Christiane Schuster

Sohn 26 Monate alt beisst in Kinderkrippe

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
ich habe eine Frage und hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Unser 26 Monate alter Sohn beisst seit einigen Wochen in der KiTa andere Kinder (bis jetzt ist es ca. 5x passiert). Er ist grundsätzlich eher lebhaft, manchmal auch etwas übermütig, aber ein wirklich lieber Kerl. Zuhause ist so etwas noch nicht passiert. Aus den Schilderungen der Erzieherinnen heraus weiss ich, dass es im Rahmen der freien Spielzeit passiert ist, meistens dann, wenn er etwas haben will, was ein anderer hat oder wenn ihm ein anderes Kind etwas wegnehmen will, mit dem er gerade spielt. Er wird dann aus der Gruppe herausgenommen, muss sich bei dem anderen Kind entschuldigen und wird natürlich auch geschimpft. Ich selbst spreche dann nochmal mit ihm, nachdem ich ihn abgeholt habe. Er weiss dann auch genau, was er gemacht hat und wen er gebissen hat und das es demjenigen weh getan hat und verspricht, es nicht wieder zu tun. Ich habe alles versucht von "schimpfen" bis vernünftig mit ihm reden, bin mir aber unsicher, inwiefern das etwas bringt, da es ja jeweils schon vor einigen Stunden passiert ist. Was kann ich noch tun?

Allgemeine Infos dazu: mittlerweile kommt auch der eine oder andere Trotzanfall, aber da lenke ich ihn ab so gut es geht bzw. lasse ihn einfach machen. Das klappt soweit sehr gut - nach so einem Anfall geht er dann immer in seine Spielecke und spielt eine Weile alleine, weil er - wie ich denke - dann erstmal ein bisschen Abstand braucht.
Vor 3 Monaten hat er noch einen kleine Schwester bekommen. Zu der ist er sehr lieb und auch gar nicht eifersüchtig. Das Beissen fing an, als das Baby ca. 4 Wochen alt war.

Ich hoffe, Sie können mir einen Rat geben, was ich noch bzw. überhaupt tun kann. Vielen Dank!

von duni am 25.06.2012, 13:24 Uhr

 

Antwort auf:

Sohn 26 Monate alt beisst in Kinderkrippe

Hallo duni
Ihr Sohn handelt sehr spontan und ohne gleichzeitig über die Folgen seines Handelns nachzudenken. Mit seinem Verhalten möchte er ganz bestimmt Niemandem absichtlich Schmerzen zufügen sondern "nur" mitteilen, dass ihm Etwas nicht gefällt.
Statt ihn zurechtzuweisen oder ihn gar zu bestrafen ist es meiner Meinung nach viel wichtiger ihm KONKRET vorzuschlagen WIE er sich in jeweiligen Situationen angemessen zu verhalten hat.
Er wird dann zunehmend ein angemessenes soziales Verhalten lernen können.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 25.06.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Zeitumstellung und Kinderkrippe

Guten Abend, ich bin momentan ein wenig verzweifelt und hoffe auf Ihre Hilfe. Seit dem 06.03. geht meine Tochter (21 Monate) in die Kinderkrippe und wir waren alle begeistert wie gut sie das macht. Nach schon knapp einer Woche Eingewöhnungszeit ist sie alleine dageblieben ...

von isa.eld.89 28.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

frage wegen kinderkrippe

hätte gern mal einen rat von ihnen mein sohn ist jetzt 25 wochen und geht seit 1.februar immer 2 tage in der woche von 7.00-16.00 in die krippe.wir leben in der schweiz und da gibt es leider keinen erziehungsurlaub und ich musste ab wieder februar arbeiten. er hatte auch 2 ...

von Yvonne32 13.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Ess-/Schlafrhythmus - Kinderkrippe

Sehr geehrte Frau Schuster, ich bin mir nicht sicher, ob ich im richtigen Unterforum bin, da ich eine etwas komplexe Frage habe. Ich probiers jetzt einfach. Zu den Rahmenbedingungen: Ich hab eine Tochter, Mariella, mit 8 Monaten. Aber Dezember wird MAriella mit der ...

von BarbarellaMariella 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

schlafumstellung kinderkrippe

meine tochter soll mit 10,5 Monaten in die krippe für eine kurze nachmittagsbetreuung von 13-16uhr. sie hat im moment relativ feste schlafenszeiten von 10-11 und 15-15:30 und 19-7 . nun würde die nachmittagsschlafzeit direkt in die betreuungszeit fallen wo keine ...

von jasma 13.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kleinkind (fast 3) Horror vor kInderkrippe

Hallo Frau Schuster, meine Tochter, sie wird im Mai 3 Jahre, ist seit September in der Kinderkrippe. Es ist eine wirklich tolle Krippe, sehr nette und liebe Erzieherinnen, es wird jeden Tag viel gebastelt usw. Die Kinder werden gefordert und gefördert. Der Einstieg lief über ...

von monali85 06.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Einstieg in die Kinderkrippe

Meine Tochter ist jetzt 20 Monate, seit 2 Wochen sind wir bei der Eingewöhnung in der Kinderkrippe. Die erste Woche war ganz gut, sie hat gespielt und gelacht, es war aber immer nachmittags, wenn nicht mehr so viele Kinder da sind und es waren immer 1 oder 1,5 Std. wo ich die ...

von easy_1960@hotmail.de 01.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Alter Kinderkrippe

Hallo Frau Schuster, ich befinde mich zur Zeit im Gespräch mit meinem Chef wann ich evt. nochmal anfange stundenweise zu arbeiten. Ich habe 1 Jahr Elternzeit beantragt und hätte die Möglichkeit evt. anfangs von zu Hause zu arbeiten, was allerdings etwas umständlich ist. Evt. ...

von Sonne212 15.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Wieviel Stunden in Kinderkrippe?

Hallo. Ich muss wenn meine Kleine 1 Jahr alt wird leider wieder arbeiten da wir es uns nicht leisten können mit nur einem Gehalt. Ich habe meine Tochter nun in der Krippe angemeldet. Jetzt muss ich noch angeben wieviel Stunden ich sie bringe und weiss nicht so ...

von malis 28.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Sauber werden / Kinderkrippe

Liebe Frau Schuster, was können sie mir raten? Meine Tochter (2J4M) ist seit etwas 4 Wochen windelfrei. Auf eigenen Wunsch. Schon vorher war das Klo-Thema sehr präsent, sie hat sich immer wieder gerne mal (probeweise) draufgesetzt, und wurde dabei zunehmend "produktiv". ...

von tina14 21.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippe

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist gerade 2 geworden. Sie hat bis jetzt 1 Jahr lang Kinderkrippe besucht. Jeden Tag von 8:00 bis 15:00. Unsere Familie werden ab Mai in einer anderen Stadt ziehen. Jenny kann nicht mehr in der Krippe gehen. Ich mache große Sorge darum, ob ...

von Berlinda33 16.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.