Frage im Expertenforum Kochen für Kinder an Dipl. oec. troph. Birgit Neumann:

Zum Backen ohne Ei

Dipl. oec. troph. Birgit Neumann

Dipl. oec. troph. Birgit Neumann
Diplom Ökotrophologin und Ernährungsberaterin

zur Vita

Frage: Zum Backen ohne Ei

Oktaevlein

Hallo, wie "gefährlich" ist denn das Probieren des Teigs eigentlich? Ich weiß noch, dass ich schon als Kind immer gern die Schüssel ausgeleckt habe, wenn wir - natürlich mit Ei - gebacken haben und dies auch heute noch gerne mache. ;-) Bei meiner Tochter war ich in den ersten 3 Jahren ein bisschen vorsichtig, seit dem aber (sie wird bald 6) lasse ich sie immer ein wenig Teig naschen. Ist die Salmonellengefahr denn wirklich so groß? Das möchte ich natürlich nicht riskieren. Ich kaufe immer Bio-Eier, die ich im Kühlschrank aufbewahre und meist deutlich vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum verwende. Vielen Dank.


Birgit Neumann

Birgit Neumann

Hallo Okaevlein nein, die Gefahr ist bei Verwendung von frischen Eiern eher gering und das Naschen einer kleinen Menge Teig - zumal im Alter deiner Kinder - völlig in Ordnung. Ganz allgemein: Salmonellen befinden sich vorwiegend auf der Schale, sodass vor allem die Hygiene beim Verarbeiten wichtig ist = Hände waschen! nach dem Aufschlagen. Eier(schalen) nicht direkt auf die Arbeitsfläche legen. Die Eier sollten stets gleichbleibend kühl aufbewahrt werden, um die Bildung von Kondenswasser zu verhindern. Der natürliche Schutzfilm der Schale, der gegen das Eindringen von Keimen ins Eiinnere eine natürliche Barriere darstellt, könnte sonst beschädigt werden. Eier am besten auch immer eingepackt aufbewahren und Eier von Rohkost immer weit entfernt ablegen. Grüße Birgit S.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Liebe Frau Neumann! Ich hätte da eine Frage/Bitte an Sie. Meine Tochter ist 8 Monate alt und ist kein großer Brei-fan. Sie möchte immer etwas von unserem Essen haben und ich kann ihr natürlich vieles noch nicht geben. Ich hab gemerkt, dass sie gerne Dinge isst, an denen sie kauen kann. Sie führt sich aber selbst nichts in den Mund, sie beug ...

Hallo, meine Frage steht ja schon oben. Wenn ich aber z.Bsp. die fertigen Laugenbrezn backe, geht das doch auch bei weniger (hab es probiert) Oder ist das nicht gut? Ist es nicht ungünstig wenn bei so hohen Temperaturen gebacken wird (Acrylamit) Kuchen backe ich mittlerweile nur noch bei ca 160Grad Umluft. Vielen Dank für eine Antwort schon ...

Hallöchen, Ich habe mit vorgenommen mit meiner kleinen ein paar Kekse für die Adventszeit zu backen. Sie ist 15 Monate alt, klar ist also, dass sie nicht lange daran Interesse haben wird und ich trotzdem anschließend die Küche renovieren muss Meine Vorstellung ist ein Teig ohne Ei zum matschen, probieren und Kneten und dann eben evtl klöpschen ...

Hallo! Wir backen das Brot für unseren 18 Monate alten Sohn seit einigen Monaten selbst. Hierfür nehmen wir ein Rapsöl (gebacken wird das Brot bei 200 Grad). Wir wussten leider nicht, dass man nicht mit kaltgepressten Ölen backen darf. Jetzt haben wir Angst, dass unser Sohn giftige Stoffe aufgenommen hat. Kann es da zu späteren Schäden kommen? Kön ...

Liebe Frau Neumann, für den Snack am Vormittag und Nachmittag möchte ich ja zum Obst immer noch etwas Getreide reichen (z. B. Hafer oder Hirse). Hier geht es mir besonders darum, den Eisenbedarf zu decken. Haben Sie Rezeptideen um aus den Babyflocken (ich habe die Hirse- und Haferflocken zum Anrühren des Getreidebreies vom Alnatura) irgendein ...

Hallo Frau Neumann, mein Sohn ist 9,5 Monate und isst vorwiegend Fingerfood, das wir selbst zubereiten. Welches Öl kann ich denn für sein essen zum anbraten (von z. B. Fleischpflanzerl, Gemüsebratlingen, Pfannkuchen,...) oder zum backen (für Bananenbrot etc) verwenden? Bisher habe ich vor allem kaltgeprestes Bio Kokosöl benutzt. Ist die Verwendun ...

Liebe Frau Neumann, Ich habe mit meinen beiden Kleinkindern an zwei Wochenenden gebacken und nun mit Erschrecken festgestellt, dass ich versehentlich kaltgepresstes Sonnenblumenöl eingekauft hatte. Backzeit war jeweils 30 Minuten bei 160 Grad Umluft. Ich mache mir Sorgen über die Erhitzung. Vielen lieben Dank und liebe Grüße Mausi 36

Hallo Frau Neumann, ich bin verunsichert, welches Öl ich zum Backen/ Kochen/ Braten für meine mittlerweile 10 Monate alte Tochter am Besten verwenden sollte. Meine Tochter möchte schon seit Beginn der Beikost absolut keinen Brei, sondern ist sehr an bissfesten Nahrungsmitteln interessiert. Für die Zubereitung habe ich zuletzt immer das Beikost ...

Liebe Birgit, ich achte auf eine gesunde Ernährung meiner beiden Mädels (2 und 5 Jahre). Ich habe für die kalte Küche bislang kaltgepresstes Rapsöl verwendet und zum Braten und Backen Bratöl, kaltgepresstes Olivenöl, Butter oder Margarine. Mir ist bekannt, dass man nicht jedes Öl erhitzen oder hoch erhitzen darf, da ansonsten schädliche Stoff ...

Liebe Frau Neumann, Mein Sohn wird Freitag 2 und für die Kita soll er Kuchen bzw. muffins mitbringen. Ich habe ein Rezept mit recht wenig Zucker gefunden. Allerdings gibt es eine Schoko-Glasur (aus zartbitter Kuvertüre) und zartbitter-schoki im Teig. ist die Verwendung von zartbitter Schokolade für Kinder zum backen in Ordnung? Ich frage ...