Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

verändert sich die Milch mit dem Wachstum des Babys

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

verändert sich die Milch mit dem Wachstum des Babys? Also passt sich das irgendwie an? Meine kleine ist jetz 8,5 Monate, isst nur 50-100g Brei am Tag und wird sonst noch vollgestillt. Sie trinkt aber öfter nicht soviel, wie sonst, nimmt aber trotzdem zu. Wir die Milch gehaltvoller oder sowas in der Art?

Und dann noch etwas, man liest so viel verschiedenes, aber wie lange dauert es denn nun, bis das was man selbst isst, in der Milch landet? Zwecks Zwiebeln und Blähungen zu Beispiel...

Vielen Dank.

von Zickchen am 21.05.2013, 12:28 Uhr

 

Antwort auf:

verändert sich die Milch mit dem Wachstum des Babys

Liebe Zickchen,

Muttermilch besteht zu 88 % aus Wasser. 100 ml reife Muttermilch enthalten etwa 7,3 g Kohlenhydrate, 4,2 g Fett, 1 g Eiweiß und haben knapp 70 kcal. Diese Gehalte bleiben in der gesamten Stillzeit in etwa gleich (unabhängig davon, wie lange gestillt wird), was sich immer wieder ändert sind die Immunstoffe.
Wahrscheinlich hat dein Baby einfach gelernt, schneller und effektiver zu trinken ;-).

Es gibt keine allgemeingültige Zeitangabe, wie lange Nahrung braucht, um verdaut zu werden und sich dann eventuelle Auswirkungen auf das gestillte Kind zeigen. Es hängt auch von der Nahrung ab. Alkohol zum Beispiel geht sehr rasch ins Blut und auch in die Muttermilch über. Schweinebraten braucht erheblich länger, bis er verdaut wird. Andererseits kann es mehrere Tage dauern (manchmal noch länger) bis sich ein Erfolg zeigt, wenn man ein Lebensmittel weglässt, von dem man annimmt, dass es sich negativ auf das gestillte Kind auswirkt. Bei Kuhmilch kann dies in Extremfällen bis zu sechs Wochen dauern und so lange brauchen die Kuhmilchprodukte nie, bis sie verdaut sind. Im allgemeinen kann man aber davon ausgehen, dass sich die Auswirkungen eines bestimmten Nahrungsmittels innerhalb von einigen Stunden bis zu etwa einem Tag nach dem Genuss zeigen.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 21.05.2013

Antwort auf:

verändert sich die Milch mit dem Wachstum des Babys

Hallo Biggi,

vielen dank für die schnelle Antwort. Ich merke aber, dass sie weniger trinkt, da ich einen kleinen busen habe und fast jeden ml merke, der noch drinn ist ;o) schneller trinkt sie auf jeden fall, aber sie hat zum anfang beide seiten gebraucht um satt zu werden, jetz reicht ihr manchmal sogar nur eine halbe seite...aber sie ist ja auch schon viel größer und braucht doch sicherlich dann auch mehr....ist schon alles komisch...naja hauptsache sie wird satt.

von Zickchen am 21.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wachstumsschub oder habe ich zu wenig Milch?

Liebe Biggi, meine Tochter ist gerade 6 Monate geworden und seit ein paar Tagen geben wir ihr Mittags die erste Beikost. Sie nimmt sie super an und es scheint ihr auch zu schmecken. Dazu stille ich noch nach Bedarf. Bisher kam sie nachts immer einmal und wollte trinken, aber ...

von madita74 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wachstum, Milch

Baby trinkt oft - Wachstum oder zu wenig Milch?

Hallo Frau Welter/Heindel, mein Babybub ist 5 Monate alt und wird noch vollgestillt. Seit einer Woche verlangt er allerdings auffallend oft, tagsüber alls 2-3 Stunden, nachts alle 2 Stunden (fast auf die Minute). Sogar abends, wo er bisher immer mal 4-5 Stunden durchgehalten ...

von shopgirl 07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wachstum, Milch

Haltbarkeit aufgetauter Milch und Wachstumsschub

Hallo, ich weiß ja, dass aufgetaute Milch innerh.von 24h aufgebraucht werden muss. Bezieht sich das ab dem Zeitpunkt, wo die Milch aus dem Gefrierschrank geholt wird, oder ab dann wenn sie aufgetaut ist? Desweiteren habe ich das Problem, dass meine Tochter (3Monate) morgens ...

von sonja2210 26.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wachstum, Milch

Sichtbare Wachstumsschübe aber kein größerer Hunger

Hallo, meine Tochter ist nun knapp über vier Monate alt und macht keine anstallten wegen größeren Hunger. Sie wird auch sichtlich größer, aber die Schübe machen ihr scheinbar nichts aus. Ist die vorhandene Milch also für sie ausreichend oder kann das einfach noch kommen mit ...

von PatiB234 26.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wachstum

Wachstumsschub und Stillen

Liebe Stillexpertinnen, meine Tochter wird in einigenTagen 12 Wochen alt. Sie wird voll gestillt und es klappt auch prima. Abends ist es manchmal etwas anstrengend, da sie mir dann teilweise fast 4 Stunden an der Brust hängt, also dauergestillt werden möchte. Sie nimmt gut zu, ...

von lieselotte1310 13.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wachstum

Vermehrtes Stillen aufgrund von Impfreaktion oder Wachstumsschub?

Liebe Biggi und Kristina! Meine Tochter Johanna ist knappe 8 Wochen alt, sie hatte ca. einen Rhythmus von 4-5 Stunden, beide Brüste leer getrunken.Ich spürte dies auch immer gut (Milcheinschuß, Brüste hart etc.) Nun erhielt sie letzte Woche die Rotavirusimpfung und zeigte am ...

von Lienda 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wachstum

Füttern dauert ewig - Wachstumsschub???

Hallo, meine kleine Maus ist jetzt 4 1/2 Wochen alt. Da sie an der Brust nicht richtig trinken kann (weit hinten liegender Unterkiefer) bekommt sie abgepumpte Muttermilch aus der Flasche. Das klappt auch eigentlich ganz gut, wobei sie seit ein paar Tagen entweder so hastig ...

von schokihexe 02.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wachstum

Wachstumsschub 19.Woche müßte vorbei sein-trotzd.nachts jede Std.stillen...

Hallo Biggi, meine Tochter,übermorgen wird sie 25 Wochen alt.Seit fast 6 Wochen hat sie den Wachstumsschub (19.Woche-Schub),trinkt nachts jede Std.oder alle 1,5 Std.Seit einer Woche waren auch mal größere Abstände von 1,5-2 Std.drin,und sie kann seitdem auch plötzlich sich von ...

von Greenamy 29.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wachstum

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.