Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Beikost klappt nicht!

Guten Tag,

meine Tochter wird in einer Woche 9 Monate alt. Sie ist auch allergiegefährdet und wird gestillt.
Als sie 6 Monate alt wurde haben wir zum ersten Mal Mittags Beikost eingeführt, doch seitdem hat sich nicht viel getan. Irgendwie kommen wir nicht weiter.
Mittags isst sie etwa 90 g (da haben wir inzwischen Süßkartoffel, Kartoffel, Zuchini, Fenchel, Möhre und alle Sorten Fleisch und auch Fisch gehabt). Sie isst aber nicht viel, schnell hat sie das Interesse verloren und fängt dann an zu meckern oder zu weinen. Habe schon probiert vorher und auch erst nacher zu stillen, das ändert nichts.
Obst habe ich probiert - Banane, Apfel, Birne... bei allem würgt sie und macht den Mund nicht mehr auf.
Von Reisflocken bekommt sie anscheinend üble Verstopfung, die habe ich abgesetzt und jetzt Hirse versucht. Nur mit Wasser schmeckt das auch nicht so toll und mehr als 3-4 Löffel isst sie davon nicht. Was soll ich ihr denn morgends und Abends geben? Ist das schlimm wenn sie kein Obst ist?
Jetzt hat sie wieder Verstopfung obwohl sie die letzten Tage nur Mittags Brei hate mit wenig Kartoffel und Fenchel und Zuchini.

Trinken klappt auch nicht, habe es mit zwei verschiedenen Trinklernbechern versucht...sie wird immer total wütend und es klappt auch nicht.
Wir verzweifeln so langsam...
was machen wir falsch? Was raten Sie?

von Sarahm70 am 07.05.2017, 21:04 Uhr

 

Antwort:

Beikost klappt nicht!

Liebe Sarahm,

Sie wollen - Ihr Kind nicht.
Sie versuchen - Ihr Kind will nicht!

Nehmen Sie den Druck raus. Essen Sie zusammen und lassen Sie dem Kind die Möglichkeit von Ihrem Teller zu stibitzen und sich das eine oder andere selbst in den Mund zu stopfen.

Wasser kann das Kind aus einem Becher trinken. Wenn Sie Wasser anbieten, wird es zwar häufig nass, aber das trocknet ja auch wieder!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 08.05.2017

Antwort:

Beikost klappt nicht!

Zuerst einmal. Nehmt euch den Druck raus. Gebt ihr das von dem ihr wisst das sie es isst und mag und macht ansonsten nicht viel Aufhebens ums essen. Gebt ihr das Obst als mus
Oder als Stückchen. Vielleicht etwas weich gegart.absobsten gibt es auch so kleine netze wo ihr Obst rein tun könnt und die kleinen können danndarauf rum kauen ohne Stücke verschlucken zu können. Vielleicht erstmal damit üben. Wenn sie zehn Monate als ist könnt ihr sie an der normalen familienkost beteiligen. Aber Vorsicht. Sie sollte Stücke essen können. Ansonsten vielleicht öfter etwas für die Gabze Familie kochen was sie auch essen kann ( Eintöpfe, Kartoffeln, Nudeln) und ihres dann nochmal etwas klein machen. Auf jeden Fall macht vielen Kindern das essen mehr Spaß wenn es das gleiche essen darf wie der Rest der Familie. Und das wichtigste. Zusammen essen.
Zum Thema trinken versucht doch mal einen ganz normalen Becher oder von mam die trinklernflasche.
Stillst du vor oder nach dem Essen ? Und wieviel Zeit liegt zwischen dem stillen und dem Brei?

Das wichtigste ist wirklich euch und ihr den Druck zu nehmen.
Ich wünsche euch alles gute

von Myfairlady11 am 07.05.2017

Antwort:

Beikost klappt nicht!

Ich möchte noch ergänzen, dass sie auch gar nichts trinken muss, wenn sie nicht viel isst. Sie trinkt ja Milch und bekommt dadurch viel Flüssigkeit, hat also gar keinen Durst. Wenn es ihr Spaß macht, kannst du ihr zum Essen einen normalen Becher mit Wasser anbieten, um sie daran zu gewöhnen. Sie muss aber gar nichts trinken und wird dies sicher tun, wenn sie Durst hat.
Falls du das mit dem Getreidebrei weiter probieren möchtest, ich habe auch schon gehört, dass man diesen auch mit Gemüse, z.B. mit Möhren machen kann.

von Bummel am 08.05.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Milch trotz Beikost

Hallo Frau Höfel Seit einer Woche bekommt unsere kleine Beikost (Frühkarotte) heute hat sie das erste mal das Gläschen (125 g) leer gegessen. Habe ihr dazwischen u danach etwas Wasser zu trinken angeboten wovon sie aber nur zwei kleine Schlückchen genommen hat. Nach dem ...

von sully81 25.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost und Milch

Hallo Frau Höfel, ich habe eine Frage zur Ernährung unserer fast 8 Monate alten Tochter. Sie bekommt am Mittag 200 g Brei, am Nachmittag möchte sie zwischen 100 und 200 g Getreide-Obst-Brei und am Abend bekommt sie Milchbrei und isst auch um die 200g. Zusätzlich stille ...

von Hubbeldubbel 14.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Führe ich die Beikost richtig ein? Reicht die Trinkmenge?

Meine Tochter ist jetzt 26 Wochen alt, die ersten dreieinhalb Monate habe ich voll gestillt und habe dann auf Aptamil Pre und Flasche umgestellt. Sie bekommt immer noch nur Aptamil Pre, keine 1er o.ä.. Vor ca. 5 Wochen habe ich so langsam mit dem Mittagsbrei begonnen, erst ...

von judith16.61 12.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

kind nimmt nicht zu u verweigert beikost

Sehr geehrte Frau höfel, Mein sohn hat jetzt längere zeit kaum zugenommen. Er trinkt nur noch mumi. Beikost gewöhnung versuche ich immer wieder.er isst teilweise ein paar tage gut.mittags bis zu einem gläschen 120-190g u abends ca 50-100g milchgetreudebrei.aber nach ca. 1 ...

von zuya 29.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Mehrere Fragen zu Trinkmenge, Schlaf, Beikost

Hallo Frau Höfel, Da meine Nachsorge-Hebamme mich aus persönlichen Gründen ihrerseits nicht mehr betreut möchte ich Ihnen nun ein paar Fragen stellen, die sich in den letzten paar Monaten so ergeben haben. Vorweg, meine Tochter ist nun 6 Monate alt, sie ist 67cm groß und ...

von Bine-87 22.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Welche Milchnahrung & paralleles Abstillen und Beikosteinführung?

Hallo! Mit ca. 5-6 Monaten möchte ich abstillen. Aktuell bekommt unsere Kleine in Ausnahmefällen auch mal ein Fläschchen mit HA Pre, da wir bei uns in der Familie Allergien haben. Stimmt es, dass HA Pre Nahrung nach 6 Monaten keinen Sinn mehr macht und man dann genauso gut ...

von Julia162 21.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikosten-Milchmenge/Schlafen

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Monate alt. Wir möchten demnächst mit der Beikost beginnen. Wenn ich ihm mittags den Brei anbiete, wieviel ml soll ich ihm danach anbieten wenn er sonst ca. 150 ml pro Flasche trinkt? Auch die 150 ml oder eher weniger? (Er bekommt ...

von flower018 15.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost- extrem unsicher

Guten Tag, ich habe schon mehfach zum Thema Beikost gepostet, ich bin da immer noch unsicher bzw. es kommen immer wieder neue Fragen auf. Meine Tochter ist 6,5 Monate alt. Bisher habe ich voll gestillt, das war so einfach. Und zwar: 1. Gefrorene Beikost (wie auch ...

von Sarahm70 05.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikostbeginn - Bauchkrämpfe

Guten Tag, ich hatte kürzlich schon eine Anfrage zum Thema Beikost gestellt, nur will ich nicht immer zu viel auf einmal fragen. Meine Tochter ist am Sonntag 6 Monate alt geworden (ich stille voll) und anlässlich dessen haben wir mit Beikost angefangen. Ich habe ...

von Sarahm70 20.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo! Ich fütter meiner tochter seit 3wochen Beikost und wir haben uns ganz langsam gesteigert. Mittlerweile sind wir bei knapp 120g Seit 1woche geb ich kürbis Kartoffel( ich nehmen die DM vidos und nehmen immer 7kürbis a 14g und hab jeden 3tag 1vido a 14g von Kartoffel mehr ...

von Vanessa16 30.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.