Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wie wird die Pfändungsfreigrenze des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld berechnet?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

mein Gehalt wird aktuell gepfändet.
Ich bin ab nächsten Monat im Mutterschutz und ich habe auch verstanden, dass der Zuschuss zum Mutterschaftsgeld pfändbar ist.
Der Berechnung dieses Zuschusses liegen ja die letzten Nettobezüge zugrunde, in denen auch Überstundenvergütungen sowie Urlaubsgeld enthalten sind.
Bei der Berechnung der Pfändungsfreigrenze wird ja zzgl. den Sozialleistungen auch die Hälfte der Überstunden Vergütungen sowie das Urlaubsgeld abgezogen. Wird für den Zuschuss zur Mutterschaftsgeld ebenfalls eine Pfändungsfreigrenze berechnet und wenn ja, wie?

Im Voraus vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen!

von ccw2013 am 15.07.2013, 08:14 Uhr

 

Antwort auf:

Wie wird die Pfändungsfreigrenze des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld berechnet?

Hallo,
Unpfändbar sind insbesondere die folgenden zweckgebundenen Sozialleistungen:

Sozialhilfe,
Arbeitslosengeld II und Sozialgeld,
Erziehungsgeld,
Mutterschaftsgeld,
Leistungen der Pflegeversicherung,
Grundrente,
Kindergeld (es sei denn, Sie schulden Unterhalt)
Wohngeld (es sei denn, Vermieter oder Immobilien-Finanzierer wollen darauf zugreifen).

Quelle:Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 15.07.2013

Antwort auf:

Wie wird die Pfändungsfreigrenze des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld berechnet?

Sehr geehrte Frau Bader,

leider treffen die von Ihnen aufgeführten Sozialleistungen nicht auf mich zu. Auch die anderen ähnlichen Beiträge beantworten meine Frage nicht.
Ich möchte wissen ob der Zuschuss zum Mutterschaftsgeld ebenfalls wie das normale Einkommen bereinigt wird, da die Nettobeträge die zur Berechnung dieses Zuschusses zugrunde gelegt wurden Überstundenvergütung und Urlaubsgeld beinhalten.
Es wäre sehr nett wenn Sie eine konkrete Antwort hätten, da ich bisher nirgends eine klare Antwort bekommen konnte.

Dankeschön und viele Grüße!

von ccw2013 am 16.07.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit vorzeitig beenden wegen Mutterschaftsgeld?

Sehr geehrte Frau Bader, vor der Geburt meines ersten Kindes im Februar 2011 habe ich in Vollzeit gearbeitet. Die Elternzeit läuft noch bis Ende Februar 2014. Der ET fuer unser zweites Kind ist Anfang Januar 2014. Mein Mutterschutz beginnt Ende November 2013. Seit ...

von karana312 12.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Bekomme ich weiterhin Lohn, trotz Mutterschaftsgeld

Liebe Frau Bader, bekomme ich weiterhin Lohn, wenn ich während meines Mutterschutzes auch Mutterschaftsgeld bekomme? Ich werde im Anschluss Elternzeit beantragen, wird mein Arbeitgeber dann weiterhin Lohn zahlen? Vielen Dank für Ihre Antwort. Beste ...

von pamuk77 12.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

AG-Zuschuß zum Mutterschaftsgeld sowie Elterngeld nach Krankengeldbezug ?

Guten Tag, ich habe mal eine Frage, mit der ich bei meinen Recherchen nicht entgültig weiterkomme. Meine Elternzeit für Kind 2 (komplett nicht erwerbstätig gewesen) endete im Mai diesen Jahres (Mai 2010-Mai 2013), seitdem bin ich krankgeschrieben. Teilweise - aktuell für die ...

von septemberdrittmami 11.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Mutterschaftsgeld bei Minijob

Sehr geehrte Frau Bader, unsere Tochter wurde im März 2010 geboren, ich war nun 3 Jahre in Elternzeit und wurde von meinem früheren Arbeitgeber zum Ende der Elternzeit (Ende März 2013) gekündigt, da er mich nur wieder in Vollzeit zurück haben wollte (was mir aber leider ...

von lunamaus05 04.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

AG Zuschuss Mutterschaftsgeld und Berechnung Elternzeit

Hallo Frau Bader, meine Frau hat ihre Elternzeit (3 Jahre Laufzeit bis 11.03.2014) für unser 1.Kind mit Begin der Mutterschutzfrist für das 2.Kind (Mutterschutz vom 20.05.2013 bis 26.08.2013) bei ihrem Arbeitgeber vorzeitig beendet, um Anspruch auf Arbeitgeberzuschuss zum ...

von R2013 03.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Mutterschaftsgeld

Hallo, ich bin gerade etwas verwirrt, ich bin in Elternzeit von meinem 1.Kind. Bekomme im September mein 2. Ich habe jetzt die Elternzeit gekündigt zum Beginn des Mutterschutzes so das mein Arbeitgeber mir Mutterschaftsgeld zahlen müsste. Ich arbeite allerdings während ...

von coriecorinna 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Wie wird das Mutterschaftsgeld bei vorheriger Krankschreibung berechnet?

Liebe Frau Bader, ich hoffe auf diesem Weg eine Antwort zu finden. Ich bin seit Mitte April 2013 a.G. eines Burnouts krank geschrieben und wurde dank dieser Diagnose seitens meines AG zu Ende Mai 2013 gekündigt. Ich habe nun eine Psychotherapie begonnen, die von der KK ...

von beangelss 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Wann muss AG den Anteil zum Mutterschaftsgeld zahlen?

Hallo Frau Bader, ich bin aktuell in Elternzeit mit meinem ersten Kind, welche ich zum 14.7. abbreche. Mutterschutz mit dem zweiten Kind beginnt am 15.7.! Da mir ja auch der AG Anteil zusteht, würde ich gerne wissen, ob er die 2 Wochen vom Juli dann erst mit der ...

von honeyless 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Arbeitgeber verweigert sich/ Mutterschaftsgeld

Hallo Frau Bader, am 7.6.13 bin ich in den Mutterschutz gegangen. Am 8.6.13 habe ich vom Arzt meine Bescheinigung bei der Krankenkasse abgebeben etc. Daraufhin kam dann ein Brief das sie meinen Arbeitgeber um die Entgeldbescheinigung gebeten haben, so wies auch sein soll . ...

von Froehlich 27.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Mutterschaftsgeld trotz Krankschreibung?

Hallo ich habe eine Frage zum Mutterschaftsgeld. Ich bin seit der 6. SSW bis zum errechneten Termin wegen einer Schwangerschaftsbedingten Erkrankung krankgeschrieben (jedoch kein Beschäftigungsverbot). Da ich privat krankenversichert bin erhalte ich nun schon seit einigen ...

von Magpie 27.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschaftsgeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.