Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Listeriose? Rohmilch getrunken.

Hallo,

ich habe Samstag früh aus Versehen eine Schale Müsli mit Rohmilch gegessen und Montag früh nochmal eine halbe, dann fiel es mir auf. Hatte leider eine falsche Flasche gegriffen und nicht bemerkt, dass es Rohmilch war, sonst hätte ich sie abgekocht. Nun hatte ich Donnerstag gerade noch eine Pertussisimpfung bekommen und war eh schon etwas angeschlagenen (wahrscheinlich beim Kind angesteckt mit Erkältung), daher habe ich Angst, mögliche Symptome zu übersehen. Die inkubationszeit ist ja auch so breit gefächert. Ich bin in der 19. Woche schwanger und mache mir nun Gedanken, da ich eigentlich sehr vorsichtig bin und unnötiges Risiko vermeide. Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass die Milch mit Listerien versehen war? Ist es möglich bzw sinnvoll das Produkt im Nachhinein zu testen? Macht das irgendwer? Angenommen es wäre positiv, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit zu erkranken und dann noch das ungeborene zu infizieren? Muss die Krankheit zwingend auch auf das Baby übergehen? Mein kleiner ist 2,5 und hat die Milch auch getrunken Ich ärger mich so, mache mir um uns aber wenig Sorgen, eigentlich sind wir immuntechnisch recht robust, nur um das Baby habe ich Angst. Meine Frauenärztin scheint es nicht wirklich ernst zu nehmen und möchte beim nächsten Termin mit mir reden, aber da ich gelesen habe, dass eine Therapie schnell erfolgen müsste, beruhigt mich das nicht gerade. Können Sie mir da weiterhelfen, was die Wahrscheinlichkeit betrifft und ob eine Untersuchung der Milch oder bei mir Sinn machen würde? Eigentlich ist die Krankheit ja sehr selten, nur wenn man gerade betroffen ist, ist das kein Trost und Rohmilch ist ja auch das blödeste was man dahingehend zu sich nehmen kann.

Liebe Grüße - Sabrina

von Arkas, 19. SSW   am 19.11.2019, 20:13 Uhr

 
 

Antwort:

Listeriose? Rohmilch getrunken.

Dass man in der Schwangerschaft keine Rohmilch und auch keine Milchprodukte aus Rohmilch zu sich nehmen sollte, wissen Sie ja selbst...

Aber so etwas kann passieren, das ist nun nicht zu ändern. Die Symptome, die Sie beschreiben, kommen ziemlich sicher nicht von einer Listeriose - diese braucht Zeit und verläuft oft ohne Symptome.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Milch Listerien enthielt, ist sehr gering. Die Wahrscheinlichkeit einer Listeriose ist noch kleiner. Irgend einen Test durchführen zu lassen, macht keinen Sinn, wenn man nicht eindeutige Anhaltspunkte für eine Infektion hat. Diese wären Anzeichen einer Grippe mit angeschwollenen Halslymphknoten. Eine Idee wäre, die Milch selbst auf Listerien untersuchen zu lassen, wenn Sie noch davon etwas haben. Das kann im Prinzip in jedem Labor untersucht werden, der nach Listerien suchen kann. Man muss nur eine Probe aus der Milch entnehmen und diese einschicken. Fragen Sie z.B. Ihre Frauenärztin oder Ihren Hausarzt.

Eine Therapie einfach so, "ins Blaue hinein", wird kein Mensch befürworten und sollte nicht gemacht werden, weil sie auch Nebenwirkungen hat. Man macht sie nur dann, wenn eindeutige Beweise da sind. Und das ist bei Ihnen ja nicht der Fall.

Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden, hier im Forum oder über meine Klinik-Email.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 27.11.2019

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsberatung

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Dr. med. L. Hellmeyer

Dr. med. Lars Hellmeyer

Geburt per Kaiserschnitt

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

Listeriose durch eigene Rohmilch?

Sehr geehrter Herr Dr Costa! Ich bin in der 13. SSW. Wir besitzen selber einen kleinen Bauernhof mit verschiedenen Tieren ua auch 2 Milchkühe. Ich verarbeite die Milch selbst zu Frischkäse, Quark und Bergkäse und stelle auch Sauerrahmbutter her - alles aus roher Milch. Da ...

von Teresa8 07.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Rohmilch, Listeriose

Rohmilch - Listeriose?

Hallo Herr Dr. Costa, Ich bin in der 27 Ssw und habe vor 3 Wochen auf dem Bauernhof meiner Oma versehentlich unbehandelte Rohmilch getrunken. Ich hatte bei Ihnen nachgefragt, ob trotz Symptomfreiheit Listeriosegefahr besteht und Sie konnten mich zum Glück beruhigen. Nun ...

von Sol45 31.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Rohmilch, Listeriose

Rohmilch verzehrt: Listeriose und Toxoplasmose-Gefahr

Hallo Herr Prof. Dr. Costa, ich habe letzte Woche in Frankreich "Fromage frais" gegessen (eine Art Quark). Da sich auf der Packung kein Hinweis auf Rohmilch befand, bin ich davon ausgegangen, dass dies kein Problem ist. Hinterher habe ich herausgefunden, dass es sich hierbei ...

von Eloisa80 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Rohmilch, Listeriose

Hat selbstgemachten Joghurt aus gekochter Rohmilch weiterhin Listeriosegefahr?

Sehr geehrte Herr Dr. Costa, bin in der 21. SSW und möchte Sie Fragen ob ich, 1.)Rohmilch nach dem ich Sie auf dem Herd 2-5 min gekocht habe trinken darf. 2.) ob ich aus dieser gekochten Rohmilch selbstgemachten Joghurt essen darf. wie sieht es denn hier mit ...

von dede 05.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Rohmilch, Listeriose

Listeriosegefahr durch Rohmilch

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, ich bin in der 6. SSW. Während der 3. und 4. Woche habe ich sehr viel gegessen und getrunken, was ich - hätte ich eine Schwangerschaft für möglich gehalten - auf jeden Fall gemieden hätte. Im Urlaub (Südtirol/Italien) gab es nämlich jeden Morgen ...

von Maphili 11.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Rohmilch, Listeriose

Listeriose Obst/Gemüse

Lieber Herr Dr. Costa, ich wasche morgens immer mein Obst und Gemüse mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser ab. Ich nehme es dann mit in die Arbeit und esse es erst mittags ohne es vorher nochmal abzuwaschen. Genügt das aus um sich vor Listeriose zu schützen oder ...

von EmiliaSonne 19.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose durch Fanta- Flasche

Sehr geehrter Prof. Dr. Med. Costa, Ich habe heute eine schon offene Flasche Fanta leer getrunken. Ich trank aus der Flasche da es sich um eine 0,5 Liter Flasche handelte und auch nicht mehr viel darin war. Später sagte mir mein Mann dass die Flasche schon über eine ...

von 20wunschkind19 07.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Rohmilch-Feta in Zigarrenbörek - Erlaubt?

Hallo Dr. Costa, Vielen Dank schonmal das Sie sich immer so viel Zeit nehmen!! Wir haben vor, am Wochenende für eine Feier, Platten beim Feinkosthändler zu bestellen. Unter anderen eine mit Falaffel, Zigarrenbörek und Halloumi-Käse. Da ich vegetarierin bin würde dies auch ...

von Luna20 22.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rohmilch

Rohmilch Joghurt

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Costa, desto näher ich dem Endspurt komme, desto mehr spielen anscheinend meine Hormone verrückt ;-) Ich habe gestern einen Bio Joghurt gegessen den ich schon die ganze Schwangerschaft über immer wieder mal gegessen habe. Gestern fiel mir ...

von Silia 17.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rohmilch

Angst listeriose

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Costa, Es ist meine dritte Schwangerschaft und ich war eigentlich ganz „stolz“ auf mich, dass ich inzwischen doch ein bisschen sicherer und gelassener geworden bin als ich zuvor war. Dennoch achte ich sehr auf Küchenhygiene und verzichte auf ...

von MamaMitSorgen 15.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.