Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Kombination Stillen und Fläschchen

Ich möchte gerne Stillen werde aber nach der Geburt wieder arbeiten kann ich trotz Stillen meinem Baby auch Fläschen geben also Milchpulver zusätzlich geben?

von Silvana am 20.10.2007, 15:11 Uhr

 

Antwort:

Kombination Stillen und Fläschchen

Liebe Silvana,

sind Sie privat oder gesetzlich versichert.

Für gesetzlich versicherte FRauen hat der Gesetzgeber Stillzeiten vorgesehen, die nicht nachgearbeitet werden müssen!

Was machen Sie beruflich?
Um wieviel Zufüttern würde es sich handeln?
Können Sie auf der Arbeit abpumpen?

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 21.10.2007

Antwort:

Kombination Stillen und Fläschchen - Antwort

Also ich bin gesetzlich versichert. Ich bin Automobilkauffrau. Mein Baby wird von meiner Arbeitsstätte nur ein Stockwerk entfernt sein, da es sich um einen Familienbetrieb handelt und meine Mutter es solange hütet, das Problem ist das jenachdem wie es im Büro ausschaut ich nicht zum Stillen kommen kann oder zum Abpumpen, man kann ja nie vorraussehen wann ein Kaufinteressent kommt. Wo es sich auch viel um Testkunden handelt die in keinsterweise verständnis für stillende Mütter haben sondern nur Zahlen sehen wollen, ich werde natürlich jede gelegenheit nutzen das mein Kind von mir gestillt wird aber ich kann keine festen Zeiten dazu nutzen. Daher ist es mir sehr wichtig zu wissen ob die Kombination Milchpulver z.B. Milupa und Muttermilch funktioniert oder ich dann gleich nur Milchpulver geben soll. Wie lange hält sich denn die Abgepumpte Muttermilch? ansonsten kann ich sie ja auch im Kühlschrank oder eingefroren lagern. Stillen wäre ja auch einfacher für nachts da man ja dann nicht immer soch zusätzlich Milcpulver anrühren muss sondern einfach die Brust geben kann spart ja dann Zeit.

von Silvana am 21.10.2007

Antwort:

Kombination Stillen und Fläschchen - Antwort

Liebe Silvana,

Sie können Pumpen - und falls Sie wirklich nicht gehen können (es wird eh keine festen Zeiten geben), dann kann Ihre Mutter füttern.

Abgepumpte Muttermilch kann man wie folgt aufbewahren und dann verfüttern:

Bei Zimmertemperatur von 19-21 Grad max. 10 Stunden;
im Kühlschrank bei 0-max. 4 Grad (wirklich darauf achten!!!) max. 7-8 Tage;
Im Tiefkühlfach mit * (im Kühlschrank das obere TK-Fach) max 2 Wochen,
Im richtigen Gefrierschrank (-19 bis -21 Grad) max. 6 Monate

So steht dem Stillen nichts im Weg!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 22.10.2007

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.