Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Wie beurteile ich das Verhalten der Hebamme

Ich habe in Juli 2013 mein erstes Kind geboren.
ECKDATEN
23.30 Uhr erstesmal in KH, kein Geburtsbereiter Befund,
die Beleghebamme hat mir drei Tablette mitgegeben, Buscopan, etwas das einbißchen stärker ist als Buscopan und eine die ein gegen das evtl.Herzklopfen hilft.
5.20 Uhr zweitesmal in KH, MM bei 8cm, innerhalb von 25 min, Fruchtblase eröffnet und Wehentropf gelegt(Wehen nach Eröffnung kurz und schwach,lt. Ctg, bei jeder Wehe aber viel Fruchtwasser abgegangen), Frage warum Wehentropf wurde beantwort mit für eine PDA ist es zu spät?.
Eintrag der Medikamente ist weder in Mutterpass, noch in der Anamese vermerkt, auf Nachfrage weiß sie auch nicht mehr was sie.gegeben hat.
Irgwntwie kommt mir ihr Vorgehen schräg vor, wie beurteilen sie das? Wie wären die nächsten Schritte um eine Überprüfung anzuleiern?

von gillababy am 21.05.2014, 13:09 Uhr

 

Antwort:

Wie beurteile ich das Verhalten der Hebamme

Hallo,

ohne den Geburtsverlauf zu kennen, ist es schwierig, die Situation zu beurteilen, also was warum gegeben wurde...
Insgesamt erscheint es mir aber so, dass sie recht invasiv vorgegangen ist.
Mehr kann ich dazu aber im Moment wirklich nicht sagen.

Der nächste Schritt wäre, bei der Klinik eine Kopie Deiner Akte anzufordern. Die müssen sie anfertigen, es fallen dann aber Kopierkosten an.
In dieser Akte befindet sich (u.a.) der Geburtsverlauf oder das Geburtsprotokoll (wichtig: nicht Geburtsbericht, das ist nur eine DINA-4 Seite mit Eckdaten), woraus ersichtlich sein sollte, was wann warum verabreicht wurde - wenn die Kollegin ordentlich dokumentiert hat...

Alles Gute,
Silke

von SilkeJulia am 22.05.2014

Antwort:

Wie beurteile ich das Verhalten der Hebamme

Das Problem ist, ich habe den Geburtsverlauf schon angefordert. Der erste Besuch ist nicht dokumentiert, beim Aufnahmebogen wurde die Medikamente auch nicht erwähnt auch nicht meine Dauermedi Jodthyrox, ihre Unterlagen verweigert mir die Hebamme. Verstehen sie mich nicht falsch, ich möchte der Hebamme keine reinwürgen, aber durch dass das zwar nur in Pflege arbeite, ich nicht genau weiß wie genau die Dokumtation sien soll, kommt sie mir sehr oberflächig vor. So hat sie mir zum Beispiel bei zweitenmal KH nicht RR gemessen, sondern den Wert von erstenmal genommen, fragt mich aber ob ich recht Herzklopfen habe, Puls messen dauert eine Min., fragt mich dreimal ob ich nicht geschlafen hätte, wie ich verneinte sie merkwürdig. Wehen nach Wehentropf nicht einmal dokumentiert, obwohl nach meinen Empfinden und nach Ctg tw. lang, usw.
Nach meinen Empfinden fand ich ihr Verhalten merkwürdig und habe irgentwie ein schlechtes Gefühl, wenn ich nichts mache.

von gillababy am 22.05.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Verhalten nach natürlichem Abgang

Hallo Frau Höfel, ich habe nun einen natürlichen Abgang halbwegs hinter mir, nur noch leichte Blutungen. Nächste Woche fahren wir in die Sonne, muss ich noch etwas beachten, hinsichtlich - Schwimmen im MeerI/Schwimmbad - Geschlechtsverkehr - Sport? Habe ...

von zita 12.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verhalten

Gibt es ab 2015 keine Hebammen mehr !

Hallo, eine Freundin von mir hat mir erzählt das es ab 2015 keine Hebammen gibt. Ettliche würden schon dieses Jahr keine Frauen mehr annehmen oder Ihre Tätigkeit einstellen. Natürlich habe ich die vielen Streiks der Hebammen mitbekommen und weiss auch über die massiv ...

von Tinchen81 03.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Hausbesuch von der Hebamme

Hallo Frau Höfel, ab wann macht eine Hebamme eigentlich Hausbesuche erst wenn das Kind da ist oder schon vorher? Ich komme nicht mehr wirklich zum Arzt und habe gehofft das eine Hebamme auch zu mir kommen kann damit ich nicht mit dem Rad zum Arzt fahren muss. ich bin jetzt ...

von Kerstin1988 25.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Ab wann eine Hebamme kontaktieren

Guten Tag Ich bin nun das zweite mal Schwanger und irgedwie müsste ich die Antwort ja schon kennen. aber ich bin mir da nicht mehr sicher. Ab wann sollte ich mich an eine Hebamme wenden wegen der Geburtsvorbereitung und der der Betreurung während der ...

von Igel_83 16.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Abrechnung Hebamme?

Hallo Frau Höfel, Ich bin zu Zeit auf der Suche nach einer Beleghebamme für die Geburt meines zweiten Kindes. Mit einer habe ich ein Kennenlerntreffen vereinbart und habe ihr auch was unterschrieben zur Abrechnung. Ich habe mich aber nicht für sie entschieden und weiter ...

von monne 11.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Hebammenwechsel

Guten Tag! Ich habe mich bei einer Hebamme angemeldet. Letzte Woche habe ich meine Hebamme persönlich kennengelernt ( 34. SSW) und sie hat meine Daten aufgenommen. Nun zu meiner Frage: Kann ich mich dazu entscheiden, zu einer anderen Hebamme zu gehen, wenn die Sympathie ...

von Emmafrieda1980 25.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Hebamme suchen

Hallo, ich bin jetzt in der 11. Woche und wollte Fragen, ab wann man eine Hebamme suchen sollte und wo man am besten eine findet. Ich wohne in einer großen Stadt und weiß nicht wirklich, welche Kriterien ich bei meiner Suche beachten soll. Vielen Dank und Liebe ...

von Glück_912 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Kann man Hebammen darum bitten?

Hallo Frau Höfel, ich bin im Moment in der 36. SSW und in der Schwangerschaft habe ich eine richtige Panik vor Blut entwickelt... Nun habe ich massive Angst vor der Geburt, da diese ja auch nicht blutfrei abläuft. Insbesondere davor, dass man mir ein blutverschmiertes Baby ...

von Tama1974 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Hebamme, die im Mai erst "auslernt"?

Hallo Frau Höfel, ich habe bereits weiter unten angefragt, und Sie hatten auch geantwortet. Nun habe ich mich für die junge Hebamme entschieden, da ich auch keine wirkliche andere Alternative als Beleghebamme habe (sonst hätten sich drei Hebammen für mich aufgeteilt). Die ...

von Wartender Mond 04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Unterstützt unsere Hebammen!!!

Liebe Frau Höfel, Diesmal habe ich keine Frage,aber würde gerne auf etwas aufmerksam machen und hoffe,dass dies in diesem Forum in Ordnung ist. Bitte unterstützt unsere Hebammen!!!! Ab Juli 2015 gibt es für Hebammen keine Haftpflichtversicherung mehr! Das bedeutet,sie ...

von Hasenbande 23.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.