Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elterngeld beim 2 kind

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Liebe Frau bader,
Ich befinde mich noch bis 10.07.2016 in elternzeit. Meine Tochter ist am 11.07.2013 geboten,sprich befinde mich momentan im 3 Elternzeit jahr. Das elterngeld habe ich auf die ersten beiden Jahre aufsplitten lassen. Nun bin ich erneut schwanger und daa Kind soll am 21.6.2016 geboren werden. Ich steig einfach nicht durch ob ich dann den mindestsatz bekomme oder zur Berechnung die Monate vor Geburt meiner ersten Tochter gezählt werden. Einige schreiben so andere so... ich bin der Meinung da ich bin im 3 Jahr befinde steht mir nur der min.Satz zu ist das richtig? Vielen Dank und liebe grüße

von Jennifer1818 am 11.11.2015, 09:07 Uhr

 

Antwort auf:

Elterngeld beim 2 kind

Hallo,
es besteht nach § 16 BEEG die Möglichkeit, beim AG am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes die alte Elternzeit zu beenden. Der AG hat da kein Mitspracherecht. Das tut man am besten schriftlich und schon entsprechend vorher (mit Angabe des voraussichtlichen Beginns des neuen Mutterschutzes + Attest Arzt). Man erhält dann vom Arbeitgeber und der Krankenkasse jeweils die Anteile zum MG.
Man kann jedoch nicht schon eher die Elternzeit beenden, um bei einem Beschäftigungsverbotlohn zu erhalten.
Eine Frist für die Beendigung sieht das Gesetz nicht vor.
Bis zu zwölf Monate der ersten Elternzeit kann man mit Zustimmung des Arbeitgebers bis zum achten Geburtstag des Kindes übertragen, wenn das Kind vor 2015 geboren ist.
Wenn das Kind 2015 geboren ist, kann man bis zu 24 Mo. Ohne Zustimmung des Ag übertragen.
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Elterngeld (nicht jedoch Zeiten einer verlängerten Elterngeldauszahlung) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung oder wegen Wehr- oder Zivildienstzeiten das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten. Bei Selbstständigen würden die zuvor genannten Monate nur auf Antrag von der Einkommensermittlung ausgenommen und an deren Stelle weiter zurückliegende Monate berücksichtigt.

Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 13.11.2015

Antwort auf:

Elterngeld beim 2 kind

Mindestsatz, da Du 12 Monate vor Geburt ja kein Einkommen hast.
Beende die Elternzeit zum Tag vor neuem Mutterschutz um vollen Mutterschutzlohn zu bekommen.

von Sternenschnuppe am 11.11.2015

Antwort auf:

Elterngeld beim 2 kind

Mindestsatz.

jeden Monat nach dem 1ten Geburtstag den Du nicht gearbeitet hast, geht mit 0 € in die Berechnung für das neue Elterngeld. Auch dann wenn du es dir auf 2 Jahre hast auszahlen lassen. Um das gleiche Elterngeld beim 2ten Kind zu bekommen wie beim ersten, darf das erste nicht älter als etwa 15 Monate sein, danach wird es dann halt immer weniger.

Was du aber machen solltest, beende auf jeden Fall zum neuen Mutterschutz deine laufende Elternzeit. So bekommst Du dann das gleiche Mutterschaftsgeld beim 2ten Kind wie beim ersten. Diese gesetzliche Option gibt es, und der AG kann das auch nicht ablehnen. Falls Du möchtest kann du das was an EZ vom ersten Kind übrig ist, dürften dann ja nur 2-3 Monate oder so sein dir übertragen lassen für später. Das dann schriftlich anmerken, AG kann dem aber widersprechen. Könnte ja sinnig sein wegen Kindergarteneingewöhnung später, die meisten Kindergärten nehmen ja nur zu Aug/Sep neue Kinder an. Und wenn ich so nachrechne würde das bei dir perfekt passen *zwinker*

von Danyshope am 11.11.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeldbezug und Kindesunterhalt bei 4 Kindern

Guten Tag Frau Bader, wir haben 2 Kinder im Alter von 1 und 4. Demnächst kommt ein weiteres hinzu. Mein Mann will Elternzeit nehmen. Er ist beruflich viel unterwegs und ich mit 3 kleinen Kindern sonst tagelang alleine. Mein Mann hat noch ein Kind mit 12 Jahren und zahlt ...

von diaka-no.1 06.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

zwischen Kind 1 und 2 arbeiten ohne Elterngeld zu schmälern?

Liebe Frau Bader, Leider erhalte ich nirgendwo eine konkrete Aussage und bin noch immer Unwissend. Ich habe bereits eine Tochter 10.12.14 und wo planen Wunschkind Nr.2 Jetzt stellt sich mir die finanzielle Frage ob es für das Elterngeld für Kind 2 schädlich oder nützlich ...

von Ena1 04.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeldberechnung für 2. Kind

Zu meiner ersten Frage: Und wie verhält sich das, wenn man wieder zwei Jahre zu Hause bleiben möchte? Bekommt man dann zwei Jahre 300 euro oder 150 euro? Ist vielleicht ne blöde Frage aber ich weiß es nicht? Danke für eure Antworten Masa ...

von masa2009 03.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeldberechnung für 2. Kind

Hallo und guten Tag Frau Bader, ich befinde mich noch bis zum 28.06.2016 in Elternzeit (insgesamt zwei Jahre). Allerdings möchten wir jetzt noch Baby Nummer 2 planen :-) Angenommen ich würde jetzt schwanger werden, bekomme ich dann nur die 300 Euro plus Geschwisterbonus ...

von masa2009 03.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Wie wird mein Elterngeld berechnet beim 2 Kind

Hallo ich habe mal eine Frage Gag befinde mich gerade in Elternzeit mit meinem 1Kind sie ist am 12. Februar 2015 geboren. Meine Elternzeit endet am 11.Februar 2016. Vorher war vollzeit arbeiten während meiner Elternzeit habe ich mir jeden Monat 100 Euro dazu verdient. So ...

von Babbelbeere 01.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Berücksichtigung Teilzeitgehalt in Elternzeit für Berechnung Elterngeld 2. Kind

Hallo Frau Bader, im Februar diesen Jahres kam unsere Tochter zur Welt. Elternzeit hab ich für 1 Jahr beantragt. Ab Mai habe ich im Homeoffice 15h/pro Woche gearbeitet. Ab Februar 2016 nach Ende der Elternzeit wollte ich 30h/pro Woche arbeiten. Jetzt bin ich aktuell wieder ...

von wuscheline38 31.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeldbescheid - Steuerklasse u Kinderfreibetrag (21.03.2015)

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe letzte Woche (endlich) meinen Elterngeldbescheid und erstmal einen gehörigen Schrecken bekommen. Ich bin hauptsächlich angestellt, nebenberuflich jedoch selbstständig. Das erste Problem ergab die neue Gesetzeslage, ega wieviel selbstständig ...

von KresMü 17.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Fragen zum Elterngeld (Resturlaub einbauen/2. Kind bekommen)

Wir haben ein paar Fragen zum Elterngeldbezug. Leider konnte man uns vor Ort (Verwaltung) kaum verlässliche Auskünfte geben. 1. Wir wollen versuchen die Zeit zu Hause so lange wie möglich zu strecken. Wir haben folgendes vor: Lebensmonat 1 und 2 Mutterschutz (Beamtin mit ...

von tantobi 16.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

wie berechnet sich das Elterngeld beim zweiten Kind

Hallo Frau Bader, Mein Sohn Wurde Am 24.02.2015 Geboren. Ich Habe 1,5 Jahre Elternzeit Beantragt Und Das Elterngeld über 12 Monate Auszahlen Lassen. Nun Planen Wir Schon Das Zweite Kind. Sollte Dies Während Meiner Elternzeit Zur Welt Kommen, Wie Berechnet Sich Dann Das Neue ...

von Mami2402 15.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeld nach dem 2. Geburtstag des ersten Kindes

Hallo, wir sind Eltern einer 10 Monate alten Tochter und beziehen Elterngeld, welches auf zwei Jahre aufgeteilt ist. Wir wünschen uns ein zweites Kind, allerdings wäre es schön, wenn die Kinder knapp 3 Jahre auseinander wären. Nun zu meiner Frage: Ich bin Erzieherin und ...

von Kleine-Krabbe 04.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.