Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Nach 3 Stunden hunger

Unsere Bekannte möchte auf keinen Fall, das ihr 3 Monate alter Säugling dick wird.

Der Säugling schreit auffallend viel und lange. Auf Nachfrage erklärte sie, das der Kleine so "verfressen" sei und zu schwer werden würde. Der Arzt meint zwar, das er völlig normalgewichtig sei aber sie findet ihn schon zu schwer.
Daher füttert sie ihren Sohn nicht wenn der vor Hunger schreit, da ja erst 3 Stunden vergangen sind. Somit schreit der Kleine, bis die 4 Stunden erreicht sind, ohne das man sich ihm in irgend einer Weise zuwendet.
Er soll sich an einen 4 Stunden-Rhythmus gewöhnen. Das geht schon Wochen so.
Wir sind fassungslos, als wir das hörten. Man muss sich doch nach dem Kind richten und nicht nach der Uhr. Hunger ist quälend und muss als Grundbedürfnis gestillt werden. Der Körper wird ja ständig in Alarm versetzt. Das muss doch Auswirkungen haben.

Was halten Sie davon?

von rema 56 am 16.07.2016, 21:55 Uhr

 

Antwort:

Nach 3 Stunden hunger

Liebe Rema,

zögern Sie nicht sich beim Jugendamt zu melden - und zwar unter der Notrufnummer!

Dort können Sie auch ruhig Ihren Namen nennen. Auf Wunsch wird die Sache aber vertraulich behandelt und Ihr Name taucht gar nicht auf.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 17.07.2016

Antwort:

Nach 3 Stunden hunger

Ich finde es grausam sein Kind hungern zu lassen nur weil die Mutter in Schönheitswahn verfallen ist.
Das ist für mich schon Kindeswohlgefährdung.

Die Kleinen brauchen ihr essen und das nehmen sie sich dann wann sie es brauchen und richten sich nicht nach der Uhrzeit. Das kann stündlich sein oder im 2 oder 3 Stunden Takt.
Das Kind leidet nicht nur Hunger sondern auch seelisch.

von Vanny90 am 16.07.2016

Antwort:

Nach 3 Stunden hunger

Das ist wirklich sehr traurig und erschütternd. Gerade so kleine Kinder sollten anch Bedarf gestillt oder mit der Flasche (Pre) gefüttert werden. Vkn beidem werden Kinder nicht dick, denn sie haben ein natürliches Sättigungsgefühl.

Alles was sie erreichen wird ist ihrem Kind beizubringen sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit so viel wie möglich reinzustopfen. Und am Ende erreicjt sie genau das Gegenteil von dem was sie will.

Für mich braucht die Mutter ehrlich gesagt Hilfe auf ganz anderer Ebene, denn sie gefährdet ihr Baby.

Da sie nur eine Bekannte ist, wirst du vermutlich nicht viel machen können. Klar wäre es gut, du redest ihr ins Gewissen aber es wird vermutlich nichts bringen.

Tragisch :(

LG Lilly

von lilke am 16.07.2016

Antwort:

Nach 3 Stunden hunger

Ich glaube deine Bekannte hat ein ernsthaftes Problem. Ein 3 Monate alter Säugling kann gar nicht zu dick sein. Ich würde da fast schon einen Psychologen empfehlen. Abgesehen davon quält sie ihr gerade 3 Monate altes Baby, in dem sie es vor Hunger schreien lässt, das grenzt ja an Kindesmisshandlung.

Füttern nach Bedarf ist das Beste was man machen kann. Da können die Zeitabstände auch mal schwanken. Babyspeck ist übrigens normal und verliert sich wieder, wenn die Babys mobiler werden, sprich anfangen zu krabbeln, laufen....Ich wäre froh unser Kleiner hätte etwas mehr auf den Rippen.

von Locken-Rocken am 16.07.2016

Antwort:

Nach 3 Stunden hunger

Das ist ganz klar eine Misshandlung und somit eine Kindeswohlgefährdung. Bekannte hin oder her- das gehört ans Jugendamt!!!
Du könntest dich da anonym melden!
Leben nicht mit dem schlechten Gewissen nicht geholfen zu haben!

von Alenmelli am 17.07.2016

Antwort:

Nach 3 Stunden hunger

Was geht denn in den Köpfen der Eltern vor sich?Unabhängig davon gibt milch nötige Flüssigkeit. Bei derzeitigen Temperaturen kann das Kind auch einfach wahnsinnigen Durst haben und die Eltern riskieren ihr Kind austrocknen zu lassen, zumal sie den Durst noch durch Stunden schreihen lassen verschlimmern, da das Kind ja durchs schreihen überhitzt.

Ich würde die Eltern, ob bekannte, freunde oder fremde auf jeden Fall darauf aufmerksam machen, dass sie dabei sind das Leben ihres Kindes in ihrem Schönheitswahn zu riskieren.

Mensch in was für einer Welt leben wir denn?
Jugendamt wäre mein nächster Schritt bei uneinsichtig.

von Josephina2189 am 18.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Mein Baby hat in der Nacht alle 2 Stunden hunger

Hallo Frau Höfel, unsere Kleine heute 13 Wochen alt, wird in der Nacht alle 2 Stunden wach und verlangt die Flasche. Ich pumpe seit der Geburt ab, da unsere Kleine nicht an die Brust wollte also bekommt sie nur MuMi. Ich habe nun auf mehreren Seiten gelesen das Baby´s in dem ...

von mine29 29.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stunden, Hunger

Meine Tochter 14 Monate alt kommt nachts alle 3-4 Stunden und hat Hunger

Hallo, Ich wollte mal fragen was ich machen kann das meine Tochter nachts wieder durchschläft. Denn seid ungefähr 3 Wochen jetzt kommt sie in der Nacht alle 3 Stunden und hat hunger. Obwohl sie Tagsüber auch sehr gut isst. Denn sie bekommt abends um halb 6 Abendbrot : Ein Brot ...

von Sonschein 09.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stunden, Hunger

Baby 7 Monate nachts Hunger

Liebe Frau Höfel, tagsüber trinkt sie 4 Flaschen, meist zwischen 120-160 ml Beba Pre (biete immer 200 an, die schafft sie aber selten), vor dem schlafen dann 1 Flasche mit 240ml, die trinkt sie meist komplett. Insgesamt kommt sie in 24 Stunden auf eine Menge von 1000-1200 ml ...

von Sternchen_31 19.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Baby 7 Monate nachts Hunger

Liebe Frau Höfel, unsere Tochter ist 7 Monate alt und möchte nachts noch 2mal die Flasche, die sie meist auch leertrinkt. (200ml) Für uns ist das auch ok so, nur unsere Kinderärztin meinte nun sie trinke vermutlich nicht aus Hunger sondern weil sie Einschlafen und Trinken ...

von Sternchen_31 18.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Sohn schläft schlecht, wirklich Hunger?

Mein Sohn (fast 10 Monate alt) ist schon seit er 2 Monate alt ist ein unruhiger Schläfer. Er bekommt ca um 0 Uhr eine Flasche und schläft dann 3/4 Stunden ruhig weiter. Die letzte Flasche bekommt er normalerweise ca um 5 Uhr oder beim aufwachen. Oft wird er ab ca 3 Uhr wieder ...

von spanisheye 24.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Hat mein Baby Hunger?

Guten Tag Frau Höfel Mein Sohn ist 8.5 Wochen alt und er bekommt den Schoppen. Abends trinkt er zwischen 22.00-23.00 Uhr, danach schläft er. Bis anhin hat er jeweils bis 5.00 Uhr geschlafen. Nun ist es aber so, dass er seit einigen Nächten um 2.00 Uhr aufwacht und etwas ...

von Joy83 09.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

unruhiger Schlaf oder Hunger?

Hallo Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 5 Wochen alt und schläft noch recht viel ( ca. 2-3 Stunden am Stück, in der Nacht ca. 2x 4 h) zwischen dem schlafen ist er so ca. Eineinhalb Stunden wach. Ich stille immer erst die eine Seite dann wickeln wir und kuscheln, singen, ...

von didi29 12.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Schläft mein Kind "normal" oder hat es zu viel Hunger?

Liebe Frau Höfel! Mein Sohn ist heute 14 Wochen alt und gedeiht sehr gut. Er bekommt ausschliesslich Pre-Nahrung und trinkt Ca. 670ml am Tag. Meine Frage zielt darauf ab, dass ich ob seines Schlafrythmus verunsichert bin und mich zusätzlich Frage, ob er genug trinkt. Ums auf ...

von nadinemaria 22.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Baby hat nach dem Stillen noch Hunger

Hallo Frau Höfel, an sich klappt das Stillen meines Sohnes (5 Wochen alt) sehr gut. Er hat von Anfang an nur die Brust bekommen. In den letzten Tagen beobachte ich dass er nach dem Stillen weiter schreit (für mich klingt es wie der "Hunger-Schrei") und er "grunzt" auch noch ...

von steffalive 19.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Hungeranfälle und Unterzucker

Hallo Frau Höfel, Ich bin in der 21. SSW und habe oft Anfälle von starkem Hunger. Ich unterzuckere seit ich schwanger bin sehr schnell und brauche alle 3 Stunden etwas zu essen. Das äußert sich in Schwindel, Zittern und Stimmungsschwankung. Bemühe mich sehr, gesund zu essen ...

von Gruphy 07.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.