Dr. med. Ludger Nohr

Fremdeln

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Fremdeln

Hallo,
meine neurolgische Lehrerin, eine Vojta-Schülerin, hat immer gesagt, das weinen ist weniger schlimm sei, als eine langjährige Behinderung. Ich halte das heute nicht mehr für den einzigen Weg (und ist auch gar nicht Ihre Situation). Ich würde vorschlagen, dass sie zu dritt Übungen finden und machen, die noch nicht so belastet sind und trotzdem hilfreich. Im Weinen hat die Übung m.E. deutlich weniger Effekt, als bei einem Kind, das mitmacht. Das ist die Kunst, die Kinder zu motivieren und so aktiv werden zu lassen. Einfach "durch müssen" ist wenig ambitioniert.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 28.11.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.