Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nachträglich Elternzeit / Gerne auch an die anderen User

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

unser Sohn kam im Oktober 2014 zur Welt. Damals haben wir, also mein Ehemann und ich, beschlossen, Elterngeld für mich alleine zu beantragen. Der Antrag wurde genehmigt und ich erhalte seitdem das Elterngeld mit der Auszahlung auf zwei Jahre.

Nach reiflicher Überlegung hat mein Mann gestern beschlossen, dass er dieses Jahr doch gerne zwei Monate in Elternzeit zu gehen möchte. Favorisiert sind die Monate Juni und August 2015.

Können wir für meinen Mann doch noch Elternzeit/Elterngeld in Anspruch nehmen oder ist das nicht mehr möglich, da ich bereits das Elterngeld erhalte?

Ändert sich dann mein Antrag bzw. meine Geldleistungen oder bleiben diese davon unberührt?

Ich weiß, dass der Arbeitgeber sieben Wochen vor Antritt informiert werden bzw. das ihm vom ZBFS der genehmigte Antrag vorliegen muss.

Für Ihre Rückmeldung bedanke ich mich im Voraus!

Viele Grüße

Cora

von Cora_78 am 07.01.2015, 15:59 Uhr

 

Antwort auf:

Nachträglich Elternzeit / Gerne auch an die anderen User

Hallo,
doch, er muss die beiden Elternzeitmonaten nehmen, bevor das Kind 14 Monate alt ist.
den Antragmuster beim Arbeitgeber mit Frist von sieben Wochen schriftlich stellen und das dann alles auch der Eltern Geldstelle mitteilen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.01.2015

Antwort auf:

Nachträglich Elternzeit / Gerne auch an die anderen User

Seine Partnermonate kann er losgelöst von Dir nehmen.
Wichtig : Lebensmonate. Ist das Kind am 16. geboren immer vom 16. - 15. des Folgemonates.

von Sternenschnuppe am 07.01.2015

Antwort auf:

Nachträglich Elternzeit / Gerne auch an die anderen User

Danke Sternenschnuppe. Da hast du mir schon mal gut weitergeholfen. Mein Sohn ist tatsächlich am 16. geboren. Also machen wir dann vom 16. Juni bis 15. Juli und vom 16. August bis 15. September.

von Cora_78 am 07.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Habe ich nachträglich Anspruch auf das 3. Jahr Elternzeit meines ersten Kindes?

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin aktuell im 2. Jahr Elternzeit mit meinem zweiten Kind, diese endet am 2.4.2015. Ich möchte meinem AG gerne mitteilen, dass ich das 3. Jahr erst später nehmen werde. Dies sollte denke ich kein Problem darstellen... Mit meinem ersten Kind ...

von annavalentin 30.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

wie kann ich für mein mann elternzeit nachträglich beantragen

Hallo miteinander, Ich habe eine frage, unser Kind kam am 28.06.14 zur welt ich habe 2 Jahre Elternzeit. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich in meinem Antrag angegeben hab, dass mein Mann auch mind. 2 Monate in Elternzeit geht nur ohne genaues Datum. Nun möchte mein Mann 2 ...

von Babygirl2014 06.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Nachträglich Unterbrechung Elternzeit möglich?

Hallo, Mein Sohn kam am 31.08.2012 auf die Welt. Ich habe 2 Jahre Elternzeit beantragt. Nun bin ich erneut schwanger. Mein Mutterschutz begann am 15.07.2014. Leider habe ich es aus Unkenntnis versäumt meine Elternzeit vorzeitig zu beenden. Ist dies nun auch nachträglich ...

von Angelgelb 07.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Nachträgliche Elternzeitverkürzung

Guten Abend Frau Bader. ich habe mein erstes kind 2009 bekommen und hatte bis november 2011 elternzeit beantragt. in der elternzeit wurde ich wieder schwanger und wollte im august 2011 meine elternzeit verkürzen und in den mutterschutz gehen. dies ist von meinem arbeitgeber ...

von papillion 06.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Kann ich von meinem Teilzeitvertrag in Elternzeit nachträglich zurücktreten?

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe bei meinem Arbeitgeber (unter 15 Angestellte, bin dort seit 2008 beschäftigt) zwei Jahre Elternzeit beantragt und eine Teilzeitbeschäftigung vereinbart, wenn meine Tochter 1,5 Jahre alt ist. Diesen Teilzeitjob habe ich inzwischen angetreten, ...

von Wieschlie 26.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

kann mein mann nachträglich elternzeit nehmen ?

ich habe mal eine frage, mein sohn ist jetzt 81/2 monate alt.und ich habe elternzeit bis 01.02.2015 genommen, bekomme elterngeld bis einschließlich mai diesen jahres. wir haben eigentlich gesagt das er keine elternzeit nimmt, aber ich habe gehört das der andere elternteil noch ...

von pinklady88 24.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Nachträglich in Elternzeit gehen

Guten Abend, wegen einer Suchterkrankung meines Mannes, habe ich mich im Oktober 2013 von ihm getrennt - angedacht ist erstmal ein Jahr, damit mein Mann eine Therapie angehen kann. Jetzt lebe ich mit meiner 3-jährigen Tochter allein. Da mein Mann wegen einer Erkrankung ...

von Timke 30.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Kann ich nachträglich Elternzeit beantragen und auf die Rente anrechnen lassen?

Sehr geehrte Frau Baader, ich habe im Dezemner 2007 nach einer Phase der Selbstständigkeit Zwillinge geboren und danach für 12 Monate Elterngeld bezogen. Elternzeit hatte ich nicht beantragt, weil mir von der Rentenstelle telefonisch mitgeteilt wurde, dass ich als ehemalige ...

von Elisa-Lotta 21.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Ist eine nachträgliche Änderung der Elternzeit möglich?

Liebe Frau Bader, meine Tochter ist im Juli geboren und ich habe nach dem Mutterschutz Elternzeit/-geld für die restlichen zehn Monate beantragt. Mein Partner hat noch offen stehen lassen, ob er sich auch eine "Auszeit" nimmt. Ich bin selbständig (Freiberuflerin)und habe nun ...

von Katharina1975 12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Kann ich einen Vertrag über Teilzeit während der Elternzeit nachträglich ändern?

Hallo Frau Bader, ich habe nach der Geburt meines Sohnes meinem Arbeitgeber mitgeteilt, dass ich 3 Jahre Elternzeit in Anspruch nehme. Zeitgleich habe ich einen Antrag auf Teilzeitarbeit während der Elternzeit gestellt: im zweiten Jahr der Elternzeit 16 Wochenstunden und im ...

von mama-seit-2011 16.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.