Wieviel extra Flüssigkeit gebe ich zur Beikost statt Flasche?

 Doris Plath Frage an Doris Plath Ernährungsberaterin

Frage: Wieviel extra Flüssigkeit gebe ich zur Beikost statt Flasche?

Liebe Expertinnen, meine Maus bekommt den demnächst die ersten Hapse mit Karotte. Noch bekommt sie die Pre. Wenn ich Brei dazu füttere, wieviel Trinken muss ich ihr dann dazu geben, weil ja dann irgendwann nach und nach die Flasche ersetzt wird? Da fehlt ihr doch Flüssigkeit... Danke und Grüße aus Düsseldorf Eni

von KyraMarc am 14.02.2020, 10:12



Antwort auf:

Re: Wieviel extra Flüssigkeit gebe ich zur Beikost statt Flasche?

Liebe Eni, das zusätzliche Trinken wird meist viel zu streng verfolgt. Noch sind zusätzliche Getränke gar nicht notwendig. Ihre Kleine wird - genauso wie in den ersten Lebensmonaten - über die Milch ausreichend versorgt. Die Milch, die Ihr Mädchen noch erhält, trägt immer noch zu einem ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt bei. Auch die Breie liefern Wasser. Zusätzliche Flüssigkeit wird dann notwendig, wenn mal zwei komplette Breimahlzeiten eingeführt sind und dadurch Milcheinheiten wegfallen. Also ab der dritten Beikostmahlzeit, meist so ab dem 8. Monat. Natürlich können Sie vorher schon mal ein paar Schlückchen anbieten – alles ohne Erfolgsdruck. Was das Trinken betrifft, können Sie ganz auf das Durstempfinden Ihrer Tochter vertrauen. Die meisten Kinder haben zu Beginn des Beikostalters kaum oder keinen Durst und wollen deshalb auch kaum was trinken. Wird die Milch weniger, wird auch mit der Zeit die zusätzliche Trinkmenge ansteigen. Wird die Nahrung insgesamt fester, verspüren die Kleinen erst Durst und lernen diesen mehr und mehr mit Wasser oder Tee zu stillen. Gehen Sie das zusätzliche Trinken einfach entspannt an. Auch das ist wieder ein Lernprozess. Das wird sich ganz bestimmt im Laufe der Zeit gut einspielen. Auch die Beikost bringt ordentlich Flüssigkeit mit. Zu Beginn geht es auch gut über den Löffel. Es müssen ja keine Riesenmengen sein. Oder nehmen Sie einen „normalen“ Becher. Hierbei kann es hilfreich sein, den Becher bis zum Rand mit Flüssigkeit zu füllen, damit die Lippen beim Trinken gleich benetzt werden und sich das Mündlein so automatisch öffnet. Manche Kinder mögen es gerne wenn das Wasser etwas erwärmt wird. Auch eine kleine Espressotasse kann schick sein. Einfach ausprobieren. Üben Sie den Blick in die Windel: Ist die Windel gut nass und ist der Stuhl weich geformt, dann passt alles. Ihr Mädchen ist ausreichend mit Milch versorgt und auch die Flüssigkeitszufuhr stimmt. Es gibt zur Orientierung eine Empfehlung für ein Kind 7-12 Monate von mindestens 400 ml Flüssigkeit pro Tag. Wobei die Trinkmilch mit dazugerechnet wird. Herzlicher Gruß Doris Plath

von Doris Plath am 14.02.2020


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Stillkind verweigert Flasche/ jegliche Flüssigkeit

Liebes Team, ich hätte 2 Fragen, mein Sohn ist 5 Monate alt und ißt mittags bereits Gemüse mit Kartoffeln, bisher 100 g. Muss ich die Menge erst weiter steigern, bis ich Getreide zufüge? Ich möchte ihn vegetarisch ernähren, welches Getreide kann ich in seinem Alter zufügen? Ich habe unterschiedliche Sachen gelesen, manche schreiben, man solle in d...


Baby 6 Monate verweigert tagsüber Flasche

Guten Tag Frau Medefindt, Meine Tochter ist fast 6 Monate und bekommt seit knapp 2 Monaten Brei, welchen sie gut annimmt. Sie bekommt mittags einen Brei und abends. Hier isst sie gut zwischen 100 bis 200 g.  Sie bekommt seit jeher die Flasche. Es gab schon immer Probleme beim Trinken. Sie hat selten freiwillig getrunken. Nachts war es schon ...


Flasche geben oder warten?

Sehr geehrte Frau Schwiontek,    mein Sohn (7 M) bekommt seit einigen Tagen einen Abendbrei. Diesen isst er nicht ganz so gut wie den Mittagsbrei.  Bis jetzt hat ihm mein Mann bevor er ins Bett gegangen ist (ca. 0 Uhr) immer noch eine Flasche mit Pre gegeben. Diese hat er meist auch ausgetrunken. In der Nacht braucht mein Sohn dann ca. u...


Zusätzliche Flüssigkeit

Liebe Frau Schwiontek, unser Sohn (7 Monate) bekommt nun 3 Breimahlzeiten (Mittagsbrei, Getreide-Obst-Brei am Nachmittag und Milch-Getreide-Brei am Abend). Gegen 5 Uhr morgens, 9 Uhr morgens und 23 Uhr trinkt er noch jeweils 180-210 ml Aptamil HA 2. Auch den Abendbrei bereite ich mir 180 ml dieser Folgemilch zu. Man sagt ja ab der 3. Brei...


Flasche trinken

Hallo, und zwar habe ich ein Problem. Meine kleine (7 Wochen) trinkt im Schnitt zwar genug aber macht Theater am trinken. Sie trinkt, mal mehr mal weniger, und fängt dann bitterlich an zu weinen. Nach einer halben Stunde bis Stunde bringt sie dann meistens den Rest. Mache ich was falsch? Woran kann das liegen? vielen Dank vor ab :-)


Wieviel zusätzliche Flüssigkeit

Hallo, meine Tochter ist mittlerweile 11 Monate alt. Sie isst morgens, mittags und abends Brei und zwischendrin kleine Snacks (Früchtejoghurt, Obst etc.) Nachts stille ich noch nach Bedarf. Wieviel zusätzliche Flüssigkeit sollte ich meiner Tochter denn über den kompletten Tag verteilt geben?    Danke und liebe Grüße Tina 


Baby alle 2 Stunden Flasche

Hallo :)  Meine Tochter ist jetzt 3 Monate alt und trinkt von Anfang an alle 2 Stunden ihre Flasch PRE, anfangs natürlich geringere Menge, allerdings sind wir jetzt seit Wochen schon bei 90ml alle 2 Stunden.. ist das okay? An Gewicht legt sie ganz normal zu :)  Abends geht sie gegen 8 schlafen und schläft die erste Tour dann auch 4-5 Stunden...


Baby ignoriert die Flasche

Hallöchen  Mein Sohn 5,5 Monate alt sollte laut Aptamil 1 ca 210ml trinken. Jedesmal wenn ich ihm die Flasche anbiete ist ein Kampf mit ihm und trinkt ca 80-90ml und dies in fast 1 stunde. Ich muss ihn immer wieder hoch nehmen und ablenken danach wieder die flasche, dann trinkt er ca 20ml dazu.es geht ihm seit ca 2 Wochen so. Wir haben vor 3 Woc...


Flasche nachts

Hallo, mein Sohn ist jetzt knapp 17 Wochen alt und unsere Nächte werden seit knapp einem Monat zusehends schlechter, er ist anfangs ca 2 mal pro Nacht wach geworden und hat ein Fläschchen getrunken, derzeit sind es durchschnittlich 4 mal, also machmal hält er nur ca 2 h durch. Icn gebe ihm meistens 130 ml pre pro Flasche, da er mehr oft gar nic...


Mit 1 Jahr immer noch Flasche?

Hallo Frau Frohn, unser Sohn ist inzwischen ein gutes Jahr alt und isst schon sehr fleißig normales Essen bzw. Brei: 07:00 Porridge (Glas) oder Butterbrot oder Banane o.Ä. 08:45 Frühstück in der Kita: Obst und Butterbrot/Gemüsewaffeln/etc. 11:30 Mittagessen in der Kita 15:00 Obst oder OGB zuhause 18:00 Abendbrei Er geht um ca. 19 Uhr / ...