Christiane Schuster

Hilfe Tochter ausser Kontrolle

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,
meine Tochter wird im September 3 Jahre alt. Seit einiger Zeit ist es nun so das sie bei Wutanfällen auf mich losgeht. Das heisst sie beisst, schlägt oder zieht mich voller Wucht an den Haaren. Am Anfang habe ich ihr mal ein paar auf die Finger gegeben, doch das Ergebniss ist das sie dann noch mehr schlägt oder kratzt. Ich habe das Gefühl als Mutter total versagt zu haben. Ich frage mich woher das kommt. Sie wurde nie geschlafen oder sosntiges. Ich habe meine Tochter immer mit viel Liebe und Verständnis erzogen. Doch seit einiger Zeit ist auch das zu Bettgehen eine Katastrophe. Dabei bekommt sie meistens ihre Ausraster. Sie steht dann 100 mal auf kommt ins Wohnzimmer und sagt sie will nicht schalfen obwohl sie totmüde ist. Ich weiß einfasch nciht mehr weiter. Meist lege ich sie dann in ihrer Wut auf den Boden und warte bis sie sicvh abgeregt hat und nicht mehr so "Durchdreht". Was kann ich tun dammit sie nicht mehr so auf mich losgeht?
Lg

von Mausi2504 am 29.06.2011, 07:58 Uhr

 

Antwort auf:

Hilfe Tochter ausser Kontrolle

Hallo Mausi2504
Wie alle Kleinkinder handelt auch Ihrer Tochter sehr spontan und ohne gleichzeitig über die Folgen ihres Handelns nachzudenken, bzw. nachdenken zu können.
Mit beschriebenem Verhalten möchte sie "nur" Ihre umgehende und HELFENDE Aufmerksamkeit erreichen, damit sie ihre jeweilige (verärgerte) Stimmung angemessen mitteilen und sich auf geeignete Weise abreagieren kann.
Wird sie nun bestraft, fühlt sie sich noch weniger verstanden und geliebt, sodass sich ihr Verhalten verstärkt. Lernen kann sie dann höchstens einen blinden Gehorsam aus Angst vor weiteren Sanktionen. :-(

Bitte zeigen Sie zunächst Mitgefühl, während Sie Ihre Tochter gleichzeitig und konkret dazu anregen ihre Wut angemessen rauszulassen (gemeinsames Ballspiel, Schlagen auf ein Kissen oder gegen einen Kinder-Boxsack,...).
Bleiben Sie in ihrer Nähe um sie anschließend zu trösten, wenn sie sich beruhigt hat.

Bitte führen Sie ein stets gleiches Einschlafritual durch, während Sie Ihre Tochter ins Bett bringen. Reichen Sie ihr ein nach Ihnen duftendes Schnuffeltuch (Nickituch) als tröster und Beschützerle und bleiben Sie noch eine Weile an ihrem Bett sitzen.
Stellen Sie ihr evtl. ein Kinder-Hörspiel oder eine sanfte Musik (Kinderlieder?) an, damit sie nicht das Gefühl hat alleine gelassen zu werden.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 29.06.2011

Antwort auf:

Hilfe Tochter ausser Kontrolle

hallo,
das ist immer schlimm, da versucht man es den kindern recht zu machen und dann sowas,
mein sohn haut uns und ist teilweise sehr aggresiv wenn er uns haut nehmen wir ihn gleich ein spielzeug weg was er mag, am nächsten tag bekommt er es wieder das machen wir immer und erklären es ihm so das er es versteht. ich denke das wir unseren sohn immer zu viel verwöhnt haben er hat fast nie von uns ein nein gehört bei ihm klappt dies ganz gut zwar nur für eine weile aber wenn es wieder zu viel wird dann muss halt wieder eine geschichte ausfallen oder das spielzeug kommt weg es ist immer hart wenn er dann wieder ausrastet aber damit bekommen wir ihn wieder gesittet und wir haben gelernt in dieser sache konsequent zu bleiben weil wenn kinder etwas wieder haben möchten können sie die liebsten kinder werden aber wirklich über den tag durchziehen und wenn es im kaufhaus passiert reagieren wir garnicht auf seine bockphasen die leute schauen immer blöd aber naja muss man durch die meisten verstehen sowas halt nicht vermutlich hatten sie nie probleme mit kinder :)

von colle08 am 29.06.2011

Antwort auf:

Hilfe Tochter ausser Kontrolle

Du widersprichst dir doch.
Du schlägst sie nicht, gibst ihr aber eine auf die Finger. Auch das ist Gewalt!

Deine Tochter ist in der Trotzphase. Das ist super, auch wenn es dich den letzten Nerv kostet. Sie muss lernen eine eigenen Person zu sein und sich von dir abzugrenzen. Sie lernt, dass sie auch Bedürfnisse hat.

Ein Konsequentes " Nein" bringt mehr als langes Diskutieren. Wenn sie nach dir schlägt und beißt, sag einfach "nein" und geh aus der Situation. Sie kann damit noch nicht umgehen, sie muss es lernen.
Ich weiß es ist übelst schwer und was denkst du was ich meinem Sohn im Gedanken schon alles angetan habe :-)
Du bist keine schlechte Mutter, du bist nur genervt, da ich echt gut verstehe.

Hast du mal versucht dich am Abend mit ihr hinzulegen? Vielleicht braucht sie gerade mehr Nähe?
Bei meinem Sohn klappt es prima, wenn ich ihm sage ich schau noch mal nach ihm. Und dann schau ich eben jede 15 Min. kurz rein bis er eingeschlafen ist.
Ich hab ihn mal gefragt warum er nicht hier im Zimmer schlafen will. " Weil ich alleine bin" war die Antwort. Finde ich total logisch.
Kurz durchatmen und immer dran denken, es ist nur eine Phase.
Gruß

von blauerVogel am 29.06.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Meine Tochter hat sich nicht mehr unter Kontrolle

Hallo, ich habe folgendes Problem wobei ich Euren Rat breuchte bzw. gerne wüsste was Ihr tun würdet. Meine Tochter im Aug. 5J verfällt im moment in starke Wutausbrüche, das schlimme ist sie hat sich dabei nicht unter Kontrolle. Beispiel: Im Kiga war sie sehr auffällig ...

von Rasselbande6 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kontrolle

Tochter 6 Jahre, völlig ausser Kontrolle!!!

Hallo Christiane, also du hast ja gesagt ich soll meine situation mal hier schildern.. also.. Unsere Tochter (nicht meine Leibliche) ist seit letztem Jahr in der Schuleö. Seid dem lügt sie, schlägt sich selber, hat ständig wutausbrüche, wegen jeder kleinigkeit haben wir ...

von Nadineund2 20.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kontrolle

Gefühle nicht unter Kontrolle - neigt zu Agressivität

Einen schönen guten Abend, mein Sohn ist knapp 3 Jahre alt und kann seine Gefühle nicht unter Kontrolle bringen. Ich weiß nicht wie ich es Ihnen beschreiben soll, dass es einigermaßen verständlich rüber kommt. Zeigen würde besser gehen, aber ih versuche es trotzdem ...

von Blob 03.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Nicht sie selbst -außer Kontrolle- Wutanfälle

Hallo Frau Schuster, meine Tochter 5 ist eigentlich ein liebes und fröhliches Kind! Sie ist hilfsbereit(hilft ihren Geschwistern) tanzt und singt gerne usw. Was mir allerdings wahnsinnige Sorgen bereitet sind Ihre Wutanfälle, die teilweise wegen Nichtigkeiten zu Explosionen ...

von diana4fach 08.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.