Frage im Expertenforum Kochen für Kinder an Dipl. oec. troph. Birgit Neumann:

Erste kekse backen

Dipl. oec. troph. Birgit Neumann

Dipl. oec. troph. Birgit Neumann
Diplom Ökotrophologin und Ernährungsberaterin

zur Vita

Frage: Erste kekse backen

Janisbaby

Hallöchen, Ich habe mit vorgenommen mit meiner kleinen ein paar Kekse für die Adventszeit zu backen. Sie ist 15 Monate alt, klar ist also, dass sie nicht lange daran Interesse haben wird und ich trotzdem anschließend die Küche renovieren muss Meine Vorstellung ist ein Teig ohne Ei zum matschen, probieren und Kneten und dann eben evtl klöpschen zum backen formen und ein zweiter Teig zum ausrollen, bei dem sie probieren kann auszustechen, der kann mit Ei sein... sie hat erst sechs Zähne und kauen ist nicht ihre Stärke... also sollte das am Ende gut essbar sein, ähnlich wie die Holle Babykekse oder butterkeks oder so... vielleicht haben sie Rezeptideen? Mit Zucker hab ich kein Problem, sie isst ja nicht jeden Tags 20 Stück Also über Rezepte würde ich mich freuen und vielleicht über den einen oder anderen Tipp... mir ist aber schon klar, dass sie vlt nur zweimal anfasst und dann keine Lust mehr hat, das weiß man ja vorher nie so genau Gespannte Grüße Janisbaby


Birgit Neumann

Birgit Neumann

Hallo Janisbaby hier sind zwei Rezepte für Ausstechkekse: 1. Haferkekse du brauchst: 125g feine Vollkorn-Haferflocken 125g Weizenmehl 1/2 P Backpulver 50g Butter 1 Ei 60g Zucker 1 P Vanillezucker 3 EL Milch oder Wasser zerkleinere die Haferflocken in einem Multizerkleinerer, so dass du sie wie Mehl aussehen. Wiege die anderen Zutaten ab und gib alles zusammen in eine Schüssel. Knete daraus einen Teig. Lass den teig 30 min ruhen. Welle den Teig auf einer bemehlten Fläche aus und steche deine Figuren aus. Heize den Ofen auf 175° und backe deine Kekse ca 12 min knusprig. 2. Kokoskekse 50g Mehl 90 g Kokosraspeln 80 g Zucker 100g kalte Butter (oder Margarine) 1 Prise Salz 1 TL Vanille 3-4 EL Wasser 1 Spritzer Zitronensaft Teig kneten und kalt stellen. 190°, ca 15 min backen Vorsicht - die Backzeit immer kontrollieren! zerkleinere die Kokosflocken zusammen mit dem Mehl und dem Zucker im Universalzerkleinerer. Die zerkleinerten Zutaten und die restlichen Zutaten zusammenfügen. Teig kneten, bis er fest ist. Teig einpacken und ruhen lassen. Den Teig auf Mehl ausrollen und Formen ausstechen. Backen. Die Kekse sind fertig gebacken, wenn sie beginnen zart zu duften und wenn sich der Rand ganz leicht hellbraun färbt. Kekse auskühlen lassen. Puderzuckerguss anrühren, ggf mit Krischsaft rosa einfärben und bestreichen schau acuh mal hier: https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/Plaetzchen-ohne-Zucker_48014.htm für die Matschekekse probiere aus, ob dir das gefällt: 100g Birnenmus (am besten selbstzubereitet und relativ fest? 10g flüssige Butter 25g Haferflocken 25g Dinkelmehl Zucker nach Bedarf alle Zutaten mischen und verkneten bis ein gut formbarer Teig entsteht, Teig evtl in den Kühlschrank stellen. Aschließend formen und im Ofen bei 180° backen bis fertig - Backzeit varriert je nach Größe , ca 15 min im Durchschnitt, ggf länger. Hafer-Bananen-Cookies: 1 große, reife, gelbe Banane (oder Apfelmus oder oder) ca 100-120g feine Haferflocken nach Belieben zusätzlich: etwas flüssige Butter, Gewürze zerkleinere die Haferflocken wenn du magst in einem Blitzhacker zu "Mehl". Zermuse oder püriere die Banane, Gib das Hafermehl dazu und bereite aus allen Zutaten einen Brei. Heize den Ofen auf 175° hoch und bereite ein Backblech mit Backpapier vor. Mit Hilfe von 2 TL und deinen Händen kannst du jetzt aus dem Teig kleine Kekse formen, etwas flach drücken und ca 10-12, ggf länger, im Ofen backen. Anschliessend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Diese Kekse sind bei vielen Müttern beliebt. Ggf musst du etwas experimentieren, bis du nach dem Backen die richtige Konsistenz erhältst. Viel Spaß Grüße Birgit Neumann


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo! Ich habe eine große Tüte Früchtemüsli, das gerade abgelaufen ist. Weil wir das so schnell nicht aufessen, habe ich mir überlegt, ob man vielleicht Kekse damit backen kann? Kennt jemand ein Rezept? Danek für Eure Tipps Susanne

Hallo! Ich habe eine große Tüte Früchtemüsli, das gerade abgelaufen ist. Weil wir das so schnell nicht aufessen, habe ich mir überlegt, ob man vielleicht Kekse damit backen kann? Kennt jemand ein Rezept? Danek für Eure Tipps Susanne

Hallo, meine Frage steht ja schon oben. Wenn ich aber z.Bsp. die fertigen Laugenbrezn backe, geht das doch auch bei weniger (hab es probiert) Oder ist das nicht gut? Ist es nicht ungünstig wenn bei so hohen Temperaturen gebacken wird (Acrylamit) Kuchen backe ich mittlerweile nur noch bei ca 160Grad Umluft. Vielen Dank für eine Antwort schon ...

Hallo! Wir backen das Brot für unseren 18 Monate alten Sohn seit einigen Monaten selbst. Hierfür nehmen wir ein Rapsöl (gebacken wird das Brot bei 200 Grad). Wir wussten leider nicht, dass man nicht mit kaltgepressten Ölen backen darf. Jetzt haben wir Angst, dass unser Sohn giftige Stoffe aufgenommen hat. Kann es da zu späteren Schäden kommen? Kön ...

Liebe Frau Neumann, für den Snack am Vormittag und Nachmittag möchte ich ja zum Obst immer noch etwas Getreide reichen (z. B. Hafer oder Hirse). Hier geht es mir besonders darum, den Eisenbedarf zu decken. Haben Sie Rezeptideen um aus den Babyflocken (ich habe die Hirse- und Haferflocken zum Anrühren des Getreidebreies vom Alnatura) irgendein ...

Hallo Frau Neumann, mein Sohn ist 9,5 Monate und isst vorwiegend Fingerfood, das wir selbst zubereiten. Welches Öl kann ich denn für sein essen zum anbraten (von z. B. Fleischpflanzerl, Gemüsebratlingen, Pfannkuchen,...) oder zum backen (für Bananenbrot etc) verwenden? Bisher habe ich vor allem kaltgeprestes Bio Kokosöl benutzt. Ist die Verwendun ...

Liebe Frau Neumann, Ich habe mit meinen beiden Kleinkindern an zwei Wochenenden gebacken und nun mit Erschrecken festgestellt, dass ich versehentlich kaltgepresstes Sonnenblumenöl eingekauft hatte. Backzeit war jeweils 30 Minuten bei 160 Grad Umluft. Ich mache mir Sorgen über die Erhitzung. Vielen lieben Dank und liebe Grüße Mausi 36

Hallo Frau Neumann, ich bin verunsichert, welches Öl ich zum Backen/ Kochen/ Braten für meine mittlerweile 10 Monate alte Tochter am Besten verwenden sollte. Meine Tochter möchte schon seit Beginn der Beikost absolut keinen Brei, sondern ist sehr an bissfesten Nahrungsmitteln interessiert. Für die Zubereitung habe ich zuletzt immer das Beikost ...

Liebe Birgit, ich achte auf eine gesunde Ernährung meiner beiden Mädels (2 und 5 Jahre). Ich habe für die kalte Küche bislang kaltgepresstes Rapsöl verwendet und zum Braten und Backen Bratöl, kaltgepresstes Olivenöl, Butter oder Margarine. Mir ist bekannt, dass man nicht jedes Öl erhitzen oder hoch erhitzen darf, da ansonsten schädliche Stoff ...

Liebe Frau Neumann, Mein Sohn wird Freitag 2 und für die Kita soll er Kuchen bzw. muffins mitbringen. Ich habe ein Rezept mit recht wenig Zucker gefunden. Allerdings gibt es eine Schoko-Glasur (aus zartbitter Kuvertüre) und zartbitter-schoki im Teig. ist die Verwendung von zartbitter Schokolade für Kinder zum backen in Ordnung? Ich frage ...