kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

Was für eine Bindung??

Hallo !
Ich wollte gerne mal ihre Meinung hören ob folgender Fall normal ist bzw gut für Kind bzw welche Bindung(sichere??) es ist.
Kind Ist von geburt an bei Mutter zu hause Mutter kümmert sich den ganzen Tag allein ums Kind.Vater kommt erst Abends heim.Keine Fremdbetreuung.Kind hat nie Kindergruppe besucht.Selten Kontakt mit Kindern auf dem Spielplatz.Dann mit 3 Jahren kommt Kind in die Vorschule(Spanien Vorschule mit 3 Jahren bis 6 Jahre)woes keine Eingewöhnung gibt(muss also gleich ohne Mutter da bleiben und gleich 5 Stunden am Stück).Alle Kinder kommen am gleichen Tag neu in die Vorschule).Kind bleibt Ohne weinen da.Beim Abholen kommt es strahlend und lachend wieder raus.Und Beim hinbringen genauso.Ist das normal??Kind hatte ja 3 Jahre keine Fremdbetreuung und sonst eher schüchtern und nie ein Wort mit fremden geredet.Leherin sdagt Kind ist gut integriert.Ist die Bindung zur Mutter sicher?? vielen Dank fúr Ihre beurteilung

von Kevinsmum am 23.08.2010

*Antwort:

Re: Was für eine Bindung??

Hallo, ob eine Bindung sicher ist oder nicht, ergibt sich nur aus vielen einzelnen Details und nicht aus einer einzigen beobachteten Reaktion. Wie ein 3-jähriges Kind den Übergang in die Vorschule meistert, hängt natürlich auch von seinem individuellen Voraussetzungen ab. Offensive Kinder kommen mit so etwas besser zurecht als defensive und angstfreie besser als ängstliche. Und dann hängt auch noch viel von den jeweils vorgefundenen Umständen ab. Ist die Erzieherin(?) in der Vorschule freundlich, mütterlich und auf die Kinder zugehend, animiert sie die Kinder gut und beschäftigt sie mit interessanten Angeboten, kommen auch zurückhaltendere Kinder mit der Situation schon ganz gut zurecht. ist es anders, aknn es große Probleme geben.
Bei Ihrer Tochter scheint aber alles ganz günstig verlaufen zu sein. Daraus darf vielleicht wirklich den Schluss ziehen, dass sie einerseits sicher gebunden ist, andererseits auch schon gut losgelöst. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 27.08.2010
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth - Babys Entwicklung:

Nachtrag zu Bindungsverhalten

Entschuldigen Sie, ich habe vergessen zu erwähnen, dass meine Tochter mittlerweile sehr deutlich zeigen kann, dass sie an die Brust will (am T-Shirt ziehen, äääähhh-Geräusche und die Brust anschauen oder as Gesicht zwischen die Brste drücken). Manchmal möchte ich sie aber nicht ...

Arwen-   09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Bindungsverhalten

Hallo Herr Dr. Posth, meine Tochter (14 Monate, 8 Mo. Familienbett, 9 Mo. vollgestillt, jetzt noch mehrmals täglich) ist sehr auf mich fixiert und lässt sich in keinster Weise von ihrem Vater beruhigen. Wenn ich z.B. duschen gehe, schreit sie solange, bis ich wieder bei ihr ...

Arwen-   09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

erschwerte Loslösung oder unsichere Bindung ?

Hallo Herr Dr.Posth, Tochter wird im Sep. 3J.Bin leider AE.Dachte Bindung wäre bis jetzt sehr gut. Nun zum Problem. Seit wir mit meinen Eltern in Urlaub waren, hat sich die Beziehung zwischen meinen Eltern und meiner Tochter noch mehr verfestigt.Ganz besonders stark zu meiner ...

zofia   09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Bindungsverwirrung?

Hallo, unser Sohn Luis (10 Monate) ist sehr temperamentvoll und fordert viel Aufmerksamkeit. Es hat viel Energie gekostet, aber wir haben ihn nie schreien lassen. Bei Bedarf schläft er mit im Elternbett(fast jede Nacht). Die ältere Generation sagt, wir verwöhnen ihn. Seit ...

Moffi   12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Bindung

Sehr geehrter Herr Dr. Posth, mich beschäftigt eine Frage. Wenn mein Mann (arbeitet tagsüber) von meinem Sohn weggeht weint er manchmal, beruhigt sich mal mehr mal weniger schnell,freut sich sehr, wenn dieser wieder zurückkommt. Ich bin den ganzen Tag mit meinem Kind zusammen, ...

luckystar   12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Bindung

Sehr geehrter Herr Dr. Posth, mich beschäftigt eine Frage. Wenn mein Mann (arbeitet tagsüber) von meinem Sohn weggeht weint er manchmal, beruhigt sich mal mehr mal weniger schnell,freut sich sehr, wenn dieser wieder zurückkommt. Ich bin den ganzen Tag mit meinem Kind zusammen, ...

luckystar   05.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Übersteigerte Bindung Tochter

Ich habe eine fast 3jährige Tochter,Sunna, die von der Tagesmutter nun in die Kita kommt. Wir fragen uns, wie wir die Eingewöhnung unterstützen können. Ich habe die bisherigen Eingewöhnungen gemacht, jedoch glaube ich, mit ihrem Papa würde sie vielleicht offener sein. Ihm ggü ...

velouria   05.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Bindungsfrage

Hallo Dr. Posth, ich frage Sie hin und wieder mal um Ihre Meinung/Rat/Einschätzung. Trotz dass ich alleinerziehnd bin,versuche ich meine Tochter (jetzt 2J9M) nach diesem Forum zu erziehen weil mich Ihre Meinung zur "Kindererzieheung und Entwicklung" in meinem Bauchgefühl ...

Zofia   05.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

zwillinge und bindung

hallo herr dr. posth, es geht um unser zwillingspärchen (11 monate). ich glaube, die beiden haben eine enge bindung aufgebaut. der papa hat seit der geburt insgesamt sechs monate in elternzeit mit uns zuhause verbracht, vier monate davon seit dem siebten lebensmonat. die kinder ...

eins_kann_jeder   05.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
 

Vater selten da - Probleme bei der Bindung?

Hallo Herr Dr. Posth, ich lebe unter der Woche mit meinem kleinen Sohn (6 Mon.) allein. Mein Partner ist nur am Wochenende da - was vorerst auch so bleiben wird - und findet auch nur schwer einen Bezug zum Kind (selbst schwierige Situation mit eigenem Vater). Ich mache mir ...

daisy80   21.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Bindung
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia