Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeit bei AG beantragen-Unklarheiten

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

HAllo Frau Bader.
Mittlerweile bin ich ganz durcheinander, weil im Internet jeder was anderes sagt.
Mir geht es um die Formulierung der Daten und Rechtzeitigkeit der Absendung des ANtrages für das Schreiben der Elternzeitbeantragung beim AG.
Mein ET ist der 17.12.14, d.h.Mutterschutz geht vom 05.11.14-11.02.15.

Meine Fragen:
1. Angenommen der Kleine kommt pünktlich am 17.12., dann habe ich eine Woche Zeit,die Elternzeit zu beantragen,weil 7 Wochen vorher. Schreibe ich dann in den Brief an den AG wie folgt:
"Der Geburtstermin meines Sohnes XY ist der 17.12. Hiermit beantrage ich Elternzeit vom 12.02.2015 (Tag nach Ende Mutterschutz) bis 16.12.2016". Oder schreibe ich ich:
"Der Geburtstermin meines Sohnes XY ist der 17.12. Hiermit beantrage ich Elternzeit vom 17.12.2014 (Tag der Geburt) bis 16.12.2016".

2. Angenommen der Kleine kommt 2 Wochen früher am 03.12.2014. Die Mutterschutzeit bleibt ja trotzdem bis zum 11.02.2015, da die verlorenene Tage Mutterschutz vor der GEburt auf nach der Geburt angerechnet werden.
Wenn ich hier 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit das Schreiben an den AG schicke, hätte ich hier ja bis zu drei Wochen nach der Geburt Zeit. Oder habe ich hier ein Denkfehler?
Der Text wäre dann doch:
"Der Geburtstermin meines Sohnes XY ist der 03.12. Hiermit beantrage ich Elternzeit vom 12.02.2015 (Tag nach Ende Mutterschutz) bis 02.12.2016".
Oder schreibe ich ich:
"Der Geburtstermin meines Sohnes XY ist der 03.12. Hiermit beantrage ich Elternzeit vom 03.12.2014 (Tag der Geburt) bis 02.12.2016".

Ich möchte 2 JAhre Elternzeit nehmen.

Mir ist die Formulierung und rechtzeitige EInreichung sehr wichtig,da mein AG mir aus allem einen Strick dreht und bei dem kleinsten Fehler/Nichteinhaltung von Fristen mir kündigen wird.

Vielen Dank vorab.
Grüße princess1984

von princess1984 am 14.10.2014, 11:41 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeit bei AG beantragen-Unklarheiten

Hallo,
Sie nehmen die EZ ab tatsächlichem Geburtstermin.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 15.10.2014

Antwort auf:

Elternzeit bei AG beantragen-Unklarheiten

Elternzeit läuft ab Geburt, also nimmst Du vom 17.12.14 - 16.12.16 - wenn du 2 Jahre nehmen willst. Kannst aber auch jedes beliebige Datum zwischen dem 16.12.16 und 16.12.17 nehmen. Falls Du innerhalb des Weihnachtsstresses es dir doch nicht antun willst *g*.

Die Mutterschaftsfrist selbst verlängert sich erst wenn Frühgeburt. 2 Wochen vor ET ist dabei keinen Frühgeburt. Du bekommst aber trotzdem immer mind 14 Wochen Mutterschaftsgeld, das wird dann entsprechend "umgerechnet". Für die Elternzeit und auch Elterngeld läuft die Frist dann wieder ab dem tatsächlichen Geburtstermin, nicht ab dem errechneteten ET. Du wirst also quasie Mutterschutztechnisch nachträglich "vordatiert" - so zumindestens wurde es mir damals erklärt.

Ach ja, hast du vor nach den 2 Jahren Teilzeit zu arbeiten? Dann würde ich das entsprechend schon dem AG angeben. Kannst ja dazu schreiben, das du dir vorbehälst wie genau die Plaung für das 3te Jahr aussehen wird und du es dir evtl auch bis zur Einschulung "aufheben" willst. Falls Du vorhast nach dem 2 Jahren eh Teilzeit zu arbeiten, würde ich das im Schutze des 3ten Elternjahres machen - nur mal so als Tip. Dann hast du nämlich, im Gegensatz zum "normalen" Teilzeitvertrag, vollen Kündigungsschutz.

von Danyshope am 14.10.2014

Antwort:

ich würde dies wie folgt schreiben: schau mal hier

http://antrag-elternzeit.de/wp-content/uploads/Antrag-auf-Elternzeit1.pdf


Achtung: ggf. würde ich mir das 3 Jahr aufheben bis zum 8. Geburtstag (vom 2. Geburtstag bis zum 8. Geburtstag kannst Du allerdings gekündigt werden)

Wenn Du das dritte Jahr nicht aufheben willst, kannst Du ein x-beliebiges Jahr einsetzen. Es ist nur wichtig, wenn Du 3 Jahre nimmst am 3. Geburtstag des Kindes wieder mit der Arbeit anzufangen.

Kleiner Tipp: Evtl. nimmst Du jetzt 3 Jahre und behälst Dir vor während des 3. Jahres wieder unter 30 Std zu arbeiten.

LG
Peeka

von peekaboo am 14.10.2014

Antwort:

Dany, hab ihr grad den gleichen Tip gegeben nur Du warst schneller am tippseln

.

von peekaboo am 14.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

wie kann ich für mein mann elternzeit nachträglich beantragen

Hallo miteinander, Ich habe eine frage, unser Kind kam am 28.06.14 zur welt ich habe 2 Jahre Elternzeit. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich in meinem Antrag angegeben hab, dass mein Mann auch mind. 2 Monate in Elternzeit geht nur ohne genaues Datum. Nun möchte mein Mann 2 ...

von Babygirl2014 06.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

ab wann muss ich beim arbeitgeber meine elternzeit beantragen

Guten Tag Frau Bader, ab wann muss ich beim Arbeitgeber meine Elternzeit angeben?Bin jetzt in der 31 ssw, man sagete mir das man einen bestimmten Zeitpunkt beantragen soll da sonnst der kundigungschutz nicht greift , da ich gerne 3 jahre machen würde habe ich Angst das mein ...

von jessid 03.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Elternzeit beantragen

Hallo Frau Bader, ich bin mir unsicher bei der Beantragung der Elternzeit. Ich möchte diese jetzt gerne beantragen, der ET unseres Kindes ist der 14.12.2014. Mit welchem Datum Beginnt dann meine Elternzeit? Schon mit Beginn des Mutterschutzes? Und welches Datum muss ich ...

von Bekky 23.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Elternzeit beantragen beim Arbeitgeber

Hallo Frau Bader, Unser Sohn Tomas wurde am 09.03.2013 geboren(Dann hatte ich nur 1 Jahr Elternzeit genommen,und sogar ab 12/2013 wieder eingestellt und gearbeitet bis heutigem Datum).Nun erwarten wir unser zweiten Sohn,der angeblich am 29.11.2014 auf die Welt kommen ...

von Iv Bo 14.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Wie Elternzeit beantragen

Hallo Frau Bader, ich wollte mal fragen wie es aussieht meine Tochter sollte normal am 07.09.14 zur Welt kommen. Jedoch kam sie 10 Tage früher sprich am 27.08. Ich bin ja nunmehr 8 Wochen in Mutterschutz plus 10 Tage weil ja meine Tochter früher kam (so wurde es mir von der ...

von Sweeeety1987 09.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Elternzeit des Vaters beantragen für 2 Abschnitte a2 und 3 Wochen möglich?

Hallo, Ist es möglich für 2 Abschnitte (einmal 2 und einmal 3 Wochen) für den Vater Elternzeit zu beantragen. Geburtstermin 30.09. 1 Abschnitt: Ende OKtober 2. Abschnitt ca. 6 Monate später Was und wie muss beantragt, bzw beachtet werden? Was muss beim Elterngeld ...

von 3Bs 02.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Elternzeit richtig beantragen

Guten Tag Frau Bader, unser erstes Kind wird voraussichtlich am 26.01.15 geboren. Ist es möglich 3 Jahre Elternzeit zu beantragen und im 3. Jahr auf ca. 20 Stunden zu arbeiten? Muss der AG bei Beantragung zustimmen oder gibt es dort wieder bestimmte Gesetze? Wie würde so ...

von Sinna 20.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Elternzeit für welchen Zeitraum beantragen?

Hallo, in Kürze erwarten wir unser erstes Kind. Unsicher bin ich mir nun bei der Beantragung des Zeitraumes der Elternzeit. Angenommen, unser Kind würde am 1.9.2014 geboren. Folgen 2 Monate Mutterschutzfrist, dementsprechend würde die EZ am 1.11.2014 ...

von kekchen 18.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Teilzeit in Elternzeit - wie richtig beantragen?

Hallo Frau Bader, Ich erwarte mein erstes Kind Ende Oktober. Ich plane 12 Monate zuhause zu bleiben, und danach 2-3 Tage die Woche zu arbeiten. In meiner Firma gibt es ein Formular zur Beantragung der Elternzeit, in dem man gleichzeitig auch seine Teilzeitwünsche eintragen ...

von Clementina 18.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Muss ich als Frührentner Elternzeit beantragen?

Hallo, ich finde leider zu meinem Fall keine Infos im Netz und auch Beratungsstellen sind sich sehr unsicher. Jetzt versuche ich mein Glück hier. Ich bin seit ein paar Jahren aus gesundheitlichen Gründen im vorzeitigen Ruhestand (Beamtin auf Lebenszeit, Bayern). Im ...

von Celine2 29.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit beantragen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.