Christiane Schuster

Mein Sohn schläft nicht in seinem Bett

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

diesmal komme ich nochmal mit einer anderen Frage zu Ihnen zurück.
Mein Sohn ist jetzt 8 Jahre alt und er schläft noch immer in unserem Bett.
Mir ist es teilweise schon so unangenehm, das noch irgendjemandem zu erzählen, auch die ganze Verwandtschaft sagt schon, dass das total gestört ist....
Mein Sohn ist ein Einzelkind und sein Papi ist 6 bis 7 Monate im Jahr auf Geschäftsreise, ich bin also sehr viel mit ihm allein. Er leidet sehr unter dem ständigen Vaterentzug, und schläft eben einfach gerne bei uns im Bett und kuschelt sich an mich/uns. Ausserdem wäre ich, wenn er im eigenen Bett schlafen würde, ohnehin die meiste Zeit alleine und mich stört es eigentlich nicht. Wenn natürlich dann mein Mann da ist, wird es manchmal schon recht eng, und der Schlaf ist für uns alle unentspannt.
Ich mag ihn aber nicht der Verwandtschaft zuliebe in das eigene Bett drängen, wenn er sich dort nicht wohlfühlt.
Wie soll ich mich verhalten?
Was kann ich ausserdem gegen die Traurigkeit des Kindes tun, weil sein Vater ständig auf Reisen ist...er weint meistens jeden Abend vor dem Schlafengehen, wenn Papi nicht da ist...ich versuche ihm zu erklären, dass der Papi viel unterwegs ist, damit er Geld verdient, das wir ein schönes Leben haben können, aber ich denke einfach, dass Kinder mit 8 Jahren noch nicht so einen Begriff dafür haben, vorallem sieht er ja andere Kinder mit anderen Vätern, die immer da sind und auch ein schönes Leben haben....


Danke für Ihre Hilfe und LG,
Elisabeth

von Elisabeth am 13.05.2009, 18:38 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn schläft nicht in seinem Bett

Hallo Elisabeth
Solange Sie UND Ihr Sohn mit der jetzigen Schlaflösung zufrieden sind, brauchen Sie auch nichts zu verändern. Irgendwann wird Ihr Sohn von sich aus schon lieber sein Reich für sich alleine haben wollen.
Vielleicht können Sie aber auch einen Kompromiß finden, indem Ihr Sohn in einem eigenen Bett, aber im gemeinsamen Schlafzimmer schlafen kann. Auf diese Weise ist Niemand alleine, aber Jeder kann sich so bewegen, wie er möchte und Damit evtl. besser schlafen.

Gegenüber der Verwandtschaft brauchen Sie auf Ihre ganz persönlichen Schlafgewohnheiten gar nicht erst einzugehen; es geht Niemanden Etwas an!

Bestätigen Sie gegenüber Ihrem Sohn, dass auch Sie es lieber hätten, wenn der Papa häufiger zu Hause ist, es aber aus genannten Gründen leider nicht machbar ist.
Dann überlegen Sie gemeinsam, wie Sie diese Trennung verarbeiten können: Ein Tagebuch (auf Kassette gesprochen?) wäre z.B. eine Lösung, sodass der Papa alle Geschehnisse während seiner Abwesenheit abhören oder lesen und Damit an Ihrem Tagesablauf teilhaben könnte.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 14.05.2009

Antwort auf:

Mein Sohn schläft nicht in seinem Bett

hallo elisabeth,
mein sohn ist zwar erst zwei jahre aber bei uns ist es genauso.der pappa ist auf montage und der kleine leidet sehr darunter und hängt noch mehr an mir.
er schläft auch bei mir im bett,finde es auch blödsinn wenn jeder allein schlafen müsste.schließlich suchen die kinder sicherheit und ich finde es schön sich abends ins bett zu kuscheln.natürlich gibt es immer schlaue komentare von aussenstehenden lass sie einfach reden.irgendwann wollen sie von selbst ins eigene bett ich halte nichts davon ein kind schreiend allein in sein bett zu zwingen blos wegen anderen leuten.natürlich ist es manchmal eng aber wenn dein mann und du der gleichen meinung seid gibts doch auch nichts was dagegen spricht.bei uns ist es so dass wir uns ganz unwohl fühlen wenn der kleine mal nicht zwischen uns liegt.es gibt ja auch den vergleich mit der tierwelt es gibt kein säugetier ausser dem menschen der sein kind an einem anderen ort schlafen lässt.die kleinen werden so schnell groß genießen wir einfach die gemeinsame zeit.

von mietz am 13.05.2009

Antwort auf:

Mein Sohn schläft nicht in seinem Bett

Hallo,

also mal ehrlich, auch als Erwachsener ist man normalerweise ganz froh, nicht alleine zu schlafen, sondern seinen Partner bei sich zu haben. Das sehen alle Leute ein. Aber warum das eigene Kind in größerer Distanz zur Mutter schlafen muss als der Partner, ist mir ein Rätsel.
Es gibt verschiedene Punkte, die sind allerdings leider in unserer Gesellschaft komischerweise tabu - ob es nun z.B langes Stillen ist oder eben das gemeiname Schlafen. Ich selber habe für mich die Konsequenz daraus gezogen, dass ich diese Tabus als solche auch beachte und eben nicht mit anderen darüber rede, die möglicherweise völlig andere Grundsätze haben. Das finde ich nicht feige, sondern pragmatisch. Man liest öfter mal, der Kinderarzt hätte auch gesagt, das Kind solle jetzt mittlerweile alleine einschlafen oder bräuchte nicht mehr gestillt zu werden - ich war mir immer meiner Sache sicher und habe mit dem Kinderarzt ganz einfach nie über solche Themen gesprochen. Du musst Dich fragen, ob Du eher zu Deinem Kind oder der übrigen Verwandtschaft loyal sein willst und danach handeln. Immerhin kann ja überhaupt kein Schaden daraus entstehen, dass Dein Sohn bei Dir schläft. Dass Du ihn ablehnst, weil xy das so besser findet, hingegen schon eher, oder? Und auch wenn Dein Mann dabei ist - vielleicht findet sich dafür ja eine Extramatratze. Denn mit 8 ist man einfach schon groß, das wird er einsehen - nein, nicht im Sinne von "groß und stark und unabhängig", sondern rein von der Körpergröße her. Wenn er jedenfalls seinen Vater so vermisst, wäre es doch grausam, ihm in der kurzen Zeit, die er dann da ist, zu sagen, jetzt dürfe er nicht so viel wie möglich mit ihm zusammen sein.
Mich empört es immer wieder, wie "wohlmeinende" Außenstehende, die von der Situation keine Ahnung haben, Ratschläge verteilen, von denen sie selber nichts haben und die nur verunsichern können. Schade, dass es diese Tabuthemen wirklich gibt.
Ich würde dieses Thema nicht mehr anschneiden oder vielleicht auf Nachfragen knapp antworten, ihr hättet die Situation gelöst und seid mit dem Ergebnis bestens zufrieden.
Kennst Du vielleicht das Buch "In Liebe wachsen", von Carlos Gonzales? Das stärkt verunsicherten Müttern in einer gut lesbaren Art sehr den Rücken.

Viele Grüße,
Emily

von E mit Felix am 14.05.2009

Antwort auf:

Mein Sohn schläft nicht in seinem Bett

ich finde es in ordnung, wenn dein kind bei dir schläft.

allerdings halte ich es für notwendig, dass du für dich mal deine beweggründe ehrlich hinterfragst, damit dein sohn nicht ungewollt in eine rolle als ersatzpartner rutscht.

von mama.frosch am 14.05.2009

Antwort auf:

Mein Sohn schläft nicht in seinem Bett

Hallo,

entlich höre ich auch von anderen Mamas das es ihnen genauso geht wie mir. Ich habe 2 Jungs 4 und 7 Jahre und beide schlafen bei mir. Sie sind kein Ersatz für einen Partner, wie ich mir immer wieder anhören muss. BLÖDSINN sie sind meine Jungs und wir geniessen es. Auch bein Stillen - ich habe 2 Jahre gestillt- musste ich mir immer Kommentare anhören...
Ich denke auch die Zeit wird kommen und wir fühlen uns wohl. E. was du schreibst spricht mir aus dem Herz und Seele, genau so denke ich auch.
Allen eine Gute Nacht - ob mit oder ohne Kids :)

Sabine

von LeciMama am 14.05.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn ( 19 Monate ) schläft nicht mehr durch

Ich bin fast am verzweifeln.Unser Sohn Luca hat immer sehr gut durchgeschlafen und auch in seinem Zimmer und in seinem Bett. Vor ca. 8 Wochen waren wir mit ihm für zwei Tage vereist und haben da mit ihm zusammen ( er aber in seinem Reisebett ) in einem Zimmer für zwei Nächte ...

von DUDU81 31.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, schläft

Tochter (5 1/2) schläft schlecht ein

Hallo Frau Schuster, wir wissen uns keinen Rat mehr. Unsere Tochter (5 1/2) schläft so schlecht ein. Sie braucht teilweise 1,5 - 2 Stunden!!! Von 7 Abenden in der Woche bestimmt an vier Abenden. Dabei hat sie einen recht strukturierten Tagesablauf.KiGA bis 15.00 Uhr, dann ...

von Ponal08 11.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Tochter schläft kaum

Guten Tag, Frau Schuster! Wir haben noch eine Tochter bekommen, die mittlerweile 4 Monate alt ist. Die ersten sechs Wochen ihres Lebens hat sie - teilwweise bis zur Bewusstlosigkeit - den ganzen Tag nur geschrien. Gegen 0 Uhr ist sie dann meist vor lauter Erschöpfung ...

von hasi25 25.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Schläft nachts nicht durch!!!

Hallo habe ein problem... Mein Sohn ist 9 Monate alt und schläft nachts nicht durch sonder wacht so gegen 3 uhr auf und bleibt so zwischen 1 und 2 stunden wach und kwengelt rum. Und ab und zu schläft er durch aber unruhig und ist auch am kwengeln und versucht im schlaff auf ...

von Monroschka 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Tochter schläft nur mit Haaren ein

Meine Tochter wird im April 4 Jahre alt. Seit dem Säuglingsalter krault sie, sobald sie müde wird, meine Haare und zupft daran. Anfangs dachte ich mir wenig dabei, aber mittlerweile ist es etwas nervig geworden. Wie kann man ihr diesen Spleen wieder abgewöhnen? Sie nimmt kein ...

von KarinMichaela 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Nochmal wg. 5jähriger kommt nachts ins Elternschlafzimmer weil er oben schläft

Hallo Frau Schuster und hallo an alle anderen, die mir geantwortet haben (Frage vom 12.1) Danke für die Antworten, ich habe darüber nachgedacht und werde es beherzigen: Er darf doch noch weiter zu uns kommen, wenn er solche Angst hat. Aber eins noch: ich hab eine ...

von stetibi 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Mein Kind schläft nicht durch...

Hallo Ich bin mir unsicher wi eich mit meinem Sohn umgehen, wenn es ums schlafen geht. Er ist diesen monat (8.09) acht moante alt geworden. Und ich bin schon so weit mit ihm, da sich es geschafft habe in mittags ins bett zu legen(er schläft dan ungefähr 45min bis anderthalb ...

von xMamaX 24.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Stientje schläft so spät ein - und ist am nächsten Tag verdreht...

Unsere Kurze Stientje 3 1/2 schläft leider erst sehr spät ein - sie ist ca. um 19.00 Uhr bettfertig, bekommt dann noch 2 Pixie-Bücher vorgelesen - einmal tüchtig drücken und einen dicken Kuss und ... soll dann eigentlich schlafen. Leider spielt sie dann noch meistens bis ca. ...

von Stientje 24.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

6,5 jähriger schläft immer noch am liebsten bei mir

Liebe Frau Schuster, mein 6,5 jähriger ist jetzt im 1. Schuljahr und will immer noch am liebsten bei mir im Schlafzimmer auf einer getrennten Matratze schlafen. So schläft er immer am allerbesten und hat auch nachts keine Angst. Alleine in seinem Zimmer schläft er nicht durch ...

von 3-Kerle-Haus 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Sie schläft nicht alleine ein!

Hallo! Mein Mann und ich haben damals den Fehler gemacht und haben uns damals als unsere große ca 8 Monate war, uns zu ihr mit ins Bett gelegt, damit sie beruhigter einschlafen kann... So, nun ist das Baby mittlerweile schon 4 Jahre alt und mich stört es total, das wir jeden ...

von janine04 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.