Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Baby hat sich gedreht und liegt jetzt falsch

Liebe Frau Höfel,

letzte Woche hat sich mein Baby gedreht und liegt nun falsch herum, mit Kopf nach oben (BEL). Ich bin heute in der 35 SSW (35 +6).

Was kann ich tun, damit sich das Baby wieder in die richtige Richtung nach unten dreht? Mir ist jedes Mittel recht!

(Ein Kaiserschnitt kommt für mich unter keinen Umständen in Frage - ich riskiere lieber mein Leben, bevor ich mich aufschneiden lasse.)

Ich bitte um Hilfe!

a~

von annegh am 16.01.2012, 13:09 Uhr

 

Antwort:

Baby hat sich gedreht und liegt jetzt falsch

Liebe annegh,

Sie müssen sich nicht in Lebensgefahr begeben - lediglich eine Klinik suchen, die auch BEL spontan entbindet!

Ich fange mal hinten an! Theoretisch hat das Kind die Möglichkeit, sich bis zur Geburt zu drehen. Wir machen nicht umsonst vor einem Kaiserschnitt wegen BEL vor der Fahrt in den OP noch einen Schall!

Etwa 5% aller Kinder werden aus BEL geboren. Bei Frühgeburten sind es etwas mehr, denn in der 20.-30. SSW befindet sich ca. jedes 3. Kind noch in BEL, in der 35. SSW noch jedes 10.

Selbst nach der 37.SSW dreht sich ein Teil der Kinder noch in eine Schädellage.

Die Ursachen sind eher Theorie:
- Die Form der Gebärmutter, des Beckeneinganges oder des kindl. Körpers kann so verändert sein, dass die Formübereinstimmung eher durch BEL als durch SL gefunden wird.
- Bei überreichlichem Raumangebot soll dem Kind die Orientierung fehlen oder einfach nur der Zwang zur Formübereinstimmung
- Raummangel soll eine spontane Drehung verhindern.

Der Kaiserschnitt sollte das Mittel der letzten Wahl sein. Warum wollen Sie sich eine der größten Bauchoperationen (die dem Notfall vorbehalten sein sollte und ein vierfach erhöhtes Risiko gegenüber der Spontangeburt hat) antun, wenn das Kind auch so zur Welt kommen kann?

Dem Kind schaden Sie damit nicht. Für das Kind ist es einfach nur eine Geburt mit den Füßen voran!

Schritt 1: greifen Sie zum Telefon und rufen eine Hebamme an, damit Sie Ihnen die korrekte Ausführung einiger unterstützender Übungen zeigt oder das Moxen durchführt. Auch Akupunktur kommt zum Einsatz (ab 34. SSW).

Schritt 2: machen Sie einen Termin zum ambulanten Gespräch in der Klinik.
Meist ist das ganze Getöse (Gespräch in der Klinik, Papiere fertigmachen, Gespräch über Sectio und vorherigen Spontanversuch) für die Katz, da sich das Kind noch dreht.

Die BEL gehört zu den Risikogeburten. Der Po ist so weich, dass er manchmal den Muttermund nicht genug aufdehnt oder das Kind legt sich in eine geburtsschwierige Lage - dann muß ein Kaiserschnitt gemacht werden.
Vor 15 Jahren hat man jeder Frau mit BEL gnadenlos den Bauch aufgeschnitten. Aus Sicherheitsgründen! Weil man Angst hatte, dass der nachfolgende Kopf steckenblieb und das Kind Schaden nahm.
Heute zeigt uns der Ultraschall, ob eine spontane Geburt möglich ist.
Und noch eins: neueste Studien zeigen, dass die Kinder den primären Kaiserschnitt nicht so gut verkraften - sie reagieren mit Anpassungsstörungen.

Ich arbeite an einer Klinik, die Beckenendlagen spontan zur Welt kommen läßt - und kann das nur befürworten. Wir lassen die Frauen jetzt im Vierfüßlerstand gebären - es ist eine wahre Freude zuzuschauen, wie sich die Kinder fast selbst entwickeln.

Bei einer spontanen BEL erwartet Sie in der Klinik nur wenig anderes als bei einer Schädellage. Ab Muttermund vollständig werden Sie besonders überwacht, eine PDA ist möglich wenn nötig und zur Geburt kommt der Oberarzt.

Die äußere Wendung ist eher gegen Ende der Schwangerschaft angesagt, da dann weniger Gefahr besteht, dass sich das Kind zurück dreht. Eine äußere Wendung wird meist unter PDA (und manchmal in Sectio-Bereitschaft) gemacht.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 17.01.2012

Antwort:

Baby hat sich gedreht und liegt jetzt falsch

Liebe Frau Höfel,

ich danke Ihnen. Ich warte ab, bis es soweit ist. Ich strebe eine Hausgeburt an und gehe in keine Klinik (habe meine Gründe dafür). Dann wird sich zeigen, wie perfekt oder eben unperfekt die Natur "arbeitet". Ich nehme alles, was kommt - aber eben zu Hause.

Vielen Dank für Ihre Antwort :)

a~

von annegh am 17.01.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Placenta liegt in der Nähe vom Muttermund

Hallo, ich war in der 38. SSW im Krankenhaus und da wurde mir gesagt das meine Placenta in der Nähe des Muttermunds liegt. Mir wurde dann nur gesagt das ich damit normal entbinden kann, sonst nix. Meine Hebamme sagte das ich sofort ins Krankenhaus muss wenn ich strake ...

von JanuarMami2012 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: liegt

Kopf Liegt auf Schambein

Hallo alle zusammen, und zwar habe ich folgendesProblem, ich bin in der 35+5 SSW und habe von meinem FA erfahren das mein Baby mit dem Kopf auf dem Schambein liegt und nicht richtig den Weg ins Becken findet. Nun meine Frage: Was kann ich tun damit sie den Weg ins Becken ...

von Mini_Mouse112 13.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: liegt

Etherisches Fichtennadelöl falsch verwendet Frühschwangerschaft

Liebe Frau Höfel, ich habe ein paar Tropfen etherisches Fichtennadelöl in mein Badewasser gegeben. Es fing dann auf der Haut an zu brennen und ich habe mich sofort abgeduscht und bin raus. Als ich auf die Flasche schaue, stelle ich mit Entsetzen fest, dass das wohl naturreines ...

von Lesira 10.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

BEL wo liegt Kopf?

Hallo Frau Höfel, mal eine dumme Frage: Ich bin 36+6, und mein Baby liegt seit der letzten Untersuchung in BEL. Jetzt hatte ich letzte Nacht einen furchtbaren Alptraum, und das Baby hat kurz danach eine tierische Turnstunde veranstaltet in meinem Bauch. Wie merk ich denn, ...

von Lara_Petra 30.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: liegt

Was tun bei falscher Nabelschnurposition?

Was tun bei falscher Nabelschnurposition? Hallo alle miteinander, ich möchte gerne wissen, was die Medizin tun kann, wenn bei einem Kind im Mutterleib die Nabelschnur falsch liegt. Was tun Ärzte in diesem Fall? Können sie überhaupt etwas tun? Danke für eure ...

von eviho_80 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Falsch gepresst, was kann man jetzt machen?

Hallo Ich hab nochmals eine Frage für jemand anderen, tschuldigung. Die Schwester meines Mannes hat gestern ihr Baby bekommen. Geburt dauerte nur 5 Stunden (1. Geburt). Sie schaffte es ohne Medis. Bekam aber einen Dammschnitt. Aufjedenfall presste sie sich in den ...

von Möndlii 30.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Liegt das Geschrei am ersten Brei?

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt. Ich habe ihn bis jetzt voll gestillt. Heute bekam er seine ersten Löffel (4-5 Löffel) Pastinakenbrei. Heute Abend hat er schon dreimal in seinem Bett richtig schlimm aufgeschrien und sich oft ruckartig steif gemacht und ...

von BärundMaus 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: liegt

Baby liegt nur rechts im Bauch

Hallo, ich bin jetzt in der 27 SSW und habe das Gefühl schon seit ca 2 Wochen dass mein Baby nur auf meiner rechten Bauchseite liegt. Wenn ich mich auf den Rücken lege und meinen Bauch abtaste, ist auf der linken Seite alles weich und nicht vom Baby zu fühlen. Aber auf der ...

von Mini-Maus 24.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: liegt

Kind liegt im becken

Hallo Frau Höfel, mein kind liegt nun im becken und drückt kontinuirlich auf den MuMu... wehen sind auch da... ( 35+6 ssw) mein arzt meinte es wäre schön wenn wir es noch 2 wochen schaffen würden.. er will sich aber nicht festlegenalso er meint es könnte noch dauern oder ...

von crazysunshine 14.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: liegt

Frust nach falscher Prognose der Hebamme

Hallo, ich bin seit heute in der 40. SSW. Gestern ist nach dem Aufstehen der Schleimpropf abgegangen. Ca. 2 Stunden später hat meine Hebamme mich untersucht und der Muttermund war 2-3 cm geöffnet. Ihre Prognose war, dass die Geburt innerhalb der nächsten 24 Stunden passieren ...

von kep7203 25.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.