Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

kann Frau in ss auch den Lebertee trinken?

Starker, sehr stark juckende Hautausschlag am ganzen Körper. Leberwerte klinisch Ok.

von katusch66 am 27.02.2016, 10:55 Uhr

 

Antwort:

kann Frau in ss auch den Lebertee trinken?

Liebe(r) katusch,

Bitte halten Sie kurz Rücksprache mit dem Gyn, ob Sie den Lebertee trinken dürfen. Wenn keine anderen Beschwerden dagegen sprechen, dann dürfte es kein Problem sein.

Bäder bei generalisiertem Juckreiz sind auch zu empfehlen:
Vorwiegend sehr trockene Haut läßt sich durch Ölbäder sehr günstig beeinflussen, die unter Umständen 2 x tgl. lauwarm ca. 15 Minuten durchgeführt werden müssen. Bewährt hat sich auch das sogenannte "Kleopatrabad" (¼ l Milch und 2 Eßlöffel Vital-Öl in das Badewasser geben und umrühren), das von vielen Patienten als sehr angenehm empfunden wird.
VORSICHT: RUTSCHGEFAHR in der Wanne!!!!!

Äußerlich:
Nach jedem Baden muß ein gründliches Einfetten der Haut erfolgen. Ein sehr einfaches Mittel ist Niveamilk mit Zusatz von einigen Tropfen Nivea Kinderöl.

Bei Vorhandensein von trockenen Ekzemen ist die Anwendung von Stibium Phcp Salbe angezeigt. Bitte vorher Rücksprache mit Doc.

Bei uns in der Hautklinik mischen wir diesen Frauen eine Cortisonsalbe. Das macht den Juckreiz erträglich. Bitte an den Hautarzt wenden!

Der Juckreiz kann ein Vorläufer der PUPP sein (muß aber nicht!!!!!!)

PUPP-Syndrom, Schwangerschaftsexanthem
PUPP ist ein Exanthem der zweiten Hälfte der Schwangerschaft. Das PUPP-Syndrom ist eine stark juckende Hautkrankheit, die in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auftreten kann. PUPP ist eine Abkürzung und steht für pruriginöse und urtikarielle Papeln und Plaques. Im englischen Sprachgebrauch heißt die Krankheit pruritic urticarial papules and plaques of pregnancy. Deshalb findet sich auch gelegentlich die Abkürzung PUPPP. Pruriginöse ist der Fachbegriff für Jucken.


Hauptsymptom sind stark juckende Plaques. Die Hautausschläge beginnen meistens vereinzelt im Bereich des Bauches oder Unterleibes. Es bilden sich Papeln, Quaddeln und plattenartige Hautveränderungen (Plaques). Später weiten sich diese einzelnen Veränderungen zu regelrechten Exanthemen aus. Diese können den Rumpf und auch die rumpfnahen Bereiche von Armen und Beinen überziehen. Die Plaques jucken einige Tage sehr stark, bevor sie sich wieder zurückbilden. Gleichzeitig werden ständig neue Plaques gebildet.


Die Schwangerschaft wird nicht behindert. In vielen Fällen leiden die betroffenen Frauen vor Ausbruch des PUPP Syndroms unter nicht näher qualifizierbarem Juckreiz. Die Schwere des PUPP Syndroms ist individuell sehr unterschiedlich. Immer beginnen die Beschwerden in der zweiten Schwangerschaftshälfte und klingen nach der Geburt wieder ab. Die Schwangerschaft selbst und das Kind werden nicht beeinträchtigt. Auch andere Symptome, als die schon beschriebenen, kommen nicht vor.



Die Ursachen sind bisher unbekannt. Warum Frauen erkranken und was die Ursache ist, ist bisher nicht bekannt. PUPP kann die gesamte zweite Hälte der Schwangerschaft anhalten. Das Wiederauftreten bei einer erneuten Schwangerschaft ist nicht zwangsläufig, aber doch wahrscheinlich.


Schüttelmixturen und schwache Steroide auf Cremebasis. Behandelt wird das PUPP Syndrom mit lokal unzuwendenden Schüttelmixturen. Auf der Basis einer Creme, können außerdem schwach wirksame Steroide verordnet werden. Die systemische Gabe von Steroiden ist zu vermeiden. Sie sollte nur in Ausnahmefällen, bei sehr hartnäckigen und schweren Krankheitsverläufen eingesetzt werden. Auch Salben sollten nicht angewandt werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 28.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Frauenmanteltee bzw. Zyklustee 2 weiter trinken trotz Schwangerschaft?

Hallo Frau Höfel, ich habe eine Frage zu o.g. Tees. Kann man die weitertrinken, auch wenn man positiv getestet hat? Grund des Trinkens war eine zu kurze 2. Zyklushälfte. Gleichzeitig bekomme ich jetzt Progestan (als Zäpfchen) und nehme Bryophyllum als Globuli. Die ...

von EinTraumWirdWahr 19.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trinken, Frau

darf man frauenmanteltee während der SS trinken?

Liebe Frau Höfel, nun wieder die Frage zum Frauenmanteltee: bin in der 6. SSW und ohne Blutabnahme Utrogest verschrieben bekommen. Die Progesteronschwäche (ob sie da ist) kann man doch auch mit Frauenmanteltee ausgleichen. Jedoch überall steht es, man dürfe ihn im ...

von elka15 16.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trinken, Frau

wie lange darf man frauenmanteltee trinken

Hallo, ich habe ab eisprung frauenmanteltee getrunken. Nun habe ich positiv getestet. Ich würde den Tee eigentlich gerne weiter trinken, weil ich bereits eine frühe Fehlgeburt hatte und auch in der ausgetragenen Schwangerschaft kam es anfangs zu Blutungen. Ich hoffe meinen ...

von Kiinmi 06.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trinken, Frau

Kann man Frauenmanteltee in den ersten Schwangerschaftswochen trinken?

Hallo Frau Höfel, habe seit meinem Eisprung Frauenmanteltee getrunken (3 Tassen) am Tag. Mein FA meinte, dies würde das Gelbkörperhormon regulieren und die zweite Zyklushälfte verlängern. Da diese immer etwas kurz bei mir war, könne der Tee nicht schaden. Heute halte ich ...

von Habibi13 28.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trinken, Frau

Darf ich Frauenmanteltee nach erfolgreicher ICSI weiter trinken?

Sehr geehrte Frau Höfel, ich habe gestern nach einer ICSI einen positiven Schwangerschaftstest erhalten. Während der ICSI habe ich in der 1. Zyklushälfte Himbeerblättertee getrunken, in der 2. Hälfte Frauenmanteltee und täglich eine Messerspitze Bryophyllum. Ich bin nun ...

von annane 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trinken, Frau

Probleme beim Flasche trinken

Guten Tag, Ich habe ein Problem.Meine Tochter 3Wochen alt bekommt seid ca 1Woche die Flasche Aptamil HA PRE.Dabei trinkt sie die ersten Züge gut.Kurz darauf dreht sie den Kopf links u.rechts wird unruhig schiebt die Flasche raus.Dann merkt sie das sie Hunger hat u.fängt das ...

von sunshine23 14.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinken

trinken

hallo ,ich stille meine 8 monatige tochter fast voll.muss als etwas zufüttern..meine frage ist ab wann sollte man anfangen.wasser ect zum trinken anzubieten.oder ist es wen man stillt nicht nötig..beikost bekommt sie auch täglich :) lg und ...

von viva la vita 10.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinken

Wieviele Minuten trinken an der Brust ist "normal"?

Hallo, meine Tochter ist 8,5 Wochen alt und trinkt pro "Stillgang" & Brust zwischen 10 und 20 Minuten / sie setzt dazwischen ab um Bäuerchen zu machen bzw wird zwischendurch auch gewickelt. Ich stille alle 2,5 - 3 Std. Bis Mittag gebe ich ihr nur je eine Brust, ab ...

von libertyisland 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinken

Baby weint beim trinken aus der Flasche

Hallo, seit ca. 1,5 wochen bekommt meine Kleine (15 wochen alt) nun die Flasche da ich zu wenig Milch hatte und abstillen musste. Am Anfang hat sie diese komplett verweigert und wir mussten viel üben und einige Sauger ausprobieren. Sie hat schon immer recht wenig getrunken (60 ...

von Judith8484 31.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinken

Nachts trinken?

Sehr geehrte Frau Hoefel, Ich habe folgendes "Problem ": Mein Sohn ist nun 6 monate alt. Ich konnte leider nie stillen. Jedenfalls trinkt er unter tags recht wenig. Er kriegt pre nahrung. Er schafft max. 120 ml eher 100 ml und weniger auf einmal und das viel. 3-4 mal am ...

von sadbat 05.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinken

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.