Christiane Schuster

Kleinkind (fast 3) Horror vor kInderkrippe

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

meine Tochter, sie wird im Mai 3 Jahre, ist seit September in der Kinderkrippe. Es ist eine wirklich tolle Krippe, sehr nette und liebe Erzieherinnen, es wird jeden Tag viel gebastelt usw. Die Kinder werden gefordert und gefördert. Der Einstieg lief über das Berliner Model, also ganz sanft. Sie hat nach 2 Wochen den Punkt überwunden und ist seitdem 3 Tage die Woche 3 Stunden in der Krippe.

Sie ist immer sehr gerne runter, hat mir viel erzählt, und gesungen und und und. Vor 3 Wochen waren wir im Urlaub und die Woche darauf war die Krippe zu. Seitdem ist es der Horror für sie. Die erste Woche dachte ich, es waren jetzt die 2 Wochen frei, dass sie sich schwer tat. Seit letzter Woche ist eine Erzieherin krank und die fehlt ihr. Doch nach einem Tag Gewöhnung mag sie auch die neue eigentlich gerne, malt mit ihr usw. Daheim weint sie den ganzen früh wenn sie in KIGA muss, der Abschied ist schlimm. Sie schreit und klammert und weint und zittert.... Der letzte Satz vor dem Einschlafen ist: Ich geh morgen nicht in Kindergarten. Der erste Satz beim aufwachen ist: Ich geh nicht in Kindergarten.

Ich hab schon sehr viel versucht, mit ihr Kindergarten "gespielt" , mit ihr geredet, in Ruhe usw. Ich komm nicht an sie ran. Und so kenn ich meine Tochter nicht !!!!

Ich hoffe Sie können mir Tipps geben, was wir machen könnten .

Viele Grüße

von monali85 am 06.04.2011, 10:37 Uhr

 

Antwort auf:

Kleinkind (fast 3) Horror vor kInderkrippe

Hallo monali85
Bitte versuchen Sie -wenn möglich- erneut eine sanfte Eingewöhnung zu realisieren, wie sie bei Krippen-Eintritt erfolgt ist.
Sie sehen es ganz richtig: zwei Wochen aus dem gewohnten und auch geliebten Tagesgeschehen heraus zu sein, bedeutet für die Kleinen alles Andere als Urlaub, da sie sich komplett umstellen, bzw. auf die jeweils veränderte Situation wieder einstellen müssen.

Informieren Sie Ihre Tochter zusätzlich darüber, dass die anderen Kinder sich schon sehr darauf freuen, wieder mit ihr spielen, malen, basteln und singen zu dürfen.
Regen Sie Ihre Tochter konkret dazu an, für den Papa, die Oma in der Krippe doch ein schönes Bild vom Urlaub als Überraschung zu malen.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.04.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Einstieg in die Kinderkrippe

Meine Tochter ist jetzt 20 Monate, seit 2 Wochen sind wir bei der Eingewöhnung in der Kinderkrippe. Die erste Woche war ganz gut, sie hat gespielt und gelacht, es war aber immer nachmittags, wenn nicht mehr so viele Kinder da sind und es waren immer 1 oder 1,5 Std. wo ich die ...

von easy_1960@hotmail.de 01.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Alter Kinderkrippe

Hallo Frau Schuster, ich befinde mich zur Zeit im Gespräch mit meinem Chef wann ich evt. nochmal anfange stundenweise zu arbeiten. Ich habe 1 Jahr Elternzeit beantragt und hätte die Möglichkeit evt. anfangs von zu Hause zu arbeiten, was allerdings etwas umständlich ist. Evt. ...

von Sonne212 15.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Wieviel Stunden in Kinderkrippe?

Hallo. Ich muss wenn meine Kleine 1 Jahr alt wird leider wieder arbeiten da wir es uns nicht leisten können mit nur einem Gehalt. Ich habe meine Tochter nun in der Krippe angemeldet. Jetzt muss ich noch angeben wieviel Stunden ich sie bringe und weiss nicht so ...

von malis 28.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Sauber werden / Kinderkrippe

Liebe Frau Schuster, was können sie mir raten? Meine Tochter (2J4M) ist seit etwas 4 Wochen windelfrei. Auf eigenen Wunsch. Schon vorher war das Klo-Thema sehr präsent, sie hat sich immer wieder gerne mal (probeweise) draufgesetzt, und wurde dabei zunehmend "produktiv". ...

von tina14 21.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippe

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist gerade 2 geworden. Sie hat bis jetzt 1 Jahr lang Kinderkrippe besucht. Jeden Tag von 8:00 bis 15:00. Unsere Familie werden ab Mai in einer anderen Stadt ziehen. Jenny kann nicht mehr in der Krippe gehen. Ich mache große Sorge darum, ob ...

von Berlinda33 16.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippe Eingewöhnungsprobleme

Hallo, meine Tochter wurde im Febr. 2008 in der 30.SSW geboren. Seit Anfang Januar bin ich nun schon dabei, sie in der Kikri einzugewöhnen. Wir haben bisher alles sehr langsam angehen lassen, da meine Tochter ziemlich anhänglich ist und wir ihr den Start so leicht wie ...

von Dana_77 17.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Kinderkrippenproblem

Liebe Frau Schuster, nun muß ich auch einmal eine (etwas längere) Frage stellen. Meine Tochter (fast 2 Jahre, generell eher ein schüchterner und ängstlicher Typ) geht seit ihrem 8. Lebensmonat in die Kinderkrippe, da wir beide arbeiten gehen. Bis vor 3 Monaten für 6 Stunden ...

von wolke79 01.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderkrippe

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.