Christiane Schuster

Weinen lassen; Ja oder Nein?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate und 2 Wochen alt. Er hat seine ersten 2 Zähnchen bekommen. Seit ca. 2 Wochen ist er sehr quengelig, kann sich kaum alleine beschäftigen und wenn ich mich entferne jammert oder weint er.
Früher spielte er oft 45 min. alleine.
Viele Leute sagen man soll das Kind weinen lassen, einige sagen das Gegenteil. Ich nehme ihn halt immer hoch wenn es möglich ist bzw. wenn ich Zeit habe.
Für ihren Rat wäre ich sehr dankbar!

Jasmin&Lukas

von Jasmin und Lukas am 05.01.2000, 13:11 Uhr

 

Antwort auf:

Weinen lassen; Ja oder Nein?

Hallo Jasmin
An Ihrer Stelle würde ich Ihren Sohn immer dann trösten, wenn er selbst Schmerzen hat oder aus irgendeinem Grund unsicher ist. Reagieren Sie mit Strenge, würde sich seine Unsicherheit nur verstärken. Zähne zu bekommen oder in eine andere Entwicklungsphase zu steigen bedeutet immer viel Neues, das erst verarbeitet, bzw. verstanden werden muß. Dazu braucht Ihr Sohn Ihre Hilfe, Ihr Verständnis und vor allen Dingen: Ihre Liebe und das Gefühl von Geborgenheit. In kurzer Zeit wird sein Verhalten wieder so sein, dass Sie spüren: er ist zufrieden.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 06.01.2000

Antwort auf:

Weinen lassen; Ja oder Nein?

Hallo Jasmin

Meine Tochter ist fast 13 Monate und die Phase kann ich nur sagen ist normal. Es können wirklich die Zähne sein oder einfach nur Verlustängste. Ich bin glaube ich eine strenge bzw. konsequente Mutter, ich habe allerdings immer abgewogen und tue es natürlich immer noch. Ist sie krank, bekommt sie Zähne, wie war der Tag und und und . Die Phase geht automatisch wieder vorbei ob mit oder ohne trösten, mit trösten aber nicht aus dem Bett nehmen machst du es deinem Kind einfacher angstfreier.

Es gibt zwei schöne Bücher einmal das Buch Oje ich wachse da sind die Phasen des Kindes bis zu 14 Monaten toll beschrieben und das Buch jedes Kind kann schlafen lernen ich glaube so heißt das ist zur Zeit verliehen.
Viele geben immer den Tip sei Hart aber manchmal sagt ein Mutterherz eben auch etwas anderes und ich denke es ist wichtiger darauf zu hören als auf die guten Ratschläge der ANDEREN.

Viel Erfolg vielleicht schreibst du mal wie es geklappt hat schnutel@gmx.net
Michaela

von Michaela am 05.01.2000

Antwort auf:

Weinen lassen; Ja oder Nein?

Hallo Jasmin und Lukas,

bei Fabian (8 1/2 Mon.) traten diese unruhigen Phasen immer vor einem nächsten großen Entwicklungsschritt (krabbeln, aufstehen) ein. Diese Zeit ist sehr stressig aber mit viel Geduld durchzustehen. Wir schmusen in den "kritischen" Phasen sehr viel und Haushalt bleibt Haushalt. Nach ca. 2 Wo. ist Fabian wieder der "Alte", der wieder etwas dazugelernt hat.

von Sarah am 06.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.