Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Zur Startseite von Rund-ums-Baby Zurück zur Übersichtsseite Schwangerschaft
 
Unser Lexikon für die
Schwangerschaft
Schwangerschaft - Fragen und Antworten





 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
G

 
Unser kostenloser Schwangerschafts-Newsletter
 
 

Gebärmutterhals

Als Gebärmutterhals bezeichnet man den unteren Teil der Gebärmutter. Er reicht bis in die Scheide hinein und besitzt eine kleine Öffnung, den Muttermund. In der Schwangerschaft ist der Gebärmutterhals - auch Zervix genannt - etwa 4 cm lang und am Ende, am Muttermund, fest durch einen Schleimpfropf verschlossen. Dieser wird am Ende der Schwangerschaft beim so genannten Schleimabgang abgestoßen. Anschließend - kurz vor und während der Geburt - wird der Gebärmutterhals kürzer und weiter. Der Muttermund kann sich mehr und mehr öffnen und die Geburt geht voran.


von Sandra Kunze
* Hier finden Sie Infos zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft
* Stichwort Gebärmutterhals
Eine Frage dazu stellen an:
Dr. med. Bluni Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. Costa Ernährung in der Schwangerschaft
Dr. med. Paulus Medikamente / Schwangerschaft
Dr. med. Kniesburges Geburt, Kaiserschnitt, Baby
Martina Höfel Hebamme, Schwangerschaft, Baby
Expertenantwort Antworten von Hebamme Martina Höfel zu dem Stichwort  Gebärmutterhals
 
Frage: Warum kein Sex bei Gebärmutterhalsverkürzung?

Hallo, ich bin in der 30. Ss und musste letzte Woche für ein paar Tage in die Klinik, weil die Herztöne beim Arzt sehr schlecht waren. Allerdings lag das wohl eher am Gerät, denn in der Klinik eine Stunde später war alles OK und auch die nächsten Tage, als 3 Mal am Tag CTG gemacht wurde. Nur am ersten Abend waren angeblich leichte Wehentätigkeiten zu sehen. Der Gebärmutterhsls war auf 2,3 verkürzt, nach ein paar Tagen wieder auf 3, als ich entlassen wurde, wieder 2,3, aber das sei OK. Hatte die ganzen Tage Wehenhemmer gekommen, Antibiotika gegen einen Infekt, Magnesium und die Lungenreife. Der Muttermund ist zu, ich habe keine Trichterbildung und der Kleine ist weiterhin sehr sportlich in meinem Bauch unterwegs. Nun soll ich zuhause ruhiger treten, viel aber nicht nur liegen und soll auf Geschlechtsverkehr verzichten. Aber den Grund hat man mir nicht gessgt, also was passieren würde, wenn ich GV haben würde. Was würde denn passieren? Und macht es einen Unterschied, wenn wir ein Kondom benutzen würden? Hab gelesen, dass Sperma wehenauslösend ist, aber ab wann? Ab wann dürften wir denn wieder GV haben, mit oder ohne Kondom?
Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüsse,
Sanne


Antwort

Liebe Sanne,

bis zur vollendeten 34. SSW sollten Sie gar keinen Sex haben, da die Gefahr, dass die machanische Reizung (führt zu Kontraktionen des Uterus) dauerhaft Wehen auslöst zu groß ist.
Danach mit Kondom, dann ist die Prostaglandinwirkung ausgeschlossen.

Ab vollendeter 36. SSW ist alles "erlaubt"!

Liebe Grüße
Martina Höfel

 
 
Frage: Gebärmutterhalslänge

Hallo,

ich bin in der 17. ssw (1. Schwangerschaft) und habe bei meinem letzten Frauenarzttermin mal nach der folgenden Eintragung in meinem Mutterpass nachgefragt: unter "vaginale Untersuchung" steht in der 9., 13. und 17. ssw jeweils "2%" - die Sprechstundenhilfe erklärte mir, dass das bedeute dass der Gebärmutterhals 2 cm lang ist und der Muttermund geschlossen.

Nun habe ich aber sehr viel gelesen die letzten Tage und bin zu dem Schluss gekommen dass die meisten Schwangeren wohl eher 4 oder 5 cm Länge haben? Und ich mit diesen 2 cm dann ein erhöhtes Frühgeburtsrisiko hätte? Der Frauenarzt hat nie etwas dazu gesagt...

Es wäre toll wenn Sie mir antworten, da ich mir schon etwas Sorgen mache um meine Kleine...

Dankeschön!
Conny mit Maya


Antwort

Liebe lovely,

wahrscheinlich trägt Ihr Doc nicht die gesamte Länge des Gebärmutterhalses ein (4-5 cm), sondern nur den der Portio - dass ist der Teil des Gebärmutterhalses, der von vaginal zu tasten ist!

Bei einer Gesamtlänge von 2 cm hätte er Alarm geschlagen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

  Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia