Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo

Wir haben nächste Woche Sommerfest in der Schule. Die Kinder der Klasse meines Sohnes haben für ein Klassenfest einen Tanz einstudiert und anlässlich des Klassenfestes aufgeführt.
Nun soll dieser auf dem Sommerfest vor allen Klassen, Eltern, Geschwistern etc. erneut aufgeführt werden.

Mein Sohn möchte das nicht, er sagt er will da nicht vorgeführt werden, es wird gefilmt und er möchte nicht im Internet erscheinen bei so einem Tanz.

Die Lehrerin argumentiert mit Schulpflicht, Pflichtveranstaltung, müsste alles umplanen etc.
Sie versucht ihn umzustimmen.
Telefonat mit mir war heute.

Wie sieht das rechtlich aus ? ( ich werde das nicht zulassen, aber die Rechtslage interessiert mich schon )

Vielen Dnak

von Sternenschnuppe am 27.06.2017, 20:40 Uhr

 

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Hallo,
ich denke, das Kind hat eine Anwesenheitspflicht, aber keine Pflicht zum Auftritt.
Im Rahmen des Persönlichkeitsrechtes muss man keine Videoaufnahmen dulden.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 30.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

es darf nicht gefilmt werden, wenn nur einer dagegen ist. ist bei uns im kindergarten auch so. da müssen ALLE einverstanden sein. ich kann deinen sohn verstehen. wenn die lehrerin in zwingen möchte finde ich das schon bedenklich. wende dich an die schulleitung!

von mellomania am 27.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Danke für Deine Antwort.
Auch nicht bei Massenveranstaltungen ?
Ich will ansich nicht verbieten lassen zu filmen nur wegen uns, dann macht er halt nicht mit ( für uns völlig klar )

Dazu sagt er auch dass irgendwer eh filmt. Auch wenn es verboten ist.

Habe ihm gesagt er soll seiner Lehrerin sagen, dass sie aufhören soll ihn zu bedrängen und mich anrufen wenn sie darüber sprechen möchte.

von Sternenschnuppe am 27.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Ich denke auch es ist ihm unabhängig von der Filmerei unangenehm vor allem Menschen. Und auch das alleine respektiere ich.

von Sternenschnuppe am 27.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Schulpflicht ist meinem Verständnis nach Anwesenheitspflicht. Er muss am Unterricht teilnehmen. Dass er sich am Unterricht beteiligt ist doch auch nicht verpflichtend. Gibt ggf schlechte Noten ja, aber eine Pflicht zur Mitarbeit gibt es doch nicht. Insofern muss doch die Anwesenheit beim Sommerfest die Schulpflicht erfüllen.

Wäre zumindest mein Verständnis. Wie es rechtlich aussieht finde ich aber auch interessant und bin gespannt auf die Antwort.

Finde ich toll, wie gut du deinen Sohn da unterstützt.

LG Lilly

von lilke am 27.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Danke.
Leider hatte ich eine Mutter die mich zu Künststücken zwang wenn Besuch da war etc. Singen, Flöte, Klavier etc.

Selbst bei den netten Begrüßungsrunden beim Kinderturnen meiner Kinder bekam ich noch Fluchtgedanken und konnte es ganz ganz schwer aushalten.

Daher stehe ich da ganz ganz fest hinter ihm und nehme seine eigenen Grenzen sehr ernst. In Bereichen die vermieden werden können, zur Schule muss er dennoch :-)

von Sternenschnuppe am 27.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Ich kann es verstehen, hier sind die Tanzvorführungen der 6. ziemlich fremdschäm- behaftet und meine Tochter würde das auch ablehnen.
Glücklicherweise konnten die Kinder in kleinen Gruppen selbst entscheiden, was sie vortragen wollen.

Ich verstehe aber die Lehrerin, die die Klasse zusammen halten will und natürlich befürchtet,dass dann andere auch nicht wollen.

Wie wäre es, um des lieben Frieden willen, wenn dein Sohn die Darbietung ansagt?

von Tini_79 am 28.06.2017

Antwort auf:

Schulpflicht, öffentliche Aufführung, Kind möchte das nicht

Mir gefällt deine Unterstützung auch sehr.

Es kann selbstverständlich keine Pflicht zur öffentlichen Aufführung geben. Falls die Inhalte der Aufführung notenrelevant sind, wird diese Leistung im Schutzrbereich der Schule abgeprüft, die öffentliche Aufführung kann nur freiwillig sein. Ich würde eine Duskussion mit Lehrern eher meiden und nur nett informieren: "Am Pflichtteil wird er selbstverständlich teilnehmen! Aber die öffentliche Präsentation liegt ihm nicht, da ist er raus."

Meine Tochter präsentiert heute eine öffentliche Sangeseinlage. :)

von Pamo am 28.06.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Kind soll ein Elternteil ins Ausland begleiten - Schulpflicht, Kindergeld ?

Hallo Fr. Bader, unser Sohn (13) geht derzeit hier in Deutschland auf ein Gymnasium und soll mich (Vater) für 6 oder evtl. 12 Monate, also entweder ein ganzes oder ein halbes Schuljahr, ins Ausland (EU) begleiten. Meine Frau bleibt hier in Deutschland und hat eine feste ...

von Familie Roms 12.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schulpflicht, Kind

schulpflicht auch mit 5 ? !

Hallo liebe Frau Bader, unser sohn geb 30.9.11 soll nächstes jahr eingeschult werden, ist das rechtens oder können wir uns wehren? dachte schulpflicht ist erst ab 6 jahren. unser sohn ist ziemlich gross, hat aber entwicklungstechn. noch starke defizite, jeder sagt ach der ...

von britsched77 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulpflicht

Zurückstellung Schulpflicht im Folgejahr

Sehr geehrte Frau Bader, da ich am RAnd neben Bab und Kleinkind auch die Bereiche Kiga und Grundschule sehe hoffe ich sehr, dass die folgende Frage legitim ist: Kann eine private Grundschule ein Kind, das regulär schulpflichtig wäre, als nicht schulreif einstufen und das ...

von Kunderella 13.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulpflicht

Ausbildung - Beschäftigungsverbot - Schulpflicht

Hallo Frau Bader, ich frage hier für eine Kollegin meines Mannes. Sie ist gerade frisch schwanger und macht wie mein Mann eine Ausbildung zur Bauten- und Objektbeschichterin (Vorstufe zum Maler & Lackierer). Aufgrund der Arbeitstätigkeiten (schweres Heben - Dämpfe etc) wird ...

von -chOcO- 12.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulpflicht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.