Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Probleme mit der Beikost

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebe Biggi,

Meine Tochter ist 6,5Monate alt. Wird voll gestillt, nimmt keine Schnuller, Flasche. Ich habe schon vor ein paar Wochen mit der Beikost angefangen bzw angeboten. Ein Löffelchen Gemüsebrei, Kartoffeln od Obst. Es war wohl zu früh, denn die Kleine sabbert alles raus u schluckt kaum etwas runter, auch bekommt sie schnell einen Würgereiz, hab ich schon beim Schnuller gemerkt. Sie ist was das Gewicht betrifft im 25perzentil. Bei ihr ist alles anders, meinen Sohn hab ich 2 Jahre gestillt u mit 7monaten ging es los mit Brei bei ihm. Vorgestern hat meine Kleine nach ein bischen Obstgetreidebrei erbrochen, mehrmals, dann auch noch Durchfall. Ich dachte es käme von dem Brei, zu viele Zutaten... Es ging ihr gegen Abend wieder bestens. Hier geht grad ein Virus um, der Windelinhalt hat ziemlich gestunken, wie sonst nie. Ich habe dann gedacht vorsichtshalber Beikostpause. Kann ich sie vielleicht einfach noch ein paar Monate voll weiterstillen u ihr dann wieder etwas anbieten? Vom Kinderarzt bekomme ich nur zu hören, dass es jetzt aber Eilosgehen muss mit dee Beikost, Eisenmangel könnte sonst auftreten etc. Bin nun ganz verunsichert, denn wenn meine Tochter noch nicht bereit ist für Beikost u auch noch kein Interesse dafür hat, möchte ich sie jetzt nicht dazu zwingen.
Was kannst du da raten?
VLG v Joey.

von Pichoncito am 15.10.2014, 11:14 Uhr

 

Antwort auf:

Probleme mit der Beikost

Liebe Pichoncito,

es kann durchaus sein, dass deine Maus sich einen Virus eingefangen hat... das kann ich von hier aus ganz schlecht beurteilen. Das beste, was du ihr dann anbieten kannst, ist deine Milch, sie ist wie eine Heilnahrung für dein Kind!

Was die Einführung von Beikost betrifft kannst du dich von deiner Kleinen leiten lassen. Nachdem, was du beschreibst, ist sie noch nicht so weit,dass sie sie bräuchte, und zwingen sollte man ein Baby sowieso nicht zum Essen.

Biete an, und lass sie entscheiden, ob sie mag oder nicht. Das funktioniert in der Regel recht gut. Du kannst auch dann mal probieren, ob sie eher auf Fingerfood als auf Brei steht... aber bis dahin ist vermutlich noch ein wenig Zeit.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 15.10.2014

Antwort auf:

Probleme mit der Beikost

du kannst dein Kind sogar das 1Jahr voll stillen.
mein großer hat mit 4 Monaten Beikost bekommen und mit 7 ganz normal vom Tisch mitgegessen.
der Kleine ist jetzt 10 Monate alt wird voll gestillt und hat noch kein Interesse an der Beikost.
er darf selbst entscheiden wann er damit anfangen will.
er wiegt fast 8 Kilo und ist 73 cm groß! Mein Arzt steht da hinter uns und dem Kleinen fehlt nichts . Es geht ihm bestens!!!
ich kenn einige Frauen die ihre Kinder das 1 Jahr nur gestillt haben und erst dann langsam mit anderem Essen angefangen haben. setzt euch da nicht unter Druck!!

von Glückskind_2009 am 15.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen, Beikost, Einschlafstillen und nächtliches Stillen

Liebes Stillteam, wahrscheinlich brauche ich nur mal wieder etwas Bestätigung ;-) Unsere kleine Tochter wird nächste Woche 10 Monate alt und wird immer noch nach Bedarf gestillt. Sie hat jeglichen Brei verweigert (und lässt sich auch mit sonstigem Essen nicht füttern), ...

von trinity_81 14.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost und Stillen

Hallo, mein Baby ist 8 Monate alt und bekommt Beikost. Ich kenne Ihre Meinung dazu und weiß, dass es absolut ok ist, dass eine Breimahlzeit nicht eine Stillmahlzeit ersetzen muss. Dennoch hätte ich eine Frage: Ist es denn wirklich ok, wenn nach einer Breimahlzeit in ziemlich ...

von Fiona123 04.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost und stillen

Hallo, meine Tochter ist 5 1/2 Monate alt und bekommt Mittags Beikost. Ich stille sie allerdings immer vorher, da ich noch nicht vorhabe abzustillen. Ich will das Sie im 1. Lebensjahr größtenteils Milch bekommt. Ist das so in Ordnung? Oder sollte ich das stillen komplett durch ...

von maggvr 28.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Einige Fragen zu Beikost und Alltagsgestaltung

Hallo...ich habe einige Fragen und Gedanken und bräuchte Unterstütung: Meine Tochter ist nun 6 Monate und 10 Tage alt.....ich habe sie bis vor 3 Tagen voll gestillt ( ist es normal dass es für mich ein total emotionaler Moment war ihr das erste Mal Brei zu geben? Ich hätte ...

von schnuffeline2012 26.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost und Stillen wie fortfahren

Hallo Biggi, hoffe ich bin hier mir meinen Fragen richtig. Ich habe vor genau einem Monat mit Beikost "Karotte" angefangen, da ist meine Tochter fast 6 Monate alt gewesen. Nach einigen Verstopfungen bin ich auf anderes Gemüse umgestiegen und nun bekommt Sie überwiegend ...

von Juliaaa83 25.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

stillen und beikost

Hallo, ich bin mir momentan etwas unsicher wie ich richtig stille. Mein Sohn ist fast 6 Monate und bekommt mittlerweile zu Mittag sein Gläschen und vormittags seinen Obst Getreide Brei. Beides ist er natürlich noch nicht alles also stille ich ihn anschließend. Nur weiß ich ...

von sonne30 19.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikostreife oder lieber wieder mit Beikost aufhören?

Hallo, unser Baby ist 6 Monate alt und wir versuchen seit 6 Wochen, zuzufüttern, da wir dachten, das Kind wäre beikostreif (es interessiert sich schon für Essen, kann sitzen, usw.). Allerdings waren die Zufütterungsversuche bisher alle ohne Erfolg - meistens ging überhaupt ...

von Wollsocke 15.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Baby schreit nicht vor Hunger/ zu viele Mahlzeiten für die Beikosteinführung

Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen rund ums Stillen – normalerweise würde ich die mit in die Stillgruppe nehmen, aber die hat leider seit 6 Wochen Sommerferien… 1. Mein Baby (4 Monate alt) ist relativ kräftig / dicker als Altersgenossen. Ich stille voll und meiner ...

von WiMice 15.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.