Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Baby will nicht mehr an der Brust trinken, warum?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe Julia,

wenn die Milchmenge tatsächlich zurück gegangen ist, dann kannst Du diese steigern, indem Du wieder vermehrt anlegst.

Auch eine Saugverwirrung lässt sich leider nie ganz ausschließen, auch nicht bei einem älteren Stillkind und auch nicht, wenn es vorher unter Umständen monatelang gut gegangen ist. Ein Versuch wäre es daher immer wert, die künstlichen Sauger wegzulassen.

Viele Frauen erleben im Laufe der Stillzeit, dass sie das Einsetzen des Milchspendereflexes nicht mehr (oder nur manchmal) spüren und denken dann, dass er ausbleibt.

In jedem Fall ist der größte "Feind" des Milchspendereflexes das Warten darauf bzw. die Angst er könne nicht einsetzen. Diese Anspannung kann den Milchspendereflex tatsächlich blockieren. Die Milch ist nicht einfach plötzlich weg.

Es kann schon mal vorkommen, dass der Milchspendereflex nicht gleich einsetzt. Wenn die Mutter verspannt ist oder das Kind nicht ganz so optimal saugt. Das ist aber kein Beinbruch und wenn die Mutter es dann schafft ruhig zu bleiben, vielleicht die Seite zu wechseln (eventuell mehrfach) und sich gezielt entspannen, dann ist meist alles bald wieder so wie es sein soll.

Also: Keine Panik, sondern Ruhe bewahren und sich mit dem Kind bequem und in Ruhe hinsetzen oder hinlegen und auch mal an was anderes denken. Die Entspannungsübungen aus dem Geburtsvorbereitungskurs können ebenfalls sehr hilfreich sein. Plötzlicher Aktionismus und viel Trinken sind kontraproduktiv, wichtig ist es jetzt wirklich ruhig zu bleiben, am besten mit dem Baby zusammen ein paar reine Baby und Stilltage einzulegen. Das kann wahre Wunder wirken, wenn Du dich für ein paar Tage mit deinem Kind ins Bett legen kannst (oder auf ein gemütliches Sofa) und dich um nichts anderes kümmerst als um dich und dein Baby und dich selbst so richtig verwöhnen (lässt).

Wichtig ist aber auch wirklich, dass das Kind keine künstlichen Sauger bekommt, denn leider kann es auch passieren, dass ein Kind doch saugverwirrt ist und nicht immer den Milchspendereflex auslösen kann. Wenn Du also Schnuller gibst, verzichte einmal ganz darauf und beobachte, ob es besser wird.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 03.01.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Baby ist agressiv beim Trinken von der Brust und lässt immer wieder los

Hallo, meine Tochter ist 4 Wochen alt und momentan lässt sie meine Brust ständig während des Trikens los (nach 3-5 Zügen), so dass ich sie ständig neu anlegen muss. Meine Brustwarzen sind schon ganz wund und ich spühre dadurch immer wieder erneut den Ansaugschmerz. Sie ist ...

von magoza 31.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby Brust trinken, Baby Brust

Baby will nicht an der Brust trinken

Hallo, mein Sohn Jonas ist 8 Wochen alt und weigert sich seit heute früh wehement an der Brust zu trinken, ich habe noch grade eben so 2 Beutel a 200ml Mumi im TK gehabt und ihm jetzt die mit der Flasche gefüttert, aber wenn ich ihn Stillen will fängt er das quacken an, trinkt ...

von Kruemel_08 26.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby Brust trinken, Baby Brust

Wie lange sollte ein Baby an einer Brustseite trinken

Hallo, ich habe da mal eine Frage: wie lange sollte ein Baby an einer Brust trinken? Mein Sohn ist jetzt fünf Monate und hat normalerweise jeweils 10 Minuten an einer Seite getrunken, mit einer Wickelpause zwischen beiden Seiten. Seit einiger Zeit trinkt er an der einen ...

von Lilly00 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby Brust trinken, Baby Brust

kann ich mein Baby auch nur Nuckeln an der Brust lassen?

Liebe Frau Welter, meine Kleine ist nun fast 6 Monate alt und ich würde langsam gerne abstillen. Sie ist eine Dauernucklerin und trinkt sowieso kaum noch, sondern nuckelt nur. Leider nimmt sie keinen Schnuller und auch nicht ihren Daumen. Sie trinkt ab und zu ein ...

von PrinzessinsMama 01.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Stillhütchen oder Brust, wo bekommt das Baby mehr ab?

Guten Tag! Ich stille unsere Tochter (3 Monate) von Beginn an mit stillhütchen, da sie zu schwach war um an der Brust zu saugen. Mit elf Wochen habe ich es ohne versucht und die nahm die Brust ohne Probleme! Aufgrund meiner Schmerzen, weil ich so Wunde BW bekam, ...

von Angie1983 31.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Durchfall und Baby quält sich an Brust

Liebes Still-Team, mein Sohn ist gut 4 1/2 Monate alt und wurde bis vor einer Woche voll gestillt. Wir vermuten, dass er im Moment zahnt bzw. Zähne einschießen, da er ständig Unmengen sabbert, rote Bäckchen hat und auf allem beißt. Seit letzter Woche isst er mittags ...

von garbarossa 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Abstillen / Fangen bald wieder mit dem Arbeiten an, Baby nimmt bisher nur Brust

Hallo, meine Tochter ist bald 9 Monate alt, und wenn sie 1 Jahr alt wird geht es bei mir mit dem arbeiten wieder los. Die Arbeitsstätte ist auch ein wenig entfernt. Bisher ist Mittagsbrei und Abendbrei eingeführt und sie ist einiges an Fingerfood zwischendurch. Nur ihren ...

von Supertina1981 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby weint Brust an

Hallo Biggi, Meine Tochter ist 12,5 Wochen alt. Mit dem Stillen klappte bisher alles gut. Das tut es auch tagsüber weiterhin. Nur beim letzten Stillen vor dem Bettbringen (das mache ich wie immer im abgedunkelten Schlafzimmer) weint sie seit ein paar Tagen. Sie zeigt ...

von Leca 17.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby regt sich beim Saugen auf...trinkt zu wenig über Brust

Hallo liebe Expertinnen und Experten, meine Frau und ich sind etwa ratlos. Unsere kleine Tochter konnte direkt in den ersten Tagen an die Brust, hat es aber bis heute (3 Wochen) nicht geschafft richtig (d.h. max. 20ml) von der Brust zu saugen. Milch ist genug da, eine ...

von dipnicker 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

baby mag rechte brust nicht :(((

liebe biggi, mein kleiner (13 wochen) hatte seit geburt eine vorzugshaltung (rechts). er hat immer lieber an der linken brust getrunken, an der rechten aber auch, obwohl die viel wenigwr milch bildet. wir waren beim osteopathen und hatten das gefühl, dass sich die ...

von babyballa2 12.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.