Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Wasser in den beinen

Hallo
Meine Schwester entbindet Ende August.aufgrund der Hitze hat sie dicke Beine (lebt im ausland).was kann sie da machen? Ich hab ihr brennesseltee vorgeschlagen.sie meinte, das würde die fruchtblase mit entwässern.

von Hürem am 13.06.2012, 22:26 Uhr

 

Antwort:

Wasser in den beinen

Liebe Hürem,

Ihre Schwester tut gut daran den Tee wegzulassen!

Die Salz-Wasser-Konzentration in den Gefäßen stimmt nicht mehr und außerdem ist die Gefäßelastizität herab gesetzt. Deshalb das Wasser.

Eiweiss ist ein wichtiger Baustein in der Schwangerschaft und ein Mangel ist oft für die Ödeme verantwortlich.
Der Eiweißgrundbedarf beträgt 70 Gramm pro Tag.
Pro Kind werden 20-30 Gramm zusätzlich benötigt.
Alles Wissenswerte dazu finden Sie unter www.gestose-frauen.de

Bitte nicht mit Brennesseltee entwässern, da er nur an den Glumeroli (sozusagen dem Urinspeicher)
der Niere ansetzt. Da sich das Wasser aber noch im Gewebe befindet......
Salz bindet Wasser!

Aber um sich aneinander zu binden und auszugleichen, müssen sich Salz und Wasser treffen.

Sind Wasser und Blut in den Gefäßen (Adern) ausgeglichen, also genug Salz für die entsprechende Menge Wasser, dann passiert gar nichts. Salz und Wasser bleiben in den Gefäßen.

Ist zuwenig Salz in den Gefäßen, wird Wasser in das Gewebe abgegeben. Dann ist die Flüssigkeit in den Gefäßen wieder ausgeglichen. Aber Ödeme sind im umliegenden Gewebe entstanden.

Nehmen Sie Salz zu sich, wird das Salz in den Gefäßen mehr. Es muß Wasser aus dem Gewebe in die Blutbahnen gegeben werden, damit wieder ein ausgeglichener Zustand hergestellt wird.

Und nun kann die Niere (die wir mit dem zusätzlichen Salz, mit Eiweiss, Wärme und Flüssigkeit in der SS gut pflegen müssen)überschüssige Flüssigkeit über die Harnwege nach außen ableiten.

Na, erinnern Sie sich wieder an die Diffusionsgesetze aus dem Physikunterricht?*fg*

Jetzt verstehen Sie sicherlich auch, warum Brennesseltee zum Ausschwemmen keinen Sinn macht. Brennesseltee greift nämlich nur an den ableitenden Harnwegen - aber wo nichts ist.......!

Bitte Ihre Speisen zusätzlich salzen!!!! Je nach Gewicht dürfen Sie bis zu vier Teelöffel Salz täglich ZUSÄTZLICH zu sich nehmen.

Wassereinlagerungen und leichte Eiweissausschwemmungen (+) sind okay! Falls ein hoher Blutdruck dazu kommt, sollten Sie hellhörig werden und sich in der Klinik vorstellen. Kopfschmerzen und Augenflimmern, dazu ein Oberbauchschmerz bedeutet: sofort in die Klinik.

Solange der Blutdruck in Ordnung ist, sind die Wassereinlagerungen lästig, aber okay. Wenn die Wassereinlagerungen nach der Nachtruhe besser sind, ist das auch ein Zeichen, dass es sich nur um die üblichen Oedeme am Schluss handelt.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 14.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wasser in den Beinen + Gewichtszunahme

Hallo, ich habe ein kleines Problem, ich bin nun in der 27. Woche und meine Beine werden langsam schwer. Ich bekomme immer mehr Wasser in die Beine und meine Knöchel sind auch extrem dick. Jeder sagt mir ich soll Wechselbäder machen, das würde ich auch gerne, nur habe ich ...

von yazzabelle 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in den Beinen, Wasser

Ziehen in den Beinen o.ä.

Hallo, habe nur eine kurze Frage. Bin jetzt 36+5 und habe jetzt seit 3-4 Tagen immer heftiger beim Laufen (ich gehe sehr oft spazieren, da mein 2jähriger gern raus möchte und mache auch noch Sport auf dem CrossTrainer)ein unwahrscheinlich schmerzhaftes Ziehen in den Beinen, mal ...

von nari911 01.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in den Beinen

eiweiß in urin und wasser in den beinen

hallo bin nun in der 30 ssw und nun hat der doc gestern eiweiß in urin festgestellt und wasser in den beinen war mir ja bekannt.werde nun morgen zum blutziehen gehn. nur was kommt jetzt auf mir und meine baby zu und was kann durchaus passieren und was kann ich tun. bitte helfen ...

von maikemmy 15.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in den Beinen, Wasser

Schmerzen in den Beinen - aber keine Krämpfe

Guten Tag, wenn ich einige Schritte laufe, fängt es an, in meinen Unterschenkel so richtig zu ziehen und wehzutun. Es sind aber nicht die Waden, der Schmerz kommt mehr von vorne vorm Schienbein (war das nachvollziehbar?). Nach einer Weile wird dann alles (auch die Waden) ganz ...

von anika_nia 03.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in den Beinen

Wasser in den Beinen!

Hallo. Ich bin erst in der 19 SSW und habe jetzt schon furchtbar Wasser in den Beinen. Sie spannen schon richtig. Liegt das vielleicht daran das ich bei Aldi arbeite und ständig Stunden in der Kasse sitze? Was kann ich tun damit das Wasser wieder weg geht oder vielleicht ...

von powerfrau84@aol.com 12.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in den Beinen, Wasser

Wassereinlagerungen in den Beinen

Hallo Frau Höfel :) Ich habe 3 Tage nach der Geburt Wassereinlagerungen in den Beinen, hauptsächlich die Füße sind stark angeschwollen. Was kann ich dagegen tun ? Ich fühle mich fit und mein Blutdruck ist in Ordnung. Schöne ...

von elieli 08.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in den Beinen, Wasser

Wasser in den beinen?

Hallo, gestern abend beim Sockenausziehen ist mir aufgefallen, das sich tiefe Spuren in den Beinen zeigten (Socken nicht wirklich eng). Nach 2Stunden war es noch nicht weg und nach knapp 4Stundne konnte man es noch imemrnoch leicht erkennen. Heute hatte ich das wieder, habe ...

von leo engel 02.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in den Beinen, Wasser

abgekochtes Wasser (Thermoskanne)

Liebe Frau Höfel, habe vor zwei Wochen entbunden und bin nun etwas in Sorge: Ich habe gestern Vormittag Wasser abgekocht und in eine Thermoskanne gefüllt. Eine Flasche habe ich mit dem Wasser zubereitet (ich war unterwegs). Seit gestern Nachmittag habe ich das abgekochte ...

von Ilse_2000 12.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wassergeburt

Guten Abend, erstmal vielen Dank für ihre Antwort auf meinen Beitrag http://www.rund-ums-baby.de/hebamme/Wassergeburt-nicht-moeglich-PDA-unwahrscheinlich_112565.htm Meine Frauenärztin hat heute nochmal auf mein Dammgewebe gekuckt und meinte das ich an zwei ...

von Maikäferchen-2 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wassergeburt bei Zustand nach KS

Liebe Frau Höfel, kann ich nach einem KS bei der 1. Geburt mein 2.Kind im Wasser gebären oder spricht etwas dagegen? Der KS ist dann 20 Monate her. Habe gelesen, dass es eigentlich für das Gewebe besser wäre und dann nicht so schnell etwas reißt. Stimmt es, dass in ...

von Murmel880 20.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.