Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Natürliche Geburt nach Kaiserschnitt?

Liebe Frau Höfel,

bisher habe ich eine Tochter (7 Monate) per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. (bei der Geburt: 49cm, 2900g)
Es war eine sekundäre sectio. Die Geburt ging ziemlich schleppend voran und von Beginn an hat sich abgezeichnet, dass es meiner Kleinen während der Wehen nicht besonders gut ging. Die Situation hatte sich nach 13 Stunden verschlechter, als sich dann auch noch mein Muttermund wieder zusammengezogen hat, haben mir Ärztin wie auch Hebamme zum Kaiserschnitt geraten. Eigentlich wollte ich eine natürliche Geburt, doch mein Köper hat mir deutlich gezeigt, dass es irgendwie nicht geht.
Leider hat dann im OP die Spinale nicht schnell genug gewirkt und ich habe dann noch zusätzlich eine Vollnarkose bekommen.
Den eigentlichen Grund, weshalb es meiner Tochter nicht gut ging, konnte man mir bis zum Schluss nicht sagen.
Im Rückblick habe ich mich während der Geburt immer gut betreut und beraten gefühlt. Doch mit der Tatsache per Kaiserschnitt entbunden zu haben, hatte ich ziemlich zu kämpfen.

Mein Mann und ich wünschen uns eigentlich mindestens zwei Kinder. Wir werden uns natürlich an den Rat der Ärztin halten und mit der nächsten Schwangerschaft mindestens ein gutes Jahrs warten.
Trotz meines Wunsches habe ich irgendwie Angst davor. Ich war vor meiner ersten Geburt so positiv und hatte einen starken Wunsch und Willen natürlich zu entbinden. Jetzt hab ich - aufgrund meiner Erlebnisse - den Zweifel, ob ich es überhaupt nochmal wagen soll, ob ich es überhaupt kann.
Kann es sein, dass es das zweite Mal auch natürlich funktioniert?
Was würden Sie mir raten?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Viele Grüße,
gioia

von gioia am 17.07.2012, 22:58 Uhr

 

Antwort:

Natürliche Geburt nach Kaiserschnitt?

Liebe gioia,

vielleicht zuerst diese Geschichte von Emily Perl Kingsley (Übersetzung A. Kühme):

"Ich werde oft gefragt, wie es ist, eine behindertes Kind großzuziehen, um Menschen, die diese einzigartige Erfahrung nie gemacht haben, verstehen zu helfen, und um sich dieses Gefühl vorstellen zu können.

Es ist wie folgt....

Wenn man ein Baby erwartet ist das, als ob man eine wundervolle Reise nach Italien plant. Man deckt sich mit Reiseprospekten und Büchern über Italien ein und plant die wunderbare Reise. Man freut sich aufs Kolosseum, Michelangelos David, eine Gondelfahrt in Venedig und man lernt vielleicht noch ein paar nützliche 'Brocken' Italienisch. Es ist alles so aufregend.

Nach Monaten ungeduldiger Erwartung, kommt endlich der langersehnte Tag. Man packt die Koffer und los geht's. Einige Stunden später landet das Flugzeug.

Der Flugbegleiter kommt und sagt: "Willkommen in Holland". "Holland ?!? Was meinen Sie mit Holland ?!? Ich habe eine Reise nach Italien gebucht! Mein ganzes Leben lang habe ich davon geträumt, nach Italien zu fahren!"

Aber der Flugplan wurde geändert. Du bist in Holland gelandet und da musst du jetzt bleiben.

Wichtig ist, man hat dich nicht in ein schreckliches, dreckiges, von Hunger, Seuchen und Krankheiten geplagtes Land gebracht. Es ist nur anders als Italien.

So, was du jetzt brauchst sind neue Bücher und Reiseprospekte und du musst eine neue Sprache lernen und du triffst andere Menschen, welche du in Italien nie getroffen hättest.

Es ist nur ein anderer Ort, langsamer als Italien, nicht so auffallend wie Italien. Aber nach einer gewissen Zeit an diesem Ort und wenn du dich vom Schrecken erholt hast, schaust du dich um und siehst, dass Holland Windmühlen hat ... Holland hat auch Tulpen. Holland hat sogar Rembrandts.

Aber alle, die du kennst, sind sehr damit beschäftigt von Italien zu kommen oder nach Italien zu gehen. Und für den Rest deines Lebens sagst du dir: "Ja, Italien, dorthin hätte ich auch reisen sollen, dorthin habe ich meine Reise geplant."

Und der Schmerz darüber wird nie und nimmer vergehen, denn der Verlust dieses Traumes ist schwerwiegend.

Aber... wenn du dein Leben damit verbringst dem verlorenen Traum der Reise nach Italien nachzutrauern, wirst du nie frei sein, die speziellen und wundervollen Dinge Hollands genießen zu können."

Diese Geschichte wurde für Mütter mit behinderten Kindern geschrieben. Ich bin aber der Meinung, dass man sie auch exakt auf Mütter nach Notkaiserschnitt übertragen kann. Auch da ist ein Traum geplatzt und die verlorene Situation ist nie wieder zu ändern, nachzuholen etc. - auch nicht mit einer zweiten Schwangerschaft!

Sie sind enttäuscht, denn Sie haben die erwartete Belohnung ("Ich war vor meiner ersten Geburt so positiv und hatte einen starken Wunsch und Willen natürlich zu entbinden.") nicht erhalten! Sie trauern und das ist okay! Und Sie müssen sich in eine Situation einfinden, die SO nicht geplant war! Was zusätzlich belastet, dass es keinen greifbaren Grund gibt, an dem Sie sich orientieren können.

Aber viele Frauen entbinden nach einem Kaiserschnitt spontan!

Gehen Sie los und schauen Sie nach einem Reiseführer für Holland!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 18.07.2012

Antwort:

Vielen Dank!

Liebe Frau Höfel,

vielen Dank für die Zeit, die Sie sich genommen haben, wie auch für die ausführliche Antwort.
Habe lange über die von Ihnen verwendete Metapher nachgedacht und folgendes beschlossen: Werde mich jetzt auf mein Reiseziel einlassen und nach den Schönheiten "von Holland" suchen.

Vielen Dank und liebe Grüße,
gioia

von gioia am 22.07.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Nach Kaiserschnitt schlimmer Juckreiz

Hallo, ich hatte vor ca. 3,5 Wochen einen Kaiserschnitt. Seit ca 2-3 Wochen habe ich einen ganz schlimmen Juckreiz am ganzen Körper - nicht an der Narbe ( die juckt überhaupt nicht). Sobald ich mich an der Stelle kratze, an der es juckt, wird das jucken viiiiel schlimmer ...

von Gini79 17.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Unregelmäßige Periode nach Kaiserschnitt

Hallo ! Am 31.10.2011 wurde ich durch Kaiserschnitt Mama meiner Tochter! Nach Wochenfluss hatte ich bis jetzt auch regelmäßig (seit Januar) und ziemlich stark meine Periode. Meine letzte Periode kam aber erst nach einem 6 Wochen Zyklus und war eher zu "leicht" als zu ...

von Tanja80 10.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

11 Tag nach Kaiserschnitt Sex?

Hallo Frau Höfel Ich habe da mal ne Frage die mir mehr unangenehm ist: Ich habe vor 12 Tagen mein Sohn per Kaiserschnit zu Welt gepracht und ich hatte meine Hebamme schon gefragt ob wir Geschlechtsvergehr haben dürfen sie meinte das könne wir reuch haben und das hatte wir ...

von Bubi315 24.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Spontangeburt nach Kaiserschnitt wegen Stirnlage möglich?

Liebe Frau Höfel, am 21.12.2011 kam unsere erste Tochter Luise trotz geplanter (und auch sehr gewünschter) Spontangeburt per Kaiserschnitt zur Welt. 3 Tage vor dem ET hatte ich spontan Wehen, die über ca. 20 Stunden bei regelmäßiger kräftiger Wehentätigkeit zu einer Eröffnung ...

von JulianeM 18.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Schwangerschaft nach Kaiserschnitt

Hallo Frau Höfel, meine Nachbarin hat Ende August einen Kaiserschnitt bekommen wegen BEL. Es ist ihr 2. Kind gewesen. Ihr 1. Kind kam spontan. Nun hat sich wieder ein Baby angekündigt (ungeplant) aber die Entscheidung ist ganz klar für das Kind. Der Kaiserschnitt ist aber ...

von Emilia77 15.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Nordic Walking nach Kaiserschnitt

Hallo, Ich hatte vor 4 Wochen eine Notsectio in der 28. ssw aufgrund Plazentaablösung. Mein Wochenfluss ist seit 2 tagen vorbei und Schmerzen habe ich keine. Nur das der Bauch um die Narbe herum noch sehr empfindlich und stellenweise auch taub ist. Ich bin sehr oft in der ...

von Dreamflower 07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Zwillinge - Chancen natürliche Geburt

Guten Morgen, ich bin in der 17 SSW mit Zwillingen und mich würde interessieren wie hoch die Chancen in etwa sind (rein Statistisch) dass man Zwillinge natürlich entbinden kann? Es ist meine erste Schwangerschaft und die Zwillinge sind zweieiig. Bisher haben mir alle ...

von manu-1982 06.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Schwer heben nach Kaiserschnitt

Hallo Frau Höfel! Ich hatte vor 6 Wochen einen ungeplanten Kaiserschnitt. In letzter Zeit hatte ich einige Schwierigkeiten wegen dem schweren Heben da ich es leider nicht vermeiden konnte. Was kann denn passieren wenn man zu schwer hebt??? Gibt es da eventuelle ...

von schnecke30 18.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Tragen nach Kaiserschnitt

Hallo Ich hatte vor 9 wochen meinen 2 Kaiserschnitt. Ich habe aber auch eine 3 1/2Jährige. Manchmal geht kein weg dran vorbei und ich muss sie mal heben,sie wiegt jetzt 19 kilo,ist das ok?wie habt ihr das gemacht? Zb kam uns letztens ein Hund entgegen und sie hatte angst ...

von jasmin86 21.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Ab wann nach Kaiserschnitt turnen?

Hallo, Ich bin 34 Jahre alt, wiege fast 70 Kilo und meine Körperlänge ist etwa 62 cm. Ich habe 2 Kinder (2,1/2 Jahre alt und 4,1/2 Monate alt). Beide wurden per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Die Kleine wird voll gestillt. Ich möchte ein bisschen Turnen um eine ...

von Piiisu 24.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.