Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Gerichte verstecktes Gemüse

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Frau Neumann,
meine fast 2jahre alte Tochter ist beim essen leider speziell und auch nicht unbedingt probier freudig.
Momentan würde sie am liebsten nur Nudeln essen. Haben sie da Soßenrezepte die auch püriert gut schmecken?
Leider isst sie Gemüse Stücke überhaupt nicht, sodass ich zum Beispiel Kartoffel - Möhren suppe , Rahmgemüse etc pürieren muss....
Ich hätte gehofft es legt sich mit der Zeit, bisher ist es aber immernoch nicht so...
Vielen Dank

von Lynn.. am 27.07.2022, 18:10 Uhr

 

Antwort:

Gerichte "verstecktes Gemüse "

Hallo Lynn..
hmm, ich weiß nicht, ob ich dir bei deiner Frage wirklich weiter helfen kann. Das Verhalten und die besonderen Vorlieben deiner Tochter könnten sich einerseits noch in einem normalen Rahmen bewegen und andererseits könnte es vielleicht auch sinnvoll sein, doch noch einmal genauer hinzuschauen. Das nur für die Vollständigkeit.
An sich ist es okay, Gemüse-und Kartoffelstücke stark zu zerkleinern. Viele Kinder mögen Gemüse lieber matschig weich, püriert oder zur Suppe püriert. Gut wäre es, wenn deine Tochter trotzdem immer wieder die Gelegenheit hätte dennoch Stückchen zu probieren. Somit besteht die Möglichkeit, dass sie sich auch an das Aussehen gewöhnen kann und es irgendwann "klick" macht, dass sie probiert und Stückchen doch für gut empfindet.
Es spricht auch nichts gegen eine phasenweise Nudelkost. Isst sie denn die pürierten Sossen dazu? Sofern deine Tochter prinzipiell isst und auch ausreichend, so ist das auf jeden Fall sehr gut. Manche Kinder sind einfach etwas zögerlich und mögen Neues nicht so gerne probieren.
Wie magst du denn dein Gemüse gerne - auf Pizza oder im Auflauf? Als Füllung oder pur?
Mögt ihr Cremesuppen? Denn je besser dir/Papa/Oma/Opa/sonstige MitesserInnen alles schmeckt, desto besser wird es deiner Tochter auch schmecken. Egal was du deiner Tochter anbietest, es ist wichtig gemeinsam das Gleiche zu essen. Mit viel Freude und Genuss.

Hier sind Rezeptinspirationen:
Süßkartoffelsuppe
1 Süßkartoffel ca 200g
1 Kartoffel ca 80g
2 Knoblauchzehen geschnitten
½ Zwiebel gewürfelt
50 ml Sahne
½ l Gemüsebrühe
dünsten, kochen, pürieren, abschmecken

Süßkartoffel-Möhren-Kokossuppe:
ohne Mengenangabe, nur als Inspiration für eine leckere Gemüsesuppenkreation - Süßkartoffel und Möhren, evtl etwas Knoblauch schälen, waschen, klein schneiden. Zwiebel schälen, klein würfeln. In einem Topf etwas Öl mit etwas Wasser erhitzen, Zwiebel darin leicht glasig garen. Gemüse zugeben und alles weich dünsten. Salzen, Prise Ingwerpulver (evtl zugeben) und alles in Kokosmilch köcheln bis weich und gar, dann pürieren und abschmecken.

Erbsengrüne Pancakefladen:
100g gekochte Erbsen mit ca 100g roher Zucchini (evtl fein geschnitten) und ca 50-75g Banane (Gemüse/Obstmischung schmeckt sehr gut ausgewogen und harmonisch) fein pürieren (in einem entsprechenden Gerät, so dass du einen feinen Brei erhältst) , ggf etwas Wasser zufügen, so dass sich die Masse gut pürieren lässt. Gewürze dazu, Salz und Co.
Dazu gibst du ca 100-120g Mehl und etwas Backpulver.
In einer beschichteten Pfanne kann du daraus Fingerfood zaubern - kleine Kleckse, wie Pancakes, in wenig Öl sanft braten/garen.

Blumenkohlcremesuppe:
Blumenkohl großzügig vom Strunk befreien, die Röschen abteilen und gut waschen. Die Röschen in Salzwasser/Gemüsebrühe (etwa 2/3 bedeckt)* kochen, bis sie weich sind. Einen Teil (ca 100 ml) des Garwassers in ein Gefäß füllen. Den Blumenkohl mit dem Kochwasser pürieren. In die zuvor abgenommene Flüssigkeit mit dem Schneebesen Mehl (ca 1 EL) einrühren. Das Pürierte im Topf nochmals zum Kochen bringen und die Mehlpaste dazu geben und aufkochen. Dabei immer Rühren. Einen Schuss Sahne zugeben, nachwürzen (Salz, Zucker, Gemüsebrühe Instant, Hauch Muskat) und einen guten Stich Butter. Umrühren, abschmecken, fertig. Wenn die Suppe zu krümelig ist, nochmals pürieren und/oder durch ein Sieb streichen. Kräftig abschmecken. Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie eine Weile durchgezogen ist und nichtganz frisch gekocht gegessen wird.
* so dass die Konsistenz nach dem Pürieren von Röschen und Wasser leicht cremig wird

Möhren-Vollkorn-Muffins
6 Stück
125g fein geriebene Möhre
90g weiche Süßrahmbutter
60g braunen Zucker
1/2 Vanillezucker
1 Prise gemahlene Vanille
2 Eier
100g Mehl
50g Vollkornmehl (Dinkel)
1/2 P Backpulver
25g Haselnüsse gerieben, in der Pfanne kurz angeröstet
25g gemahlene Mandeln
1 gute großzügige Prise Zimt
4 EL Milch
Zubereitung
Möhren schälen, waschen und ganz fein raspeln.
Butter, Zucker und Vanillezucker, 1 Prise ger. Vanille schaumig rühren.
Eier unterrühren.
Mehl, Backpulver und Mandeln (mit Zimt vermischt) mischen und unterrühren.
Milch und Möhren unterrühren.
Teig in vorbereitete Muffinformen (am besten Silikon) füllen.
Im vorgeheizten Backofen (175 Grad) 25-30 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen

Rezept für Gemüsebrühe:
50g Möhren, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel
100g Sellerieknollen
etwas Butter
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
Kräuter nach Gusto (Liebstöckel, Petersilie)
Salz
1,2 lWasser
Das kleingeschnittene Gemüse in wenig Butter oder Öl andünsten
Mit Wasser auffüllen, Kräuter und Gewürze zugeben, ca 1h köcheln lassen.
Abseihen
Fertig
Gib Suppennudeln, Sternchennudeln. Kartoffeln oder Grießklößchen hinein. Die Einlagen saugen die Brühe auf und Vitamine, Mineralstoffe und Co wandern ins Innere.

Kartoffelbrei:
Salzkartoffeln kochen, Wasser abgiessen, Kartoffeln stampfen, einen Stich Butter dazu und etwas Milch oder ganz wenig Sahne. Verrühren, würzen (Salz, Zucker, Hauch Muskatnuss) und servieren.
Möhrenpuffer:
500g Möhren, geraspelt
5 EL Mehl
4 Eier
Salz
Pfeffer
alle Zutaten gut verrühren, in einer Pfanne in etwas Öl kleine Puffer ausbacken.

Kartoffel-Zucchini Waffeln
1 Ei
30g Öl
150g Zucchini (raspeln)
150g Kartoffeln (raspeln)
75g Dinkelmehl 630
Salz
1 TL Backpulver
40g fein geriebene Mandeln oder Käse
ggf Gewürze
vermischen und Waffeln backen

Also dann
Grüße
Birgit N.

von Birgit Neumann am 28.07.2022

Antwort:

Gerichte "verstecktes Gemüse "

Ach so, ich meine aber auch generell Gerichte mit versteckem Gemüse

von Lynn.. am 28.07.2022

Antwort:

Gerichte "verstecktes Gemüse "

Hallo Frau Neumann,
Danke für Ihre Antwort.
Was genau meinen Sie denn mit"evtl genauer hinsehen? ".Was würde man denn machen?

von Lynn.. am 29.07.2022

Antwort:

Gerichte "verstecktes Gemüse "

Hallo Lynn...
deine Frage ist in Bearbeitung :)
Grüße

von Birgit Neumann am 31.07.2022

Antwort:

Gerichte "verstecktes Gemüse "

Hallo Lynn..
ja, ich habe/hatte deine Rückfrage schon in Bearbeitung und hoffe nun, da du noch einmal nachfragst, dass ich dich nicht all zu sehr mit dem vage formulierten Satz in meiner letzten Antwort verunsichert hatte. Hast du denn den Eindruck, dass vielleicht doch mehr dahinter stecken könnte bei deiner Tochter als nur ein sehr zögerliches Annehmen von Neuem oder der Vorliebe für püriertes Gemüse?
Kennst du den Begriff der sog. "Neophobie"?
Es ist genau das, was du bei deiner Tochter beobachtest. Neophobie ist normal. Ca 3/4 aller Kinder haben diese sog. Neophobie (eine Art Urangst, ihnen unbekannte, neue Speisen zu essen), ergo sind nur ca 25% aller Kinder so neugierig, dass sie alles probieren und sofort essen, was man ihnen anbietet......
Ob das Verhalten deiner Tochter also noch als normal und gewöhnlich zu bezeichnen wäre, das solltest du herausfinden. Meistens hat man als Mutter/Eltern ja durchaus ein Gefühl und Gespür für die Dinge dafür, ob etwas noch als akzeptabel oder tolerabel gelten kann oder ob andersherum, ob man vielleicht doch manches auffällige Verhalten oder Symptom ernster nehmen und ggf untersuchen lassen sollte.
Um Beispiele zu nennen:
wenn ein Kind bspw schlecht hört oder sieht, kann sich das auf die Essgewohnheiten auswirken. Auch hat bspw ein manifester Eisenmangel Auswirkungen auf den Appetit. Entwicklungsverzögerungen im motorischen Bereich können sich auf das Essverhalten auswirken, auch Zahnschmerzen oder ähnliches können Essschwierigkeiten bereiten. Es gibt sehr viel, was möglich sein kann - aber natürlich nicht zwingend muss.
Mit genauer hinsehen meine ich, dass du vielleicht selbst mal überlegen kannst, ob das zögerliche Essverhalten deiner Tochter noch tolerabel ist oder doch eher sehr auffällig und ggf belastend. Und wo genau vielleicht etwas zu vermuten sein könnte. Und oder ob vielleicht alles ganz normal und okay ist und lediglich deine Wünsche und Vorstellungen anders sind, deine Erwartungen schlicht zu hoch sind.
Denn an sich, so lese ich es heraus, isst deine Tochter gut und ausreichend und gerne. Nur manchmal anders als du dir das wünschst. Oder?
Denn nicht selten ist es tatsächlich auch die Bewertung der Eltern, die aus eigentlich durchaus gewöhnlich essenden Kindern ein scheinbares Problem entstehen lässt. Und manchmal steckt natürlich doch mehr dahinter als man zunächst denkt. Viele Kinder mit Essauffälligkeiten haben, wie oben geschrieben, Auffälligkeiten an einer ganz anderen Stelle und das zeigt sich deutlicher beim Essen.
Hinter Essproblematiken können also bspw organische Ursachen stehen oder bspw auch Stress. Manchmal ist ein besonders auffälliges Essverhalten nur die Spitze des Eisbergs und die eigentliche Ursache dafür liegt ganz woanders. Und es können bspw auch Allergien oder Unverträglichkeiten ein Grund sein.
Und natürlich kann sich alles auch im vollkommen normalen Rahmen bewegen und nur die Eltern sehen Probleme im Essverhalten ihres Kindes. Manche Kinder sind bspw sehr sensibel und brauchen beim Essen eine besonders liebevolle Begleitung.
Generell kann eine sehr feinfühlige Begleitung vieles kompensieren.
Ich bin keine Expertin auf diesem Gebiet und konnte dir nur lediglich ein paar ganz allgemeine Zeilen dazu schreiben. Ich hoffe, dass ich deine Frage einigermaßen beantworten konnte.
Also dann
Grüße
Birgit N.

P.S.
Schau doch auch mal noch hier rein:
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Kochbuchempfehlung_50359.htm

https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Nichts-schmeckt-mehr-will-nichts-probieren_49210.htm

von Birgit Neumann am 01.08.2022

Antwort:

Gerichte "verstecktes Gemüse "

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort. Ja ich werde da genauer hinsehen und schauen ob es evtl eine andere Ursache geben könnte, danke für die Anregungen

von Lynn.. am 01.08.2022

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Baby isst keinen Gemüse-Fleisch-etc. Brei

Hallo, Meine Tochter (9 Monate) bekommt Beikost seitdem sie 5 Monate alt ist. Bisher mag sie aber nur Griesbrei (Weizen und Dinkel) in den wir wegen Eisen Hirse beimischen. Alle anderen Breie lehnt sie ab. Ich hatte zu Anfang nur Gemüsebrei angeboten und später natürlich alles ...

von Conny37 27.06.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Kein Obst und kein Gemüse

Hallo, Meine Tochter ist 19 Monate alt. Sie mag leider weder Obst noch Gemüse essen. Ich lege ihr jeden Morgen und jeden Abend etwas Obst oder etwas Gemüse auf ihren Teller, esse es vor ihr aber sie rührt es nicht an. Was sie liebt sind Bananen und das war es leider. ...

von Simonepeter69 15.05.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gedämpftes Gemüse unterwegs

Liebe Birgit, mein Sohn ist 14 Monate alt und wir befinden uns gerade im Übergang zur Familienkost. Mittags wird der Brei immer weniger akzeptiert, stattdessen wird im Dampfgarer zubereitetes Gemüse gerne mit den Händen erkundet und verspeist. Der Kleine isst auch ...

von Juli85 06.05.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gemüsebrei mit Instant-Hirseflocken

Hallo Frau Neumann, Ich habe Gemüsebrei zum Mittag gekocht für meinen Kleinen. 8 Monate alt. Dem Brei habe ich Hirse-Instantflocken zugefügt. Da mehr als 1 Portion daraus entstanden ist, habe ich einen Teil gefüttert und den anderen verschlossen in den Kühlschrank gestellt ...

von Angie06 26.04.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Abwechslung Gemüse?

Liebe Frau Neumann, wieviele verschiedene Gemüsesorten sollte ein Baby im Mittagsbrei so probiert haben? Bisher haben wir Pastinake, Kürbis, Zucchini und Brokkoli eingeführt. Möhre haben wir weggelassen, weil unser Kleiner sowieso schon eher zur Verstopfung neigt. Ich ...

von Rosalie07 08.02.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gemüsezubereitung für Babybrei

Sehr geehrte Frau Neumann, meine Tochter ist nun knapp 5 Monate alt und ich möchte so langsam mit dem ersten Brei starten und diesen auch selbst kochen. Nun meine Frage zur Gemüsezubereitung: Überall liest man, dass man das Gemüse erst in wenig Wasser weich kochen und ...

von NaVa 02.12.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gemüse und Obst im Winter für Brotdose

Hallo, im Sommer war es etwas einfacher eine gesunde Brotdose für die Kita vorzubereiten. Im Winter tue ich mich etwas schwerer - gerade was das Gemüse angeht. Ich kaufe immer saisonal ein. Haben Sie einen Tipp, was ich ihr im Winter als Gemüse mitgeben kann? Lg und ...

von TinaBaby 11.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gemüse mit Nitrat eingefroren

Hallo Frau Neumann, erstmal vielen lieben Dank dass Sie auf der Seite ihr Wissen teilen und besorgten Eltern, zu denen ich gerade gehöre, helfen. Meine Tochter ist 9,5 Monate und mein Anspruch ist, sie so gesund wie möglich du ernähren. Daher koche ich stets selbst und ...

von AnnaMary123 25.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gemüsemenge Baby 11 Monate

Hallo Frau Neumann, Meine Tochter ist bald 11 Monate alt und sie hat die letzten Monate immer nur 1 Mal pro Tag Gemüse bekommen und zwar zum Mittagessen. Morgens gab es immer eine Joghurt-Getreide-Obst-Mischung. Vormittags und nachmittags einen Obst-Getreide-Brei. Abends ...

von blume2508 11.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Obst und Gemüse in Italien essen

Guten Tag! Ich hätte bitte eine kurze Frage. Wir fahren in zwei Wochen mit unserer 17 Monate alten Tochter nach Italien. Beim Wasser weiß ich, dass wir das dort nicht verwenden können und habe schon einen großen Vorrat an Babywasser gekauft (zum trinken, kochen und ...

von Proudmom20 23.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.