Christiane Schuster

Abstillen-Umstellung auf Flasche

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Ich habe einen Sohn ( 7 Monate ), den ich bis jetzt gestillt habe. Nun möchte ich ihn an die Flasche gewöhnen, doch seit circa einer Woche möchte er nichts mehr aus der Flasche zu sich nehmen( Tee, Milch,...). Er trinkt nur noch wenn er großen Durst hat, sonst dreht er immer den Kopf weg. Wer kann mir helfen?

von Jacqueline am 12.01.2000, 22:27 Uhr

 

Antwort auf:

Abstillen-Umstellung auf Flasche

Hallo Jaqueline,

bieten Sie Ihrem Sohn etwas Festes wie z.B. Brei, zersrückte Banane, Baby-Kost-Gläschen an. Um ihn an die Flasche "danach" zu gewöhnen, geben Sie ihm im Wechsel einmal Flasche, einmal Brust, damit Sie sich nicht Sorgen machen müssen, dass er zuwenig trinkt. Sie können ihm auch schon einen Trinklernbecher anbieten. Vielleicht nimmt er den lieber als einen Gummisauger auf einer Flasche?
Bis bald?

von Christiane Schuster am 13.01.2000

Antwort auf:

Abstillen-Umstellung auf Flasche

Hallo Jacqueline!

Ich habe meinen Sohn auch lange gestillt, und dann gleich angefangen ihm löffelweise purierte Möhren, später mit Kartoffeln vermischt gegeben.
Das hat er sehr gerne genommen.
Er hat dann später nur noch morgens die Flasche genommen. Vieleicht will Dein Sohn auch langsam etwas festeres zu sich nehmen. Es gibt die Nahrung auch ganz einfach im Gläschen super gesund und lecker teste doch mal aus.

Bis dann Tina N.

von Tina N. am 12.01.2000

Antwort auf:

Abstillen-Umstellung auf Flasche

Biete ihm den Tee bzw. die Milch doch in einer Trinklerntasse an.
Lisa hat die Flasche auch nie gemocht, besonders, wenn ich die Flasche geben wollte.
Ansonsten würde ich auch anfangen Brei zuzufüttern.

von Marlene und Lisa am 13.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.