Dr. med. Wolfgang Paulus

Kortison

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Letzte Regel:28.10.2014
Entbindungstermin:06.08.2015
Medikamente:Prednisolon
Zeitraum / Dosis:20.- 27. November 40mg reduziert bis 5mg an den letzten beiden Tagen

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus,

wegen eines vergrößerten Polypen in der Nase habe ich von meinem HNO-Ärztin Prednisolon 5mg erhalten.Ich habe die Tabletten 8 Tage genommen, angefangen mit 40 mg bis zu an Tag 7 und 8 nur noch 5mg. Als ich die Tabletten nahm, wusste ich nicht, dass ich schwanger bin. Beginn der Einnahme war ungefähr eine Woche nach Befruchtung.Ich sorge mich natürlich, dass die Einnahme sich schädlich auswirken kann oder war es dafür noch zu früh in der Schwangerschaft?
Zudem habe ich ein Kortison Nasenspray (Mometason) verschrieben bekommen. Ich habe gelesen, dass die Verwendung in der Schwangerschaft nicht bedenklich ist, da es nur lokal wirkt. Stimmt das?

Vielen Dank!
A.

von dickemama112 am 19.12.2014, 12:27 Uhr

 

Antwort auf:

Kortison

Sofern die Anwendung einer potentiell fruchtschädigenden Substanz im Zeitraum der Alles-oder-Nichts-Regel (innerhalb von zumindest 14 Tagen nach Empfängnis) erfolgte, wäre bei schädigenden Einwirkungen entweder ein Abort oder ein Neugeborenes ohne erhöhtes Fehlbildungsrisiko zu erwarten. Die anfangs pluripotenten Zellen können in dieser Zeit noch geschädigte Zellen ersetzen, so dass die weitere Entwicklung ungestört verläuft, sofern der toxische Schaden nicht so groß ist, dass die Frucht mit der nächsten Regelblutung abgeht.

Da Sie die Anwendung sehr früh beendet haben, sehe ich keine Gefahr für die Entwicklung der Schwangerschaft.

Die systemische Verfügbarkeit von Mometasonfuroat (z. B. Nasonex® Nasenspray) in der Darreichungsform des wässrigen Nasensprays ist vernachlässigbar (< 0,1 %).

Mometasonfuroat ist trotz Verwendung einer empfindlichen Gehaltsbestimmung mit einer unteren Bestimmungsgrenze von 50 pg/ml im allgemeinen nicht im Plasma nachweisbar. Die Mometasonfuroat-Suspension wird nur sehr wenig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die geringe Menge, die verschluckt werden kann und resorbiert wird, unterliegt vor der Exkretion im Urin und in der Galle einem starken Abbau in der Leber.

Eine Anwendung in der Schwangerschaft erscheint daher in moderater Dosis unproblematisch.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 20.12.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

Kortison bei Hörsturz, 36.Woche

Sehr geehrter Herr Paulus, auf Grund eines Hörsturzes soll ich eine Woche lang tägl. 60mg Kortison, danach jeden 2.Tag 10 mg weniger einnehmen. Ich mache mir allerdings Sorgen, ob das für mein Baby schädigend wirken kann??? Im Voraus schon vielen Dank für Ihre ...

von mama.mia54 07.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

MRT, Kontrastmittel und Kortison

Lieber Herr Dr. Paulus, bei mir wurde gestern eine Schultersteife mit 0 Bewegung im Gelenk und mit Verdacht auf Kapselfibrose festgestellt. Seit gestern nehme ich Prednisolon 20 mg, Dosierung 3 x 20 mg morgens, 1 x 20 mg abends für vier Tage. Zusätzlich muss ich kommende ...

von blacky1981 25.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Regelmäßige lokale Kortisonanwendung in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, momentan bin ich am Ende der 17. SSW und leide seit ca. 4 Jahren an Neurodermitis mit chronischem Handekzem. Seit Beginn der Schwangerschaft habe ich nun im Durchschnitt alle 2-3 Tage die entzündten Stellen an meinen Händen mit der Dermatop ...

von rehlen 16.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Kortison oder Mesalazin in der SS

Hallo Herr Dr.! Ich leide an colitis ulcerosa im Anfangsstadium und habe seit einigen Wochen einen leichten Schub (Ca. 3x täglich Durchfälle mit Schleim und etwas Blut). Mein Gastro meinte, dass ein leichter Schub dem ungeborenen nicht schadet. Da hab ich aber ganz andere ...

von -Karolina- 13.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Kortisonspritze in der Stillzeit

Hallo Hr. Dr. Paulus, ich hätte eine Frage zu Medikamenten in der Stillzeit. Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Ich stille meinen 2-jährigen Sohn noch zum Einschlafen und nachts. Nun soll ich wegen Carpaltunnelsyndrom eine Kortisonspritze bekommen. Das Medikament heißt: ...

von Pumsi1980 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Kortisonsalbe

Ist Alfason Cresa in der Schwangerschaft unbedenklich ? Meine zweite Frage wäre, sind Carotinoide das gleiche wie Vitamin A /Retinol ? Meine Fettcreme besteht aus Ringelblume und die enthält laut Hersteller von Natur aus Carotinoide. Vielen Dank für Ihre ...

von sonne2008 24.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Kortisonspritze

Guten Tag, ich habe eine Entzündung am Großzehengrundgelenk und brauche evtl. eine Kortisonspritze in dieses Gelenk. Kann ich trotzdem weiterstillen od. muss ich Stillpause einlegen oder sogar ganz abstillen? Kennen Sie vielleicht Alternative? Vielen ...

von Anika123 30.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Kortisonsalbe

Hallo Herr Dr. Paulus! Aufgrund von Hämorriden hat mir der Arzt das Granulat Mucofalk (Indische Flohsamenschalen als pflanzliches Quellmittel zur Stuhlregulierung) und die Creme Doloproct (Fluocortolon 1mg + Lidocainhydrochlorid 20mg) zum Auftragen verschrieben. Er sagte, ...

von sonne07 09.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Sarkoidose - Kortison trotzdem schwanger?

Hallo, ich leide an akuter Sarkoidose. Momentan nehme ich 5 mg Kortison + Calcium und Vitamin D für die Knochen. Nun möchten wir ein zweites Kind bekommen. Ich hatte das schonmal. Auch damals hatte ich Kortison bekommen. Angefangen mit 40mg, dann langsam immer weniger ...

von fian03 23.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Verschiedene Wirkstoffe Kosmetika & Kortisonsalbe

Lieber Herr Dr. Paulus, ich hätte einige Fragen zu verschiedenen Wirkstoffen in Medikamenten und Kosmetika: 1) Ich habe für meine Schuppenflechte vom Hautarzt HydroGalen Creme (1%) verschrieben bekommen. In der Packungsbeilage steht, dass es in der ersten ...

von catha107 16.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kortison

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.