Dr. med. Ludger Nohr

Ist dieses verhalten normal ?

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Ist dieses verhalten normal ?

Hallo,
könnte es sein, dass Sie eine Situation beschreiben, die schon länger so geht? Es macht den Eindruck, als würde Ihr Sohn mit allen Mitteln versuchen, Ihre Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen. Und im kindlichen Erleben ist Ärger immer noch besser als gar keine Zuwendung.
Er war zwei Jahre der Prinz, jetzt sind zwei Geschwister mehr da, was natürlich die Zeiten und Energien für ihn sehr verringert. Und es ist nicht leicht auszuhalten, sich plötzlich so wenig wichtig und liebenswert zu fühlen, so wenig positive Beachtung zu bekommen. (Eltern machen das ja meist nicht extra, es ist halt viel mehr zu tun. Aber im Erleben der Kinder bleibt dann nur der Mangel hängen.)
Was könnten Sie tun? Wenn man davon ausgeht, dass Ihr Sohn die jetzige Situation überwiegend als Mangel erlebt, dann könnte es helfen, ihn "wichtiger" zu machen. Immer wieder mal formulieren, wie gut es ist, dass er schon so viel versteht, schon helfen kann usw.. Ihm kleine Aufgaben geben und sich für die Ausführung auch bedanken. Wenn er wahrnimmt, dass er sowohl innerlich wie funktional für Sie weiter (aber halt anders) wichtig ist, braucht er wahrscheinlich diese negative Aufmerksamkeit nicht mehr herauszufordern. Dann kann er eine neue, positive Rolle einnehmen, kann den Blick mehr auf das Gewonnene und nicht nur auf das Verlorene richten.
Es wäre schade (und könnte längerfristig auch Probleme machen), wenn er in dieser negativen und frustrierten Position bliebe.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 10.04.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.