Christiane Schuster

Tochter mit 19Monaten 1xpro Woche in Betreuung?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Schönen guten Abend,
ich möchte Sie gerne um Ihren Rat fragen:
Meine Tochter ist 19Monate alt, und ich hätte die Möglichkeit sie 1xpro Woche von 9-12h in eine Kleinkindbetreuung mit max. 8 bis3J Kindern und 2Heilpädagogen zu geben.
Ich arbeite noch nicht, und hätte somit die Zeit mich selbst um die Kleine zu kümmern. Sie ist 1xpro Woche bei Oma, ausserdem mit mir 1x turnen und 1xschwimmen.
Wie wichtig ist nun der Kontakt zu gleichaltrigen? Meine Tochter hat viel viel Spaß und ist sehr interessiert an Kindern. In der Gruppe wird geturnt, gemalt, verkleidet und undund....ich glaube, das Miteinander mit anderen Kinder KANN ich ihr nicht so gut beibringen, wie in einer solchen Gruppe. Die Leitung ist sehr nett, wir haben uns auf Anhieb verstanden und ich möchte es gerne probieren.
Die Omas z.b. können das aber garnicht verstehen..."wie kannst du nur?" - Sie ist noch soooo klein-braucht die Mama, also dich!"-"früher hätte man das nie getan..."

ich bin unsicher und möchte natürlich nur das beste für die Kleine Maus. Zumal sie sehr lebhaft ist und sehr schlau für ihr alter. aber in Konfliktsituationen mit anderen Kindern geht sie immer als "verlierer" raus. ich hätt gern, dass sie "breite" schultern für das leben heutzutage bekommt....oder reicht da der kindergarten den sie voraussichtlich ab 08.2011, also mit fast 3,5J besuchen wird? eine weitere option wäre noch kiga mit fast 2,5jahren...

was raten sie oder andere mutties?

von mickeymaus am 12.10.2009, 21:05 Uhr

 

Antwort auf:

Tochter mit 19Monaten 1xpro Woche in Betreuung?

Hallo Ratsuchende
Grundsätzlich ist dieser 1 Tag in einer Kindergruppe nur zu begrüßen, wenn Sie selbst das Gefühl haben, dass Ihre Tochter sich dort sehr wohl fühlen würde und Sie eine sanfte Eingewöhnung (in Ihrer Gegenwart) berücksichtigen.
Allerdings halte ich einen Oma-Tag, Turnen, Schwimmen UND Betreuung für zuviele Angebote, da Ihre Tochter leicht ihre sichere Orientierung verlieren KANN und evtl. überreizt wird.
Jedes Mal andere Örtlichkeiten, andere Bezugspersonen, andere Kinder,... bedeutet jedes Mal eine erneute Umstellung, was zur Verwirrung führen KANN.

Da in angestrebter Gruppe auch geturnt wird, überlegen Sie bitte einmal, auf dieses Turnen zu verzichten und evtl. auch den Besuch bei Oma etwas einzuschränken (alle 14 Tage?).

Für eine richtige Entscheidung drücke ich Ihnen die Daumen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 13.10.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

betreuung für meine Tochter, unmöglich!

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist mittlerweile 5 Jahre und Sie haben uns schon desöfteren geholfen. Meine Tochter ist nun 14 Monate und ich bin seit ihrer Geburt alleinerziehend.Dementsprechend ist sie total auf mich fixiert. Ich habe mich (auch um mal rauszukommen und ...

von krümel und murmel 22.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Betreuung

Längere Betreuung im Kiga

Hallo Frau Schuster, meine Tochter (im Oktober wird sie drei Jahre alt) ist seit 1 Jahr im Kindergarten. Sie hatte dort eine sehr positive Eingewöhnungszeit und geht sehr gern in ihre Gruppe. Ich arbeite jetzt wieder mehr (ich bin alleinerziehend), wodurch sich die ...

von Tiwo 02.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Betreuung

Betreuung für 1 3/4 jährigen

Liebe Frau Schuster, ich schildere Ihnen mal unsere Situation und unsere Möglichkeiten. Im Moment werden Emma (3J, 5 Mo) und Leo (21 Mo) montags und donnerstags nachmittags von zwei Nachbarsmädchen betreut, regelmäßig für 2 Stunden (15h30 - 17h30). Nun benötige ich aber ...

von EstherK 23.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Betreuung

welche Betreuungsform für 20 Mo altes Kind?

Hallo Frau Schuster, ab Januar stellt sich mit folgende Frage: lasse ich meinen Sohn an 2 Tagen von ca. 10-17h00 zuhause von einer Kinderfrau betreuen (ab 14h00 käme seine 3jährige Schwester hinzu) oder gebe ich ihn für die gleiche Zeit zu einer Tagesmutter, wo auch andere ...

von EstherK 26.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Betreuung

Hilfe vom Jugendamt bei der Betreuung?

Liebe Frau Schuster, habe diese Frage schon Frau Bader gestellt, aber die konnte mir nicht helfen. Folgender Sachverhalt: Ich habe beim Jugendamt um Hilfe bei der Betreuung meiner Kinder gebeten. Ich habe 5 Kinder, der Kleinste (18 Mon.) hat eine Halbseitenlähmung und ...

von sisiro 13.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Betreuung

Betreuung Kleinkind

Guten Tag Frau SChuster, meine Tochter (2J2M) geht schon seit ihrem 4.M. in die Krippe, nun seit dem 2. Geb. in die mittlere Gruppe Kindergarten (2-4j.) Sie ist es außerdem gewöhnt ab und zu von ihrer Oma und seit neuestem auch von ihrer Tante betreut zu werden. Sie scheint ...

von thueringerin73 25.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Betreuung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.