Sylvia Ubbens

Hilfe- Schnuller weg, jetzt geht nichts mehr

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

letzte Woche hat mein Sohn, 27 Monate alt, seine Schnuller einem befreundeten Baby geschenkt. Es kam von ihm aus, ich war eigentlich der Meinung, dass er dafür noch nicht bereit ist. Es ist vermutlich auch noch nicht unbedingt notwendig, er hat mit dem Schnuller erst angefangen, als er ca. 13 Monate alt war und nimmt ihn auch nur zum Einschlafen und spuckt ihn dann auch wieder aus. Nun gut, er wollte sie abgeben, da konnte ich ja schlecht nein sagen...
Seit dem läuft aber gar nichts mehr.
Vorher sah es so bei uns aus:
Ca. 19.30 ins Bett, alleine eingeschlafen, i.d.R. bis 8.30 am nächsten Morgen durchgeschlafen. Mittags auch alleine eingeschlafen und für eine Stunde geschlafen.
Nun schläft er nicht mehr alleine ein, ich darf mich nicht mal für eine Minute um auf die Toilette zu gehen aus dem Raum entfernen, er fängt sofort an zu brüllen. Letzte Nacht war ich 8x auf, er kommt also auch nachts nicht mehr alleine in den Schlaf, ich soll immer daneben sitzen. Ich kann nicht mehr - ich bin am Ende. Er lässt sich auch von keinem anderen beruhigen. Wenn sein Papa nachts zu ihm geht, schreit er wie am Spieß. Ich weiß, es ist erst eine Woche her, aber es wird jeden Tag schlimmer, anstatt besser. Die erste Nacht ohne Schnuller war hart, darauf hatte ich mich eingestellt. Er schlief aber am nächsten Mittag alleine ohne Probleme ein. Dann hat er die Nacht bis auf 1x aufwachen durchgeschlafen und jetzt wird es immer schlimmer, er schafft nichts mehr alleine. Gestern hat er mittags daher gar nicht geschlafen.
Er ist müde und er braucht auch den vielen Schlaf. Ich aber auch.

Ich bin am Ende.
Soll ich ihm die Schnuller wiedergeben? Soll ich sagen, dass Baby möchte sie nicht, falls er sie wiederhaben möchte, kann er sie haben? Er thematisiert die Schnuller nicht. Aber er schläft einfach nicht...

Müde, erschöpfte und verzweifelte Grüße

Lena

von lena567 am 01.10.2019, 13:33 Uhr

 

Antwort auf:

Hilfe- Schnuller weg, jetzt geht nichts mehr

Liebe Lena,

grundsätzlich spricht nichts dagegen, Ihrem Sohn den Schnuller noch einmal zurück zu geben. Auf der anderen Seite verlangt er aber gar nicht danach, somit stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit. Hat Ihr Sohn ein Kuscheltier oder ein Kuscheltuch mit in seinem Bett? Erinnern Sie ihn daran, dass er dieses zum Kuscheln in den Arm nehmen kann. Vielleicht mag Ihr Sohn aber auch ein T-Shirt o.ä. von Ihnen mit ins Bett nehmen, so dass er in der Nacht etwas von Mama bei sich hat?!

Ihr Sohn schläft für sein Alter sehr viel in der Nacht. Evtl. ist der Schlafrhythmus nicht mehr der richtige. Falls Sie Ihrem Sohn den Schnuller nicht schon wieder gegeben haben, können Sie es für ein paar Tage mit einem relativ starren Rhythmus ausprobieren. Legen Sie Ihren Sohn abends zur gewohnten Zeit hin. Begleiten Sie ihn ggf. in den Schlaf. Egal, wie oft er in der Nacht wach wird, wecken Sie ihn morgens spätestens nach 12 Stunden. Mittags gibt es dann eine Mittagsruhe, die, wenn er nicht in sein Bett möchte und es für Sie in Ordnung ist, auch mit Ihnen zusammen auf dem Sofa verbracht werden kann. Bücher angucken, mit Kuscheltieren spielen etc. sind natürlich erlaubt. Auch wenn die Nachmittage sicherlich anstrengend sind, da Ihr Sohn müde ist, versuchen Sie den Rhythmus beizubehalten. Nach etwa einer Woche sollte sich die Schlafsituation deutlich entspannt haben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 03.10.2019

Antwort auf:

Hilfe- Schnuller weg, jetzt geht nichts mehr

Nachtrag:
Es ist jetzt auch schon so, dass er tagsüber nichts mehr alleine schafft. Wie gesagt, gestern hat er keinen Mittagsschlaf gemacht, dafür hat er eine 3/4 Stunde brav in seinem bettchen gesessen und bücher angeschaut und hat seinen kuscheltieren was erzählt. Jetzt ist er nach einer halben Stunde aus dem Mittagsschlaf erwacht und beim Vorschlag, sich ein Buch anzuschauen, sagte er sofort "Mama". Als ich dann das Zimmer verlassen habe, schrie er sofort los.
Mein ausgeglichener, fröhlicher kleiner Sonnenschein hat sich so verändert. Er wirkt so traurig...
Er hat auch noch eine Zwillingsschwester, ich kann nicht immer nur für ihn da sein, sie braucht mich auch. Aber das versteht oder akzeptiert er nicht und das ist das erste Mal. Bisher haben sie immer auseinander Rücksicht genommen....Ich kenne ihn so gar nicht

von lena567 am 01.10.2019

Antwort auf:

Hilfe- Schnuller weg, jetzt geht nichts mehr

Ich finde das nichts gegen den Schnuller spricht; vielleicht bringt ihm der die innere Ruhe wieder zurück. Geht doch zusammen einen neuen Schnuller aussuchen und schaut was passiert. Viel schlimmer kann es ja kaum noch werden.

von die_ente_macht_nagnag am 01.10.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

HILFE Schnullerfee war da, jetzt nur noch tränen

Hallo, meine Tochter (fast vier) hat sich von ganzem Herzen eine Puppe gewünscht. Ich habe ihr gesagt, dass die Schnullerfee ihr sicherlich eine Puppe bringt, wenn sie dafür ihren Schnuller abgibt. Also haben wir der Schnullerfee einen Brief geschrieben. Daraufhin hat meine ...

von Coce 24.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schnuller, Hilfe

Total verändertes Schlafverhalten nach Schnullerentwöhnung

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Meine Tochter (3 Jahre und 5 Monate alt) hatte ihren Schnuller nur noch zum schlafen (mittags und abends). Jetzt haben wir die Schnullis mit ihrem Einverständnis am Freitag vor 1 Woche weg getan (also jetzt dann knapp 1 1/2 Wochen). ...

von Rusa 29.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Wie Kleinkind Schnuller abgewöhnen?

Hallo Frau Ubbens, unsere Tochter ist jetzt 3,5 Jahre und hängt noch sehr an ihrem Schnuller. Aktuell haben wir es soweit eingeschränkt, dass sie ihn nur noch zum eingeschlafen bekommt, ich ihn ihr dann aus dem Mund ziehe, sobald sie schläft. Wacht sie in der Nacht auf, ...

von Niszert 19.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Sohn schmeißt ständig Schnuller aus dem Bett

Hallo Frau Ubbens, Unser Sohn ist fast 15 Monate alt. Er schläft seit er 3 Monate ist in seinem eigenem Zimmer. Bisher gab es, bis auf ein paar einzelne Tage, nie Probleme mit dem einschlafen. Nun ist es seit ein paar Tagen so, dass er ständig seine Schnuller (hat immer 3 ...

von Schmand81 30.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Kleinkind (2) nimmt plötzlich Schnuller

Liebe Frau Ubbens, meine Tochter ist aktuell 2 Jahre und 1 Monat alt. Sie wollte seit ihrer Geburt nie einen Schnuller, sondern hat die Brust wie einen Schnuller benutzt (Tag und Nacht). Mit ca. 17 Monaten haben wir dann in gegenseitigem Einvernehmen abgestillt, und meine ...

von Josi6781 30.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Wie Schnuller abgewöhnen?

Sehr geehrte Frau Ubbens, unser Sohn ist jetzt 4,5 Jahre alt und hängt noch immer sehr am Schnuller. Wir bekommen zunehmend Kritik und nun hat sich auch die Logopädin des Kindergartens eingeschaltet und Druck macht. Sie hat festgestellt, dass er bestimmte Laute noch nicht ...

von Helene P 31.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Schnullergröße und Entwöhnung

Hallo Frau Ubbens. Mein Sohn ist 10 Monate alt. Es gelingt schon sehr gut, öfters mal beim Spielen ohne Schnuller. 1. Ist es ok bis zur Entwöhnung die kleinste Größe zu benutzen? Es heißt ja immer kiefergerecht und es gibt schließlich verschiedene Größen. Ich benutze ...

von Vila. 30.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Schnuller nur zum Schlafen - Entwöhnung

Liebe Frau Ubbens, Unser Sohn ist 3 Jahre und 8 Monate und seit längerem überlegen wir, wie wir am besten den Schnuller entwöhnen. Diesen nimmt er nur mehr zum Einschlafen und wenn er nachts munter wird. Ganz selten tagsüber wenn er mal sehr traurig ist. Wenn er sehr müde ...

von Evelyn B 22.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Schlafprobleme nach Schnullerangabe

Hallo, mein Kind wird in ein paar Wochen 5 Jahre alt. Er ist vom Typ her jemand, der sich bei allem etwas schwer tut bzw langsamer ist. Er hat zum schlafen bis vor kurzem noch seine Schnuller gehabt. Wir haben ihn sehr lange darauf vorbereitet, dass an Weihnachten die ...

von xela80 15.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Motivation zur Abgeben des Schnullers

Sehr geehrte Frau Ubbens, Unsere 3,5jährige Tochter hat, seit sie 2 Monate ist, den Schnuller. Das Thema "Abgeben" steht seit einem halben, dreiviertel Jahr im Raum. Am Anfang war sie ganz dagegen, zwischendurch gab es eine Phase, in der sie sagte "ich brauch ihn noch ein ...

von Blondchen76 12.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.