Frage im Expertenforum Hebamme an M. Sc. Martina Höfel:

Baby in Beckenendlage

M. Sc. Martina Höfel

M. Sc. Martina Höfel
Master of Science in Midwifery, Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: Baby in Beckenendlage

Michelle1105

Guten Abend, ich bin heute in der 30+5 SSW und mein Sohn liegt in BEL und nur auf der rechten Seite. Meine Ärztin sagte, kein Problem bis zur 34/35 SSW drehen sich die meisten Babys in SL.   Da meine erste Geburt traumatisch war, würde ich gerne einen Kaiserschnitt umgehen und würden von Ihnen gerne wissen, ob ich etwas machen kann, damit sich mein Baby dreht.   Vielen Dank. Liebe Grüße.


Martina Höfel

Martina Höfel

Liebe Michelle, am besten schauen Sie, ob eine Hebamme Zeit für Sie hat. Diese wird in der 32. SSW mit Ihnen entsprechende Übungen machen. Bis Ende der 32. SSW drehen sich die Kinder meist. Nur 5% bleiben in Beckenendlage. Liebe Grüße Martina Höfel


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Liebe Frau Höfel , Ich bin in der 37 ssw , mein Baby liegt in bel senkwehen hatte ich noch keine Baby liegt noch direkt unter meinen rechten Rippen .nächste Woche habe ich ein Gespräch in einer Frauenklinik für den geplanten ks. Meine Frage was passiert wenn das Baby vorher kommen möchte ist ein Risiko bei bel und ks mit Wehen nicht Risikoreicher? ...

Liebe Frau Höfel, Ich bin nun in der 38. SSW und mein Baby liegt leider immer noch in Beckenendlage (schon seit der 22. Woche und lag auch nie anders). In 2 Wochen habe ich einen geplanten Kaiserschnitt. Seit ein paar Tagen mache ich mir jedoch Sorgen, da ich gelesen habe, dass eine Missbildung Grund sein kann, wenn ein Kind schon immer so lieg ...

Liebe Frau Höfel! Ich bin aktuell Ende der 37. Woche. In gut zwei Wochen habe ich einen Termin für Kaiserschnitt, da mein Baby nach wie vor in Beckenendlage liegt. Nun beschäftigt mich folgende Frage: Gäbe es aufgrund der Beckenendlage bei Auftreten eines vorzeitigen Blasensprunges eine erhöhte Gefahr für einen Nabelschnurvorfall? Und reicht auc ...

Hallo Frau Höfel, ich mache seit kurzem spezielle Yogaübungen, um mein Baby zum Purzelbaum zu überreden. Es handelt sich dabei vor allem um Übungen, bei denen der Po nach oben und der Oberkörper nach unten gerichtet wird (herabschauender Hund, Delphin, Welpenpose usw.). Außerdem mache ich viele Dehnungsübungen. Ist Yoga grundsätzlich gut in d ...

Hallo Frau Höfel, ich bin schwanger in der 39. SSW (38+2) und mein Kind liegt in Beckenendlage. Wir hatten bereits diverse Termine in einer darauf spezialisierten Klinik. Nach leider nicht erfolgreicher äußerer Wendung haben wir uns für eine spontane Geburt aus BEL in ebendieser Klinik entschieden. Heißt ich warte derzeit auf den Geburtsbeginn. ...

Liebe Frau Höfel, da ich Probleme mit dem Magen und dem Schlafen habe, liege ich sehr viel. Mein Baby ist in Beckenendlage, seit gut 2 Monaten immer in exakt derselben Position, sogar die Füßchen. Er tritt und streckt sich schon, aber immer an haargenau derselben Stelle. Mache ich es ihm durch das viele Liegen schwerer, sich zu drehen? Und ...

Liebe Frau Höfel, haben Sie viel Erfahrung mit spontanen Geburten aus der Beckenendlage? Mein Baby liegt in der unvollkommenen BEL , seit über 2 Monaten immer in der exakt gleichen Position. Kopf rechts oben, Popo unten mittig, ein Füßchen bohrt er immer links unten raus. Im Krankenhaus , wo ich entbinde, sind sie sehr "pro-Steißgeburt". Mei ...

Hallo, Ich bin in der 33. SSW und meine Maus liegt schon seit je her in BEL (hat auch eine BEL-Kopfform). Sie ist relativ zierlich gebaut, aber ich habe ein kleines Septum in der Gebärmutter. Es ist nicht durchgehend und scheint auch beweglich zu sein. Sie streckt die Füße und Beine drunter durch. Ich bin allerdings verunsichert. Während ...

Liebe Frau Höfel, ich habe 2 Fragen: - wie schlimm wäre eine Corona Infektion in der Schwangerschaft 33. Woche (hatte Corona bereits vor 1 Jahr) - hatte mit jemand Kontakt und seit heute Halsschmerzen - mein Baby sitzt zurzeit noch mit Kopf nach oben - wie hoch sind die Chancen dass es sich noch rechtzeitig in die richtige Position dreht und ...

Hallo, ich bin aktuell in der 37. SSW. Unser kleiner lag wirklich fast die ganze Zeit in Schädellage. Auch letzte Woche noch. Vor zwei Tagen habe ich dann leider die Info erhalten, dass er sich nochmal in Beckenendlage gedreht hat. Ich verstehe das garnicht und wie das möglich ist.  Ich bin aktuell sehr traurig über die Situation, weil i ...