbeitgeber (kleines Unternehmen, Mitarbeiter weniger als 15) habe ich vereinbart, dass ich ab Oktober 2014 im Rahmen von Elternteilzeit (30 Stunden die Woche) wieder zu arbeiten beginne. Diese ...

von Gänseblümchen100 01.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Unbezahltes Praktikum in Elternzeit vom alten AG genehmigen lassen?

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin in Elternzeit, bekomme aber derzeit kein Elterngeld mehr. Jetzt suche ich einen Arbeitsplatz in Teilzeit. Bei meinem alten Arbeitgeber habe ich bisher nichts Passendes gefunden. Nun habe ich eventuell die Möglichkeit, eine Teilzeitstelle bei ...

von Sonnenblume2608 26.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Arbeitgeberwechsel in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe (leider) drei Jahre Elternzeit bei Geburt meines Kindes beantragt mit der Option, im zweiten Jahr Teilzeit arbeiten zu gehen. Dies wurde mir von meinem jetzigen Arbeitgeber aus dringenden betrieblichen Gründen (haben für die Dauer der ...

von xenki24 24.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.