Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Essensplan BaBytes 9 Monate

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Liebe Frau Neumann,

Meine Tochter ist 9 Monate..Mittlerweile isst sie mittags Gemüse Fleisch brei ( stimmt das dass 3mal in der Woche Fleisch ausreichend ist?) Und abends Getreide brei mit obst...Hierzu nehme ich hirseflocken..Ansonsten stille ich tagsüber.
Ich weiss eigtl sollte sie ja schon 3 brei Mahlzeiten nehmen jedoch war sie anfangs noch nicht so vom Brei essen überzeugt...Ich würde jetzt gerne abends den Milch Getreide brei einführen und den Obst Getreide brei nachmittag geben.
Frage:
Kann ich den GetreideMilch brei auch ohne Milch d.h. Nur mit Wasser anrühren..Da ich eine Std später sie noch in den Schlaf stille. ?
Welches wasser kann ich benutzen? Geht auch gekauftes Wasser ? Muss ich das dennoch abkochen? Welche empfehlung gibt es beim wasser?
Ab wann muss meine Tochter zum brei noch extra Wasser bekommen?
Wieviel sollte sie dann dazu trinken?
Momentan stille Ich sie noch 4 mal am Tag und alle 2 Std in der Nacht (schläft schlecht)
Will das stillen aber am Tag auf morgens und abends reduzieren .
Insgesamt sollte es am Tag 5 Mahlzeiten geben ?

Entschuldigen Sie die vielen Fragen aber ich habe bis jetzt noch keine wirklichen Antworten gefunden .

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung

von diddl-23 am 30.09.2015, 16:03 Uhr

 

Antwort auf:

Essensplan BaBytes 9 Monate

Hallo diddl-23
den (Milch-)Getreidebrei brauchst du eigentlich gar nicht mehr einzuführen. Du kannst stattdessen entweder direkt mit Brot weiter machen oder du gibst du deiner Kleinen weiches Fingerfood mit einem breiähnlichen Ersatz, den sie wie Brot auch selbständig essen.
Der breiähnliche Ersatz besteht aus einem festgekochten Grießbrei, den du schneiden kannst: Grießschnitten.
Foto siehe hier:
http://www.rund-ums-baby.de/forenbilder/index.htm?seite=9&forum=kochen-fuer-kinder&bild=3#start
Diese kannst du mit Kuhmilch kochen. Wenn du Kuhmilch im 1. Lj umgehen magst, was du als Stillmama auf jeden Fall kannst, ist es möglich einen Getreidedrink dafür zu verwenden.
200ml Kuhmilch (oder Getreidedrink, Mandeldrink etc bzw Wasser)
ca 35g-40g (*/-) Grieß
Grieß mit der Milch in einem geeigneten Topf aufkochen, rühren, rühren, rühren und kurz quellen lassen, danach auf einen Teller streichen, stehen lassen, bis es gut fest ist. Das geht schnell. Jetzt kannst du entweder Motive ausstechen oder den festen Brei in Stücke schneiden, dazu etwas flüssige Butter, ggf nochmals erwärmen und Obstmus (selbst zubereitet?) zugeben.

Du kannst es auf jeden Fall, auch ohne Zähne mit Brotstückchen versuchen. Mit den Kauleisten und dem Gaumen können die Kleinen enormen Druck ausüben und quasi kauähnliche Bewegungen machen, die die Nahrung zerkleinert. Die Brotmahlzeit ist empfehlenswert, damit die Kleinsten ausreichend Gelegenheit haben, das Kauen zu trainieren. Die Kaumuskulatur muss gefordert werden, um sich gut auszubilden. Fingerfood ist auch gut und wichtig, damit die Kleinen selbständig essen lernen können.
Schneide doch auch morgens eine halbe Scheibe mit Butter/Margarine bestrichenes Mischbrot o.ä. (fein vermahlenes VK-Brot oder Kartoffelbrot oder Roggenbrot,....), vorerst noch ohne Rinde, in kleine mundgerechte Stückchen. Diese kleinen Stückchen locken zum Zugreifen.
Nur wenn sich dein Baby noch häufiger verschluckt (manche Babys neigen dazu) dann solltet ihr das Abenteuer besser aufschieben.

Den GOB kannst du durch frisches Obst ersetzen. Du kannst das (weiche) Obst entweder ebenfalls in kleinen Stückchen anbieten oder je nach Obstsorte weich dünsten bzw roh reiben oder das gekochte Kompott pürieren.+
Im Alter deiner Tochter jetzt, zählt vor allem das Esserlebnis: Genuss durch kulinarisches Erlebnis, Aromenvielfalt, das Erfahren neuer Konsistenzen. Birne kannst du zerdrücken, wie Banane, Apfel fein reiben. Auch Avocado oder (bio)Papaya ist möglich.

Herzoginkartoffeln ergänzen wunderbar einen Brei:
750g geschälte Kartoffeln in Salzwasser kochen. Wasser abschütten, Kartoffeln stampfen, zu Kartoffelbrei. Etwas auskühlen lassen.
mit
1 Ei, 1 Eigelb, Salz, 1 EL Butter vermengen
Alles gut vermischen und mit dem Spritzbeutel Rosetten auf eine Backblech spritzen.
Wenn das zu mühselig ist, also für die Alltagsküche, kannst du den Teig auch mit Hilfe von zwei TL als Nocken auf ein Backblech setzen.
Mit etwas Sahne bepinseln und ca 15 min im Ofen bei 190° backen.

Der Fokus liegt ab jetzt besonders in der Vielfalt der Speisen - bei Geschmack und neuen Eindrücken, Gemeinsamkeit bei Tisch, Esskultur., das Erleben neuer und auch einmal aussergewöhnlicher Geschmackserlebnisse. Die Basis bleibt vorerst, solange ihn deine Tochter noch isst, der Brei, den sie noch verlässlich und gut isst.
IN der Woche sollten es ca 150g Fleisch sein. Fleischbrei eignet sich bspw auch als Brotbelag.
Familienkost i.A. bedeutet: Vielfalt und Geschmack, Erlebnis bei Tisch, Familienkost mit Übergang zu gewöhnlichen Speisen.

Hier ist noch eine Anleitung für die Zubereitung von babygerechten Gemüsesticks zum Mittagessen. Diese kannst du neben dem Brei und der Familienkost als Fingerfood anbieten.
Schneide aus rohen Gemüsesorten (bspw Möhre, Pastinake, Kohlrabi, Zucchini, Kürbis, Süßkartoffel, Kartoffeln, auch: Brokkoliröschen, Blumenkohlröschen) oder Obstsorten Apfel oder Birne (jeweils geschält) in fingerdicke ca 8-10cm lange Stücke. Gare sie (dampfgaren oder in wenig Wasser dünsten) ohne Zusätze sehr weich.
Fertig ist das Fingerfood.

Also dann
viel Spaß nachher am Familientisch
Grüße
B:Neumann

von Birgit Neumann am 02.10.2015

Antwort:

Nachtrag:Essensplan Baby 9 Monate

Noch eine Ergänzung: meine Tochter hat noch keine Zähne, was kann ich ihr da sonst noch an Lebensmitteln vom Familienrecht anbieten da sie ja nicht kauen kann ?

von diddl-23 am 30.09.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Essensplan mit laktoseintoleranz beim kleinkind

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und sie laktoseintolerant das tägliche essen stellt mich immer wieder unter eine erhebliche Herausforderung zum Frühstück bekommt sie die spezial Nahrung (nutrini drink 300kcal eine 200ml flasche) und ist satt und zufrieden zum mittag wird ...

von Susi07031986 27.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan 14 Monate alter Sohn- Anregungen/ Verbesserungen?

Guten Morgen! Unser Sohn (korrigiertes Alter 12 Monate) ißt sowohl Brei als auch viele Dinge als Fingerfood. Im Groben sieht unser Essenstag so aus: 8.00 Brot/Milchbrötchen/Zwieback mit Frischkäse ODER Obststücke mit Joghurt und Vollkornflocken, dazu etwas Reismilch (die ...

von Toyona 06.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan für 8 Monate altes Baby!

Hallo Frau Neumann, Meine Tochter ist jetzt 8 1/2 Monate. Ich stille sie von Anfang an. Mit der Beikost haben wir angefangen als sie 6 Monate war. Ich habe ihr Fingerfood von Anfang an gegeben, was sie mit großem Interesse zu sich genommen hat. Da ich aber nicht richtig ...

von schubitwo 04.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Fortsetzung Essensplan nach Breieinführung

Hallo, meine Zwillinge sind 10,5 Monate und ich bin im Moment total überfordert wegen der weiteren Ernährung. Zur Zeit sieht unser Essensplan folgendermaßen aus: 6.30 Uhr 200ml bzw. 230ml HA Pre-Milch 11.30 Uhr 190g Gläschen GKF-Brei mit 2-3 EL Obstmus und 1 TL ...

von Bolero 10.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan

Hallo Birgit, ist der Essensplan so in Ordnung oder kann ich was verbessern? Meine Tochter ist 13 Monate. 7.30 - 1 Scheibe Brot ohne Kruste ohne Belag, möchte nur das Brot essen. 10.00- 1 Scheibe Brot ohne Kruste mit Frischkäse, kleine Tasse Milch, 2 mal die Woche 1/2 Ei ...

von Ozean 03.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan Baby 10 Monate so ok?

Hallo Birgit, kannst du mal schauen, ob der Essensplan meiner Tochter (10 Monate) so ok ist und was ich ändern kann?! Ca. 08 Uhr: Alnatura Kinder Basis Müsli mit 200 ml Vollmilch und Obststückchen Ca. 12 Uhr: Mittagessen bei uns vom Tisch (immer Gemüse, dazu Kartoffeln ...

von Sunflower2014 22.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan / Probleme Mittagessen

Hallo, ich bräuchte mal einen Rat wie ich den Essensplan vielleicht ein bisschen besser gestalten könnte, (8,5 Monate). Also bisher sieht der Essenstag wie folgt aus: - 7 Uhr Butterbrothappen und Gurkenstückchen - 8.30 Uhr Stillen, danach 30 Min schlafen - 11.30 Uhr ...

von Knatti 12.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan mit 7 Monaten

Hallo, ich wollte auch sie mal fragen ob der Essensplan meines 7 Monate alten Sohnes ok ist? Er hat schon 10 Kilo, deshalb mach ich mir Gedanken ob er nich zu viel bekommt, da er schon immer ein guter Esser war und ist. Ich koche selbst und mach die Breie immer nach ...

von MamaMitHerz2013 18.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Essensplan

Hallo, meine Tochter ist 13 Monate und hat bisher nur unten zwei kleine Kuchenzähne. Wie müßte jetzt ihr Essensplan aussehen, damit sie ausreichend versorgt ist? Sie liebt gemahlenes Müsli mit Joghurt aber kein Brot mit Wurst oder Käse. Frisches Obst mag sie noch ...

von emilja 29.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Ist der Essensplan so i.o.

Hallo... Unser Sohn ist 17 Monate alt und liebt eigentlich das Essen. Ich habe da immer so meine Bedenken und bremse ihn da eher was salziges oder gewurztes angeht. Er kriegt in seinem Essen bisher kein Salz, bis auf Nudeln Kartoffeln und Reis die koche ich nicht extra für ...

von Babyle 02.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essensplan

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.