Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Kopf nicht fest im Becken

Hallo Frau Höfel,

da ich Ihre Antworten immer als so klar und ehrlich empfinde, stelle ich nun auch mal eine Frage:

Ich bin heute bei 40+3 und es ist meine erste Schwangerschaft. Am errechneten ET vor drei Tagen lag der Kopf des Babys noch immer nicht im Becken. Tastbar war er auch nicht und überhaupt ist der Befund unreif. Bisher waren nie Wehen auf dem CTG zu sehen. Die Gynäkologin gab sich nicht besorgt. Aber ich mache mir Sorgen. Ich habe Angst, dass eine natürliche Geburt nicht möglich ist und das erst unter der Geburt festgestellt wird. Möglicherweise laufen die Wehen dann ins Leere. Ist es nicht eher ungewöhnlich, dass beim ersten Kind der Kopf nicht im Becken liegt? Kann es sein, dass er zu groß für mein Becken ist? Vermessen wurde alles vor vielen Wochen beim 3. großen Ultraschall. Ich habe also auch überhaupt keine Ahnung/Tendenz wie groß und schwer das Kind aktuell ist.

Ich hoffe, dass das alles nichts Ungewöhnliches ist.

Liebe Grüße,
Katharina

von ka_tharina am 15.01.2015, 08:46 Uhr

 

Antwort:

Kopf nicht fest im Becken

Liebe Katharina,

hatten Sie Senkwehen? Ist der Bauch gerutscht? Bekamen Sie danach besser Luft?

Das wäre ja schon einmal ein Zeichen, dass Ihr Körper zu Wehen fähig ist.

Bleiben Sie trotzdem entspannt. Manchmal rutscht der Kopf einfach erst nach Blasensprung ins Becken. Da der Kopf noch nicht fest ist, hat eine "Diagnose" gar keine Bedeutung. Das KInd wird sich unter Wehen drehen um in das Becken einzutreten.

Machen Sie immer wieder Übungen, die Ihr Kind animieren sich nochmal etwas anders hinzulegen.

Die tiefe Knie-Ellbogenlage gehen (Beine körperweit auseinander, kein Hohlkreuz, Kopf auf die Unterarme legen) kann unterstützen.

Auf allen Vieren durch die Wohnung krabbeln.

Zeitung lesen am Tisch mit einem hochgestellten Bein (jedes Mal ein anderes).

Auf dem Sofa nicht nach hinten gestreckt sitzen.

In Ruhe abwarten.

Ist der Termin sicher?

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 15.01.2015

Antwort:

Kopf nicht fest im Becken

Hallo Frau Höfel,

erst einmal danke für Ihre Antwort. Der errechnete Termin war der 5.1. und wurde damals um eine Woche nach hinten korrigiert. Für mich ist das Datum schlüssig, da der Entwicklungsstand immer passte.

Dass ich ab und an Senkwehen hatte, dachte ich eigentlich schon. Jedenfalls passte das was ich manchmal spürte zu den Beschreibungen: das Gefühl als würde ich meine Periode bekommen. Das ganze war immer nur stundenweise, nicht sehr stark und ist seit Tagen nicht mehr aufgetreten. Der Bauch ist unverändert oben.

Solange alles normal ist, ist mir das alles egal. Auch das Warten ist in Ordnung. Ich habe einfach Angst, dass etwas nicht stimmt und die Geburt, der ich bisher gelassen entgegen sah, ein traumatisches Erlebnis für mich und das Baby werden könnte.

Liebe Grüße,
Katharina

von ka_tharina am 16.01.2015

Antwort:

Kopf nicht fest im Becken

Liebe Katharina,

zu deiner Frage, ob das nicht ungewöhnlich ist, will ich nur eines sagen: Ich bin in der 40. SSW und der Kopf meines Kindes liegt auch noch nicht im Becken und der Bauch ist sehr hoch - trotz stattgefunden Senkwehen, so wie du sie auch beschreibst.

Vielleicht beruhigt dich das etwas: Du bist nicht allein und ein Blick ins Netz besagt, dass es noch vielen anderen Erstgebärenden so geht.

Alles Gute!

von Januarkind15 am 16.01.2015

Antwort:

Kopf nicht fest im Becken

Hallo Januarkind15,
im Netz habe ich unterschiedlichstes gefunden. Von "mein Arzt hat mir einen Kaiserschnitt nahe gelegt" bis hin zu "Keines meiner Kinder lag je vor der Geburt im Becken". Wenn man sich sorgt, fallen einem natürlich die Horrorgeschichten ins Auge. Ich habe nochmal meine Gynäkologin gefragt. Sie sagte, dass manche Kinder einfach erst bei der Geburt runter rutschen. Und nun hoffe ich, dass es bei dir und mir auch so sein wird :)

Liebe Grüße,
Katharina

von ka_tharina am 17.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Baby liegt tief im Becken

Guten Abend Frau Höfel, Bin jetzt in der 37 ssw und meine kleine liegt schon tief im Becken jetzt habe ich eine Frage meine Frauenarzt ist ca 35 min von mir entfernt die wir fahren müssen mit dem Auto und eine verwahnte von mir macht mir Angst das es unverantwortlich wäre ...

von jessid 10.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Blasensprung - Kopf nicht fest im Becken

Hallo Frau Höfel, ich habe heute erfahren, dass der Kopf meines Babys noch nicht fest im Becken ist. Mein nächster Termin habe ich erst wieder am 24.11. Sollte bis dahin meine Fruchtblase geplatzt sein, soll ich da lieber den Krankenwagen rufen oder kann ich selbst ins ...

von AnjaOlli 06.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: im Becken, Kopf Becken

Baby im Becken aber nicht tief

Hallo Frau Höfel, ich bin momentan in der 38+4 SSW und ich war heute zur VU beim Gynäkologen. Soweit so gut. Meine Frauenärztin meinte beim untersuchen, dass Kind ist im Necken aber noch nicht fest drin. Den Kopf konnte sie etwas verschieben, aber nur wenig. so die Aussagen ...

von Rose22 04.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

baby tief im becken

hallo, war heute beim meiner gyn. ctg war auffällig, hoher herzschlag, 2x über 160. einige stunden später wurde ctg wiederholt, keine auffälligkeiten. wurde zum abklären nochmal zu einem anderen gyn geschickt. dieser kontrollierte die durchblutung von nabelschnur u ...

von verena1982 14.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Kind fest im Becken

Guten Tag SilkeJulia, Ich hoffe, es geht Ihnen gut. Ich bin heute in der SSW 34+4 und war heute beim FA zum CTG. Er meinte, dass das Kind schon mit dem Kopf fest im Becken ist. Meine Frage ist - ist es normal oder deutet es darauf hin, dass die Kleine Event. früher ...

von Elena77 06.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Kopf zu tief im Becken

Hallo Frau Höfel, erst mal möchte ich ihnen meine Situation mitteilen. Ich bin nun 27+3, mein kleiner liegt schon seit der 15. SSW in SL. Bei 23+1 hat mein FA das erste mal im Mutterpass eingetragen, dass der Kopf tief liegt. Da ich Wehen hatte und extreme Schmerzen im ...

von Theappel 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: im Becken, Kopf Becken

Baby tief im Becken

Hallo Frau Höfel, ich bin in der 24. ssw und mein FA stellte bei der letzten Untersuchung vor einer Woche fest, dass mein Baby sehr tief im Becken mit dem Kopf nach unten liegt. Ein paar Tage später war ich zur Kontrolle. Der Muttermund liegt bei 4 cm. Also ist er noch zu. ...

von Theappel 13.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Baby liegt zuweit im becken

Hallo frau höfel, danke das Sie mir immer antworten und damit sehr helfen... ich habe heute erneut 2 fragen, die mir große sorgen bereiten... ich bin jetzt in der 30ssw mit zwillingen. beide liegen seit ca 3wochen mit dem kopf nach unten. das linke baby liegt bereits seid ...

von July001 30.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Kopf im becken

Liebe dr. Höfel! Noch eine kurze frage. Kopf ist ja schon tief bin 33+5 heute. Hie und da bewegt sich das baby extrem. Wie wenn er mit dem kopf hin und her haut.. man spürt auch das schluckauf ganz unten. Und auf der blase donnert er auch herum. Wenn er schläft habe ...

von miami123 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: im Becken, Kopf Becken

schon tief im Becken

Sehr geehrte Frau Höfel, ich war gestern bei 33+4 zur Vorsorge und meine Ärztin stellte anhand einer Tastuntersuchung fest, dass das Köpfchen schon tief im Becken sitzt. Es ließ sich nämlich mit dem Finger nicht weg stupsen. Muttermund geschlossen und Zerfix stabil meint sie. ...

von kira81 19.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.