HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Wann Kuhmilch

Hallo Frau Plath.
Bestimmt kommt die Frage öfter aber ich find nichts passendes.Und zwar gehts um das Thema Kuhmilch.In meinem Bekanntenkreis geben alle ihren Kindern in den Abendbrei Kuhmilch.Aber ich lese sehr oft das man Kuhmilch garnicht im 1.Lebensjahr geben sollte.Wann kann ich meiner Tochter Naturjoghurt zum ftühstück oder als Zwischenmahlzeit geben?Oder sollte ich bis zum 1.Geburtstag warten.Wenn ich etwas Koche/Backe wo Kuhmilch enthalten sein sollte,z.B in Zuckerfreien Muffins,darf sie sas Essen?Und wie viel Kuhmilch darf die nach dem 1.Geburtstag bekommen?
Liebe Grüße

von amyfay am 08.04.2020, 09:02 Uhr

 

Antwort:

Wann Kuhmilch

Liebe „amyfay“,

das Thema „Kuhmilch im ersten Jahr“ stiftet immer wieder Verwirrung – das ist auch unsere Erfahrung :-)

Gerne gebe ich Ihnen ein paar Hintergrundinformationen:

Kuhmilch ist als reine Trinkmilch im ersten Jahr nicht brauchbar. Kuhmilch hat eine andere Zusammensetzung als Muttermilch oder Säuglingsnahrung. Daher ist sie als Muttermilchersatz, also zum Trinken aus dem Fläschchen bzw. der Tasse, nicht geeignet. Ihrem Baby würden bei einer Ernährung mit Kuhmilch einerseits wichtige Nährstoffe wie z.B. Eisen fehlen, andererseits könnten andere Nährstoffe, die in Kuhmilch in zu hoher Menge enthalten sind, die Organe des Babys belasten.
Wird nicht oder nicht mehr ausreichend gestillt, dann ist als Trinkmilch eine fertige Säuglingsmilch die richtige Wahl.

Kuhmilch ist zwar als Trinkmilch im ersten Jahr schlicht nicht geeignet. Kuhmilch kann Ihr Baby aber zum Beispiel als Zutat in einem Brei wie dem Milch-Getreide-Brei bekommen. Wenn bei der Selbstzubereitung des Milch-Getreide-Breis Kuhmilch verwendet wird, gibt es fürs erste Jahr eine empfohlene Obergrenze von 200 ml Kuhmilch am Tag.

Wird Kuhmilch verwendet, raten wir im ersten Jahr für die Zubereitung von Milch-Getreide-Breien eine Mischung von 50% Vollmilch und 50% Wasser (= Halbmilch) zu verwenden und diese Mischung aufzukochen. Durch die Verdünnung der Vollmilch wird der hohe Eiweißgehalt der Kuhmilch reduziert, das ist günstiger für die noch empfindlichen Nieren Ihres Kindes.

Oder Sie nehmen Säuglingsnahrungen. Der Vorteil der Säuglingsnahrungen ist sicherlich, dass diese besser an die Ernährungsbedürfnisse von Babys angepasst sind als Kuhmilch. V.a. der Eiweißgehalt liegt hier niedriger. Auch Nährstoffe wie z.B. das Eisen sind passender fürs Baby.

Herkömmliche Milchprodukte aus dem Handel wie Käse, Joghurt oder Quark sind alles konzentrierte Milchprodukte, deren Eiweißgehalt recht hoch ist und Babys Organismus wie die empfindlichen Nieren belasten. Deshalb wird von diesen Produkten im ersten Jahr als regelmäßige Mahlzeit abgeraten. Ab und zu Löffelchen ist aber schon mal in Ordnung.

In Ihren Spezial-Muffins dürfen Sie ohne Bedenken die Kuhmilch verwenden. Das spielt keine Rolle. Die Muffins sind ja keine Hauptmahlzeiten, sondern mal ein Leckerli.

Zur Menge:
An Milch sind in dem Alter zur ausreichenden Versorgung noch 400-500 ml Milch/Gramm Milchhaltiges wie Milchbrei nötig.
Das teilt sich meist auf in 1-2 Stilleinheiten (oder mehr) bzw. eine Flasche Säuglingsmilch (200-250 ml) am Morgen und eine Portion Milchbrei (200-250 g) am Abend.

Milch spielt nach dem 1. Geburtstag nach wie vor eine wichtige Rolle, allerdings ist der Bedarf dann geringer als im ersten Jahr.
Im zweiten Jahr reichen etwa 300 ml Milch inklusive der anderen Milchprodukte aus. Am besten auf zwei-drei Mahlzeiten am Tag verteilt.

In diese Empfehlung werden einberechnet: die Trinkmilch – egal ob stillen, Kuhmilch, Kindermilch, Säuglingsmilch - alleinig oder zum Brot, das Müesli, der Milchbrei, der Käse auf dem Brot, ein Joghurt zwischendurch. Auch andere milchhaltige Mahlzeiten wie Milchreis, Pudding, Pürees mit Milch, Milchshakes, mit Käse überbackene Aufläufe etc. sind geeignet und zählen dazu. Am besten ist immer ein Mix an verschiedenen Milchprodukten.

Herzlicher Gruß und bleiben Sie gesund und munter!
Doris Plath

von Doris Plath am 08.04.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Hafermilch statt Kuhmilch

Guten Tag Meine Zwillinge (1,5 Jahre) haben bis vor einem Monat ca. 350ml Kuhmilch am Tag getrunken (morgens eine kleine Flasche und abends eine grosse). Unsere Kinderärztin meinte, das wäre zu viel und wir sollen höchstens 200ml geben, da Kuhmilch verschleimt und unsere ...

von Marleen1234 05.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kann ich den Milchbrei sofort mit Kuhmilch anrühren?

Hallo. Ich bin etwas verunsichert mit dem Thema Milch. Rühre ich den Milchbrei sofort mit Kuhmilch an oder nehme ich dazu eine Folgemilch? Meine Tochter ist 8 Monate und ich möchte gerne den Abendbrei einführen. Welchen Brei können Sie für den Start empfehlen und eben mit ...

von Polinman 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilch einführen

Sehr geehrtes Team der Ernährungsberatung, unser Sohn ist 11 Monate alt und ich würde eigentlich gerne bald abstillen. Er wird nur noch in der Nacht gestillt (oder bekommt ein Fläschchen mit abgepumpter Milch), ansonsten trinkt er Wasser. Er hatte in seinen ersten ...

von Piggebu 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilchallergie?

Hallo, mein Sohn ist knapp 3 Wochen alt und hat nach jeder Fütterung beschwerden bzw. kruemmt sich (Zieht Beine und Arme immer wieder an), als hätte er mit der Verdaaung zu kaempfen, das geht soweit, dass er wenig spaeter anfaengt zu weinen und sich auch nicht beruhigen ...

von srkx 20.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Für Abendbrei PreMilch oder 3,5% Kuhmilch?

Hallo, meine Frage steht ja eigentlich schon oben. Ich habe dazu einige Rezepte gelesen, die verwenden PreNahrung. Woanders war zu lesen, dass man erstmal anfangen soll mit 100ml Wasser + 100ml Vollmilch, und wenn das vertragen wird dann 200ml Vollmilch. Was ist denn nun ...

von Porzelline 03.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Wie führe ich die Kuhmilch ein?

Liebes Team, meine Tochter ist 14 Monate alt und bekommt von mir die Combiotik 3 von Hipp. Eigentlich müsste sie die Kindermilch 1 von Hipp bekommen, diese unterscheidet sich aber in der Zusammensetzung nicht viel von der Combiotik 3, außer dass da mehr Zucker enthalten ...

von lina2478 29.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilch

Eine Frage habe ich vergessen und zwar meint meine Hebamme ich könne meinem Sohn schon den Frühstücksbrei mit Kuhmilch anrühren. Ist das ok mit 6Monaten?Ich werd weiterhin zeitweise mit PRE probieren. Wollte er aber bisher einfach nicht. Ansonsten bleibe ich bei den ...

von Zwoggel 30.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

1 Jahr und mag keine Kuhmilch, Muttermilch ausreichende?

Hallo liebes Team. Ich haben da mal eine Frage. Unser Kind ist genau 1 Jahr alt. Man dürfte ihn ja jetzt milch als Getränk anbieten, richtig? Wie ist denn wenn er die Kuhmilch nicht mag? Ich Stille ihn noch zum Einschlafen und nachts noch ca 2 mal. Sprich einmal geht er ...

von Vöglein93 27.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Beikost Kuhmilchallergie

Hallo zusammen, leider konnte ich meinen Sohn (aktuell 5,5 Monate alt) nicht stillen. Er hat leider eine Kuhmilcheiweißallergie. Diese äußert sich durch schuppigen Ausschlag in den armbeugen und juckendem Ausschlag auf dem Bauch. Er bekommt aktuell die Pre von Hipp. Wir ...

von MamavonL 14.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Abends Kuhmilch?

Liebes Ernährungsteam, ich habe eine Frage an euch. Meine Maus ist 6 Monate alt und wird noch voll gestillt. Mittags bekommt sie ein paar Löffel Gemüsebrei dazu. Nun habe ich den Eindruck, dass meine Maus abends nicht so richtig satt wird und die Muttermilch nicht ganz ...

von Sanofie 10.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

So wohlfühlweich,

so hautfreundlich.

mehr erfahren

Anzeige HiPP Windeln

Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.