Frage: Trinkverhalten

liebe biggi!! meine tochter ist jetzt 4 monate alt uund wird noch immer voll gestillt. seit einer woche hat sich ihr trinkverhalten aber total verändert. früher hat sie so alle 21/2 stunden getrunken und sich auch nur aufs trinken konzentriert doch seit neuestem weigert sie sich schon beim anlegen, beginnt zu schreien, meist warte ich dann noch eine halbe stunde bis sie sich beruhigt hat und dann trinkt sie. sie trinkt aber nur maximal 3 minuten und alles rund um sie scheint interessanter zu sein, sie lacht, sieht sich um aber sie trinkt nicht. ich weiss schon nicht mehr was ich machen soll, kann es sein, dass sie nicht mehr an meiner brust trinken will?? andererseits hat sie noch nie eine flasche getrunken, die hat sie immer verweigert, auch schnuller hat sie nie von mir bekommen. ist ihr verhalten normal weil sie jetzt die welt "entdeckt"?. ich kann leider keines meiner zimmer so abdunkeln, dass sie tagsüber nicht abgelenkt wird und im halbschlaf stillen kann ich auch´nicht da sie tagsüber nicht mehr schläft. hast du vielleicht einen guten rat für mich??? vielen dank und liebe grüsse wendy

Mitglied inaktiv - 12.09.2001, 20:43



Antwort auf: Trinkverhalten

? Liebe Wendy, Du hast die Ursache für das Verhalten deines Kindes höchstwahrscheinlich schon selbst entdeckt: sie beginnt die Welt zu entdecken und das ist aufregend und viel wichtiger als alles andere. Außer Abwarten, bis diese Phase vorübergeht kannst Du versuchen, dich zum Stillen in eine ruhige und möglichst „langweilige" Umgebung zurückzuziehen. Es ist normal, dass eine Brust mehr Milch bildet als die andere, denn erstens sind wir Menschen nicht symmetrisch und zweitens haben sowohl Mutter als auch Kind meist eine bevorzugte Seite, die mehr oder weniger bewusst, häufiger angeboten wird. Du kannst probieren durch eine entsprechende Anlegestrategie etwas mehr Gleichgewicht zu erreichen, indem Du die linke Brust etwas mehr anbietest und an der rechten Seite gelegentlich nur kurz trinken lässt, so dass die Spannung nachlässt, dann aber die andere Seite wieder anbietest. LLLiebe Grüße Biggi

von Biggi Welter am 13.09.2001



Antwort auf: Trinkverhalten

noch eine frage: obwohl ich bei jedem stillen die brust wechsle produziert meine rechte brust wesentlich mehr milch als die linke, vielleicht weil ich nachts meistens die rechte brust gebe, weils bequemer für mich ist. seit 3 tagen schläft meine kleine aber durch und wenn ich morgens aufwache ist meine rechte brust zum platzen voll und tut weh. also beginne ich das stillen in der früh wieder auf der rechten seite. kann ich irgendetwas tun damit sich die milchproduktion wieder auf beiden seiten ausgleicht, die rechte seite weniger und die linke mehr milch produziert???

Mitglied inaktiv - 12.09.2001, 20:48



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Trinkverhalten

Hallo, Meine Tochter 7 Wochen alt, krümmt sich immer nach ein paar Schlücken an der Brust. Nach dem stillen ist sie unruhig und krümmt sich und überstreckt sich.. die verschluckt sich auch während dem stillen oft, in Rückenlage kann ich sie gar nicht liegen lassen das mag sie nicht da verschluckt sie sich und Krümmt sich auch.. auf den Bauch toler...


Trinkverhalten

Liebe Frau Welter, mein Baby ist nun 8 Wochen alt und wird bislang vollgestillt. Mein Sohn trinkt nach Bedarf immer an einer Seite und lässt dann von selbst los. Seit einigen Tagen legt er auch direkt nach dem Stillen jenes Verhalten an den Tag, das er für gewöhnlich äußert, wenn er hungrig ist. Dh auch nach dem Stillen ist er quengelig, lutscht...


Trinkverhalten

Meine Tochter ist jetzt 9 Wochen alt und trinkt seit ca. einer Woche tagsüber nur noch kurz an der Brust( ein paar Minuten) dafür am Abend und in der Nacht ständig. Ist das Normal??


"Auffälliges" Trinkverhalten

Hallo Biggi, unser Frühchen ist 8 Wochen zu früh geboren und aktuell korrigiert 8 Wochen alt. Wir haben nun seit ca. 4 Wochen folgende Probleme: 1. Unsere Tochter kann nicht effektiv aus der Brust trinken. Entweder schläft sie relativ schnell ein oder sie "verzweifelt" an der Brust und schreit sich so lange in Ekstase bis sie die Flasche b...


Verändertes Trinkverhalten-Grund?

Mein Sohn ist 5 Monate alt (1Monat zu früh geboren) und wird vollgestillt. Er trinkt heute extrem wenig (wenige Male u auch kurz pro Mahlzeit) und schläft recht viel. Gleichzeitig ist er aber in seinen wachen Phasen neugierig, guckt viel rum, spielt und lacht. Eigentlich konnte ich ihn bisher immer anlegen und er hat getrunken. Heute weint er und d...


Trinkverhalten nachts (5m alt)

Guten Tag, ich habe bzgl. meines Sohnes (5m alt) eine Frage: Mein Sohn trinkt während des Tages ca. alle 3 bis 4h, manchmal schafft ers auch länger (gegen Abend kann es dann auch kürzer werden). Während der Nacht wird er alle 3 h wach oder sogar alle 2.5 wach und möchte trinken (das ist meine Interpretation). Manchmal saugt er nur kurz und schlä...


Plötzlich schmerzhaftes Trinkverhalten

Liebe Frau Welter, mein Sohn (4,5 Monate) trinkt plötzlich nachts, wenn ich ihn im Halbschlaf stille so, dass es mir weh tut. Er nimmt nur wenig Brust in den Mund ( eigentlich nur direkt die Brustwarze) und kneift die Lippen zusammen. Ich versuche diese Position ständig zu korrigieren so wie ich es auch beim Stillstart gemacht habe, da es sehr s...


unruhiges Trinkverhalten, an falscher Stelle ansaugen

Liebe Biggi, Du hattest mir schon einmal so lieb geholfen wegen meines zweiten Sohnes (*20.12.2021 bei 41+3), der vollgestillt wird und nicht so zunahm, wie manche (Kinderarzt, Hebamme) die Erwartung hatten. Vielen lieben Dank nochmal dafür! :) Ich wollte ein Update geben und hätte eine Folgefrage. Würde mich sehr über nochmaligen Rat freuen. ...


Trinkdauer und Trinkverhalten Baby

Liebe Biggi, Ich bin ein bisschen verzweifelt. Meine Tochter ist 4,5 Wochen alt und ich stille sie voll. Ich stille seit Beginn mit Stillhütchen weil meine Brust schwer zu fassen ist (Mittlerweile sind wir aber dran es weg zu lassen und tagsüber klappt das auch ganz gut) Zwischendurch (2-3 Lebenswoche) habe ich eine Weile ausschließlich abgepumpt...


Trinkverhalten Mutter

Hallo Biggi, jetzt muss ich doch mal eine Frage stellen bezüglich meines Trinkverhaltens. Ich stille momentan mein 6. Baby, es ist fast 8 Wochen alt. Bei den Geschwistern kam ich immer mit 4 Litern Wasser in 24 Stunden zurecht. Jetzt ist es aber so, daß ich tagsüber 5 Liter trinken muss und nachts mindestens 1,5 Liter, eher 2 Liter. We...