Christiane Schuster

unkontrolliertes Verhalten im Kindergarten / anderen Kindern

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Abend,

wir bräuchten von Ihnen ein paar Verhaltenstipps zu unserem 3,5 jährigen Sohn.
Kurzer Hintergrund :
Im Dezember 2010 kam unser zweites Kind zur Welt. Auch ein Junge. Unser Großer liebt auch seinen kleinen Bruder, er sagt es ihm auch. Auch uns sagt er immer wieder wie lieb er uns hat. Jedoch ist er sehr eifersüchtig seit der Geburt und teilweise recht grob zu seinem Bruder. Wir versichern ihm immer wieder wie gern wir ihn haben und das sein Bruder keinen Konkurrenz darstellt. Wir haben regelmäßige Mutter-Sohn- Tage eingeführt, an denen er nur mit " Mama " alleine etwas unternimmt. Die genießt er auch, da er doch sehr an mir ( Mama ) hängt. Unser größtes Problem ist aber der Kiga ( seit August 2010 ). Urplötzlich fing er an zu kratzen, manchmal beissen und schubsen.Er testet richtig aus. Meist bei schwächeren. Mit größeren hat er sich aber auch schon angelegt. Er hat " Lieblingskinder " denen tut er nichts. Ein Mädchen ist gleichalt. Die bekommt immer mal wieder was ab, obwohl er sie eigentlich mag. Sie ist eher ein ruhiges Kind, er eher temperamentvoll. Es ist uns sehr unangenehm. Zum Glück finde ich zu den Eltern der Kinder meisst immer einen Draht und entschuldige mich. Er ist ein nettes hilfsbereits Kind, ich will nicht, das er gemieden wird. Entschuldigen fällt ihm schwer. Ein paar Wochen geht alles gut, die pure Ruhe. Und dann, wie aus heiterem Himmel, gabs im Kiga wieder Ärger. Wie verhalten wir uns also richtig ?
Wir hauen nicht. Schimpfen aber, wenn er zu grob wird mit seinem Bruder. Und " ziehen " ihn auch mal weg, damit Ruhe ist. Nach Eskalationen schicken wir ihn neuerdings auf sein Zimmer, zum abkühlen. Danach reden wir mit ihm über den jeweiligen Vorfall.
Danke für Ihre Antworten !
Liebe Grüße an Sie

von Wichtelmännchen am 21.11.2011, 21:47 Uhr

 

Antwort auf:

unkontrolliertes Verhalten im Kindergarten / anderen Kindern

Hallo Wichtelmännchen
Schicken Sie Ihren Sohn in sein Zimmer, wird sich sein Verhalten vermutlich eher noch verstärken, da er sich dann nicht verstanden und auch nicht geliebt fühlen wird.
Nehmen Sie ihn stattdessen in beschriebener Situation doch mal fest und sanft in den Arm um mit ihm über sein Fehlverhalten zu sprechen und dann eine friedliche Handlungsweise vorzuschlagen.
Heben Sie dabei immer wieder sein Können, seine Selbstständigkeit und Hilfsbereitschaft lobend hervor und sagen Sie ihm, wie stolz Sie auf ihn sind.

Im Kiga wird er ebenfalls nach Anerkennung streben, sodass die Erzieherin ähnlich wie Sie reagieren könnte um ihm dann voller Stolz einen besonderen "Auftrag" zukommen zu lassen.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 22.11.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Verhalten im Kindergarten

Hallo, ich mache mir zZt. ein paar Gedanken über meine Tochter 3 J.2Mon. Sie ist seit November 2010 im Kindergarten. Wir hatten sie schon frühzeitig darauf vorbereitet und sie hatte sich schon lange darauf gefreut, dort hinzugehen und ich konnte sie auch direkt ohne ...

von nimoli 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Kindergarten

Verhalten NACH dem Kindergarten

Liebe Frau Schuster, meine Tochter geht nun die 3. Woche in den Kindergarten und es klappt soweit super. Sie geht sehr gern dort hin, freut sich morgens, weint nicht, sondern "schmeißt den Papa raus, damit er arbeiten gehen kann". Und wenn ich sie abhole freut sie sich auch, ...

von Ayana&Mira 08.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Kindergarten

Verhalten Kindergarten und "großes Geschäft"

Hallo Frau Schuster, unser Sohn (3 Jahre) geht seit nun seit ca. 8 Wochen in den Kiga. In den letzten Tagen/Wochen hat sich sein Verhalten sehr verändert. Er ist sehr "rauh" geworden. Tobt und springt herum, ist kaum noch zu bändigen. Schlägt und schießt auf Leute ...

von mamaleonjoel 04.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Kindergarten

Massive Verhaltensprobelme/auffälligkeiten

es geht um meine fast 6 Jährige Tochter. Sie ist was ihr Verhalten angeht mehr als auffällig, d.h. es ähnelt wohl dem Verhalten von Kindern mit ADHS. Die meisten Symptome sind identisch... Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie sehr viel schon erleben musste: Schwierige ...

von Wichtelmutsch_von_Tweety-Angel 21.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wutanfall beim abholen vom Kindergarten

Guten Tag, meine Tochter geht jetzt seit 2 Wochen in den Kindergarten. Die Eingewöhnung klappt soweit echt gut und sie bleibt auch ohne Probleme alleine dort. Bisher geht sie 3 Stunden. Jetzt habe ich jeden Mittag das riesen Problem wenn ich sie abhole. Sie sieht mich und ...

von Bärle89051 17.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Verhalten in der Kita anders als zu Hause

Hallo Frau Schuster, ich benötige heute wieder Ihre kompetent Hilfe. Ich war heute beim Elterngespräch in der Kindergrippe, die mein 26 Moante alter Sohn seit März besucht. Die Eingewöhnungszeit hat über 2 Monate gedauert, er konnte sich sehr schwer von seiner Mama/Papa ...

von sunshine2009 16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

verhalten

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist 3 Jahre alt und möchte am liebsten alles alleine machen. z.B. ich schneide was, möchte er auch ein Messer, dann sage ich halt dass es für ihm noch gefährlich ist. Und dass er noch klein ist. Ich lasse ihm manche Sachen natürlich selber ...

von fato 16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Sündenbock im Kindergarten

Hallo! Ich bin sehr ratlos. Meine Tochter (gerade 3 geworden) geht seit August in den Kindergarten. Sie war immer ein sehr fröhliches, aufgeschlossenes und kontaktfreudiges Kind. Seid sie in den Kindergarten geht hat sie sich sehr verändert. Sie ist eher traurig, weint viel ...

von Bonnie79 16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Sohn verhaltensauffällig?

Hallo Frau Schuster! Mein Sohn ist 11 und geht in die 5. Klasse am Gymnasium. In der Grundschule wurde er von der ganzen Klasse gemobbt und gemieden. In der 5. Klasse fing es gut an, und jetzt wird er wieder zum Außenseiter. Kürzlich war in der Schule eine Veranstaltung für ...

von Thymian 14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

verhalten

Hallot Frau Schuster, mein Sohn ist 3 jahre alt und Einzelkind. Er sagt zu alles meins, ob das im KG ist wo anders auch sagt er immer meins und ich muss dann halt immer dazu sagen, dass es nicht seins ist! Was noch ist, er ist sehr unkonzentriert und ungeduldig, wie kann ...

von fato 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.