Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

Antwort:

Zur Erklärung

Ein Baby/Kind lernt nicht von selbst, wann geschlafen werden soll. Anfangs lässt man ein Baby natürlich noch schlafen, wann es will. Aber irgendwann muss man eben anfangen, einen Rhythmus zu etablieren. Also beizubringen, das Nachts Schlafenszeit ist und am Tag Wach/Spielzeit. Dementsprechend solltest du des Nachts auch auf keinen Fall dein Kind bespaßen, wenn es wach wird. Der Raum sollte weiterhin dunkel/abgedunkelt bleiben und du fängst auch nicht an, irgendwelche Sachen wie Essen oder Unterhaltungen/Diskussionen.
Ich frage mich nur gerade: hat dein Kind schon mal "vernünftig" geschlafen und dieses Phänomen tritt gerade erst auf oder hast du eben vergessen, einen Tag/Nacht-Rhythmus einzuführen? Im beiden Fällen bleibt es aber dabei: Kind darf nicht fehlenden Nachtschlaf tagsüber wie es lustig ist nachholen. Hat es noch nie im Rhythmus geschlafen, wird es nur vermutlich deutlich länger dauern bzw. anstrengender werden, diesen erst mal überhaupt zu vermitteln.

von cube am 02.07.2019, 19:47 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.