Sylvia Ubbens

Wiedermal Schlafen...

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

ich halte mich kurz. Unser Sohn (21 Monate) war immer ein schlechter Schläfer (mehrmals munter, viel Geschrei) aber seit vier Monaten hatten wir eigentlich Ruhe. Seit circa drei wochen herrscht nun wieder mal Chaos, mit dem wir nicht umgehen können. Er will einfach nicht einschlafen. Er ist mit KITA und viel frischer Luft und Unternehmungen gut ausgelastet. Er schläft 1 - 2 Stunden mittags ohne Probleme, wir haben Rituale etc. Mittlerweile dauert es bis zu 1 1/2 Stunden, bis er einschläft. Er ist müde (reibt sich die Augen). Gestern ist er erst gegen 20:30 eingeschlafen. Er will einfach nicht allein in seinem bett einschlafen, obwohl er seit Geburt in seinem Zimmer schläft. Wir müssen unseren Sohn auf dem Arm in dem Schlaf schaukeln. Immer wieder will er Wasser oder einen anderen Nuki....
Wie können wir ihm helfen, dass er schneller in den Schlaf findet? Er ist müde und die Gesamtschlafzeit beträgt zwischen 11-13 Stunden (inkl. Mittag).
Die Nerven liegen abends wirklich blank. Es kann doch nicht sein, dass wir über eine Stunde in seinem Zimmer verbringen müssen.

Vielen Dank im Voraus.

von gaensebliemchen am 18.09.2014, 09:43 Uhr

 

Antwort auf:

Wiedermal Schlafen...

Liebe gaensebliemchen,

wecken Sie Ihren Sohn mittags nach einer Stunde. Abends verlängern Sie ein wenig das ruhige Abendritual. Ist er müde und reibt sich die Augen, dann ist er wirklich müde. Da er aber so lange braucht, um einzuschlafen, dann sollte er die Zeit lieber mit Ihnen verbringen. Kuscheln Sie ein wenig länger und lesen eine Geschichte mehr vor.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.09.2014

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.