Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,ich habe eine Frage und zwar habe ich 3 Jahre Elternzeit genommen und möchte diese vorzeitig beenden aufgrund einer neuen Schwangerschaft.Kind wurde geboren am 05.09.2014 und das zweite Kind soll am 10.08.2016 voraussichtlich kommen.Mutterschutz würde am 29.06 anfangen.Meine frage jst.,wie früh ich das Schreiben vorzeitig bevor die neue Mutterschutzfrist anfängt abschicken muss,und was darin geschrieben werden sollte?Was für Unterlagen brauche ich um den AG Anteil und Kk Anteil zu bekommen? Liebe grüße und danke im vorraus.

von Sarina2014 am 04.03.2016, 19:36 Uhr

 

Antwort auf:

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Hallo,
wenn der Entbindungstermin feststeht, können Sie das jetzt schon schicken.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 07.03.2016

Antwort auf:

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Es gibt keine Fristen. Formlos reicht. Kannst Du jetzt schon machen.
Beende meine Elternzeit zum 28.06. um neuen Mutterschutz in Anspruch zu nehmen ab 29.06.
Bestätigung des Arztes über Schwangerschaft und ET beifügen, fertig.
Der Rest ist wie bei Kind 1, die Zettel für das Mutterschaftsgeld bekommt man ja erst später.
Elterngeld wird der Mindestsatz vermutlich, weil Du 8 Nullrunden dabei hast in den 12 Monaten vor Mutterschutz.
Plus 75€ Geschwisterbonus.

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Antwort:

@Sternschnuppen

Hey vielen Dank für deine Antwort. Gut dann werde ich nach dem Arzt Termin die Sachen hin schicken. Vielen Dank und schönes Wochenende. Lg

von Sarina2014 am 05.03.2016

Antwort:

@Sternschnuppen

Gerne. Bestätigung kostet 5 oder 10 Euro, muss der AG aber ersetzen wenn Du das möchtest. Quittung mitnehmen auf jeden Fall.

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Antwort:

@Sternschnuppen UND noch eine FRAGE

Okay und wie ist das ich nehme ja nur ein Jahr Elternzeit für das Baby was kommt.Bekomme ich dann 10 Monate volles elterngeld? Oder gibt es davon noch ein Monat der nur zum Teil gezahlt wird? Welcher Montag würde dann volles elterngeld kommen? Anfang Oktober dann oder?vllt weisst du das ja.Weil damals bei meiner Tochter habe ich erst anfangen Dezember volles elterngeld bekommen und war November ohne Eg und nur eine Zahlung von 83€ bekommen und mich gewundert.Es werden auch irgendwie nur 20 Monate gezahlt und Juni 2016 bekomme ich das Letze mal Geld. Deswegen bin ich immer noch der Meinung das ich ja eig November 2014 schon volles elterngeld hätte bekommen müssen?! Liebe grüße

von Sarina2014 am 05.03.2016

Antwort:

@Sternschnuppen UND noch eine FRAGE

Du hast es gesplittet.
20 Monate sind ja 10 volle, die geteilt sind, plus die 2 im Mutterschutz, die ja eh voll sind. Macht 12 volle Monate. Alles richtig.
Elterngeld endet dann, wenn das Kind 22 Monate alt ist.

Die ersten zwei Monate ist das Mutterschutzgeld vorrangig. Immer, steht aucb so auf den Anträgen. Meist ist der dritte Monat dann krum, weil es ja acht Wochen Mutterschutzgeld gibt und nicht exakt 2 Lebensmonate.
Bei Deinem ersten Kind endete der Mutterschutz laut meinem Kalender am 31.10.14.
Lebensmonat ging aber bis 04.11. , daher nur die 83€.
Weiß grad nicht , aber Elterngeld wird rückwirkend bezahlt oder ?
Dann macht es Sinn, weil Du dann im Dezember rückwirkend vom 05.11. - 04.12. ausgezahlt bekommen hast.

Guck doch noch einmal auf Deinen Bescheid, da gab es bei mir ( 2010 ) eine Aufstellung wann was ausgezahlt wird.

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Antwort:

@Sternschnuppe

Ja ich meine das es rückwirkend gezahlt wird dann müsste ich doch Anfang Juli die Letze Zahlung für Juni bekommen oder?!Frage nur weil ich das planen muss mein Mann fragte nämlich und ich war mir nicht sicher.Auf meinen zettel steht Lebensmonat 22 wäre von 05.06.2016 bis 04.07.2016.manche sagen bekomme Juni Letze Geld manche Juli.hatte gestern bei der EG stelle angerufen aber der Herr ist noch 2 Wochen im Urlaub.ach alles wo kompliziert. Lg

von Sarina2014 am 05.03.2016

Antwort:

@Sternschnuppe

Also auf meinem Berechnungsbogen und Bescheid war so eine Tabelle.
Da stand wann die Auszahlungen genau stattfinden, welcher Betrag.
Die letzte Spalte also, was steht da ?

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Antwort auf:

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Wäre ja aber nicht wirklich eine Lücke.
Bis Anfang Juli hast Du Elterngeld, egal wie gezahlt.
Und ab Ende Juni ja Mutterschutzgeld.
Wann zahlt Dein AG ? Rückwirkend oder vorher ?

Also maximal 1 Monat Luft, aber noch genügend Zeit ein wenig Rücklagen dafür zu schaffen.

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Antwort auf:

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Ups, so genügend auch nicht.
Die Zeit rast.
Aber ein wenig Rücklagen :-)

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Antwort auf:

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Ach ja stimmt ja. Ja gut etwas habe ich ja bei Seite.mein Mann jst ja auch noch da,aber ich bin halt nicht so jemand, der immer möchte das der Mann bezahlt:D.vielen Dank für deine Zeit und Hilfe die du investiert hast. schönes Wochenende noch. Lg

von Sarina2014 am 05.03.2016

Antwort auf:

In Elternzeit erneut schwanger, wie vorzeitig beenden?

Mal ganz platt gesagt, bitte nicht falsch verstehen.
Er hat Dich geschwängert und Du bleibst Zuhause um auch seine Kinder aufzuziehen und zu betreuen.
Auch rechtlich ist es seine Pflicht dafür aufzukommen.
Wäret ihr getrennt, dann müsste er Dir sogar die Differenz zum alten Lohn zahlen.

Ihr seid eine Familie, ihr wirtschaftet zusammen, es ist Euers :-)

von Sternenschnuppe am 05.03.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Berechnung Mutterschaftsgeld nach Teilzeit in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich glaube das Thema wurde schon diskutiert, ich habe auch schon viel gelesen, aber ich steige hier noch nicht durch. Meine Frau hat während ihrer 1. Elternzeit Teilzeit gearbeitet. Die 1. Elternzeit sowie damit auch die Teilzeitbeschäftigung ...

von osiris 04.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Wie viel Elterngeld für zweites Kind in Elternzeit

Ich beziehe momentan ein Jahr Elterngeld und überlege noch ein Jahr Elternzeit ohne Elterngeld dran zu hängen, da wir uns ein zweites Kind wünschen. Wieberechnett sich das Elterngeld,sollte ich tatsächlich in dem Jahr schwanger werden ? Bekommt man dann den Mindestsatz von 300 ...

von Alice_G 29.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Schwanger in Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich entbinde am 06.04.2016 mein erstes Kind und bin daraufhin bis Oktober 2017 in Elternzeit. Da ich in einer Kinderkrippe unbefristet eingestellt bin, war ich seit dem beginn meiner Schwangerschaft in Beschäftigungsverbot und wurde bis zur Entbindung voll ...

von hasret94 29.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Elternzeit erneut schwanger - Resturlaub, Beendigung, Mutterschutz, Beamte

Liebe Leserinnen und Leser, ich befinde mich seit August 2015 in Elternzeit, noch bis Juni 2017. Meinem Arbeitgeber habe ich mit dem Antrag auf Elternzeit mitgeteilt, dass ich, sofern die Betreuung meines Kindes gesichert ist, ab August 2016 in Teilzeit voraussichtlich 20 ...

von xokatinkaox 25.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneut schwanger

Während der Elternzeit neuer Arbeitgeber und erneut schwanger

Guten Tag, ich habe folgendes "Problem": Ich habe eine Tochter die 9 Monate alt ist und im Mai 2015 geboren wurde. Vorher habe ich Vollzeit gearbeitet und Netto ca 1800€ erhalten. Die Elternzeit habe ich für 2 Jahre gesplittet beantragt und bin somit bis Mai 2017 in ...

von mixyas 23.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneut schwanger

Schwanger in Elternzeit was steht uns zu??

Hallo Frau Bader, Ich habe am 19.6.2015 meinen Sohn zur Welt gebracht jetzt 8 Monate später bin ich wieder ungewollt Schwanger was stehen mir/uns zu??? Habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit 40 Stunden vorher gehabt. Mein Elterngeld hat sich um die Hälfte reduziert ...

von Steffi3005 22.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Befristeter Vertrag, Teilzeit in Elternzeit und ALG I

Hallo Frau Bader, Meine Tochter geb. 09/2009 kommt im August in die Schule. Sie hat eine leichte Körperbehinderung. Ich habe seit 05/2011 eine befristete 50%-Stelle im öffentlichen Dienst (Kommune) bis 30.04.2016. Die vom Bund geförderte Stelle sollte eigentlich jetzt ...

von Bauphysik 21.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Erneut schwanger während Elterngeld/Elternzeit

Ich habe folgende Situation: Meine Tochter ist im November 2015 geboren. Bis zum 7. Lebensmonat beziehe ich volles Elterngeld, ab dem 8. Lebensmonat werde ich wieder 16 Stunden pro Woche arbeiten und beziehe daher Elterngeld Plus. Mein Arbeitgeber will nun die Reduzierung auf ...

von MaRo 16.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneut schwanger

Kündigungsfrist der Teilzeittätigkeit und Rückkehr in Elternzeit ohne Beschäftg.

Sehr geehrte Frau Bader, Mit welcher Frist kann ich eine Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit kündigen und in Elternzeit ohne Beschäftigung zurückkehren? Arbeite seit 2012 bei diesem Arbeitgeber. Ist eine Kündigung immer nur zu monatsbeginn möglich oder zu jedem ...

von Merci 09.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Wie berechnet sich Urlaubsanspruch in Elternzeit bei Rückkehr nach einem Jahr?

Guten Tag Frau Bader, mein Mutterschutz endet am 19.2. (Frühgeburt), danach gehe ich in Elternzeit. Ich plane am 5.11. mit Teilzeit in Elternzeit zurück zu gehen (3 Tage / Woche; das wäre genau 1 Jahr nach Geburt). Nun ist meine Frage wie sich mein Urlaubsanspruch für 2016 ...

von Rsis55 08.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.