Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Korrekt beim AG krankmelden?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

wie meldet man sich korrekt beim Arbeitgeber krank?

1. Vor Arbeitsbeginn oder im Laufe des Tages?
2. Telefonisch oder geht es auch per eMail?
3. bis wann muss die Krankschreibung im Bertrieb sein?
4. muss die Krankmeldung persönlich abgegeben werden oder reicht es auch per Post?

Vielen Dank.
Tante Inge

von TanteInge am 05.02.2015, 12:28 Uhr

 

Antwort auf:

Korrekt beim AG krankmelden?

Hallo,
1. Mit Arbeitsbeginn
2. E-Mail ist o.k., wenn Sie sicher sind, dass er diese sofort bei Arbeitsbeginn öffnet. Da man das sich nicht sicher sein kann, würde ich anrufen
3. Binnen drei Tage, der Arbeitgeber kann noch eine kürzere Frist verlangen
4. Reicht per Post
5. Nein Anspruch auf Information zum Grund hat der Arbeitgeber nicht
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 10.02.2015

Antwort:

Nachtrag.

Darf er nach dem Grund der Krankheit fragen?

von TanteInge am 05.02.2015

Antwort auf:

Korrekt beim AG krankmelden?

1. kommt das der Fairness halber auf deine arbeit an, d.h., muß eine Vertretung besorgt werden etc.
2. es geht telefonisch UND per mail. du kannst auch jemanden damit beauftragen, dich krank zu melden (einen kollegen zb oder den Ehemann)
3. die au kann per post geschickt werden, dazu wird der normale Postweg gerechnet, darüber kann man dann auch streiten, wann der (single) erkrankte in der lage war, den weg zum briefkasten anzutreten.
4. ist mit 3. beantwortet.
persönlich würde ich die au NICHT abgeben, das macht dich unglaubwürdig, es sei denn, du humpelst auf krücken mit gips in die arbeit

von kravallie am 05.02.2015

Antwort:

Nachtrag.

nein.
er darf nach der voraussichtlichen dauer fragen, wenn er trotzdem nach dem grund fragt, MUSST du keine Auskunft geben.
deswegen steht auf der au für den ag keine Diagnose.

von kravallie am 05.02.2015

Antwort auf:

Korrekt beim AG krankmelden?

Vielen Danke für deine nette Antwort, aber ich möchte da doch lieber Frau Baders fachliche Antwort zu lesen.
Es geht um das Rechtliche und nicht, ob es unglaubwürdig ist selber die AU abzugeben.
Ich meine auch was von einem neuem Rechtsurteil gehört zu haben bezgl. AU muss am 1. Krankentag da sein?!?

Viele Grüsse

von TanteInge am 05.02.2015

Antwort:

Frau Bader wird gar nicht antworten

Hier geht es rund ums Baby.
Da hat Deine Frage nix mit zu tun.

Anrufen / mailen ist gleichgesetzt.
Ab in die Post.
Ich schicke die immer per Einwurfeinschreiben, ist sicherer.

von Sternenschnuppe am 05.02.2015

Antwort auf:

Korrekt beim AG krankmelden?

Auch wenn ich nicht Frau Bader bin weiß ich was sie fragen wird:
Was sagt denn der Arbeitsvertrag, die Betriebsvereinbarungen etc.?

Das Gesetz sieht keine Formvorschrift vor, es bleibt die Frage des Nachweises.

Und wenn Du es juristisch so super genau wissen willst, lies mal hier auf der Seite des Ministeriums:

http://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/entgfg.html

Ansonsten noch ein recht neuer Artikel aus dem Internet:
http://www.unternehmerpositionen.de/wirtschaft/2012-01/wer-zu-hause-bleibt-muss-gleich-zum-arzt/

Grus

Désirée

von desireekk am 05.02.2015

Antwort:

Frau Bader wird gar nicht antworten

P.S. Es gibt Arbeitgeber die ab ersten Tab eine haben wollen ( meiner ) und welche erst ab 3. Tag Zubause.
Am ersten Tag da sein ist unzulässig.

von Sternenschnuppe am 05.02.2015

Antwort:

Achso. Logisch!

Das ist jetzt aber blöd, dass Frau Bader nicht antwortet.

Liebe Grüsse

von TanteInge am 05.02.2015

Antwort:

Achso. Logisch!

Frau Bader ist bis zu deiner Frage noch gar nicht vorgedrungen. Zudem gibt sie lediglich Auskunft über rechtliche Sachen rund ums Baby/ Kind. Du wirst also keine wirkliche Antwort von Frau Bader erhalten.
Davon abgesehen haben dir die Mädels hier deine Frage an und für sich schon beantwortet.

von Julisa am 06.02.2015

Antwort:

pffffff

wie bist DU denn drauf?

sei froh, dass dir überhaupt jemand geantwortet hat....sogar meine minijobbende tochter wußte mit 17 schon, wie das funktioniert mit den au´s....

von kravallie am 06.02.2015

Antwort:

Und meine fast 3 jährige Tochter ist auch...

...immer so schnell eingeschnappt wie DU.

Liebe Grüsse

von TanteInge am 06.02.2015

Antwort auf:

Korrekt beim AG krankmelden?

Danke für die Links.

von TanteInge am 06.02.2015

Antwort:

Und meine fast 3 jährige Tochter ist auch...

wundert mich nicht.
wenn du die auch so derbleckst......

von kravallie am 06.02.2015

Antwort:

Und meine fast 3 jährige Tochter ist auch...

Lieber keine Antwort als eine an der Frage vorbeigehende. Bin auch beleidigt *gg*

von Foxi23 am 08.02.2015

Antwort:

Und meine fast 3 jährige Tochter ist auch...

*gg*

von TanteInge am 15.02.2015

Antwort auf:

Korrekt beim AG krankmelden?

Danke Frau Bader!

von TanteInge am 15.02.2015

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.